1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

60 GB IBM IC35L060 ATA100, AsusK7M Board

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Thomas46, 14. August 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Thomas46

    Thomas46 ROM

    Registriert seit:
    14. August 2001
    Beiträge:
    1
    Habe ein Asus K7M mit Onboard ATA66 Controller
    Als Primary Master eine Barracuda II ATA66 Platte
    Als Secondary Master ein Toshiba DVD SDM1302 ATA33
    Als Secondary Slave eine IBM 8GB ATA33 Platte

    Habe mir die ATA100 Platte gekauft um zukunftssicher zu sein , falls ich in nächster Zeit mein Board wechsle (Da die ATA100 Platten laut Auskunft meines PC Händlers ja abwärtskompatibel sein sollen )
    Also habe Platte partitioniert, formatiert, eingebaut (als Primary Slave)
    Beim ersten Start wurde die Platte vom BIOS auch richtig als 61GB Platte erkannt. Windows aktualisierte die Treiberdatenbank und die Festplatte war im Gerätemanager vorhanden und alles schien Paletti. Nach eine HD Benchmarktest bemerkte ich , daß die Platte im PIO Mode läuft. Also habe ich im Gerätemanager bei den Festplatteneigenschaften den DMA Modus aktiviert.
    Nach erneuten Booten (was komischerweise länger als sonst dauerte) bemerkte ich , daß jetzt alle Platten am Primary Controller im MSDOS Kompatibilitätsmudus laufen. (IBM Platte war im Gerätemanager nicht mehr da, bei der Barracuda war ein rotes Kreuzchen und beim Primary IDE Controller ein gelbes Rufzeichen, die IBM Platte war aber als Laufwerk im Dateimanager ansprechbar)
    Da die Platte ja schon beim ersten Start im PIO Modus gelaufen ist, versuchte ich den DMA Modus zu deaktivieren (ging nicht weil Platte im Gerätemanager nicht vorhanden).
    Habe Platte abgehängt, Windows ohne der Platte gestartet, Platte wieder eingebaut, dasselbe in grün (MSDOS Kompatibilitätsmodus)
    Dann IBM Platte alleine als Primary Master mit Windows Me eingebaut, Windows bootete zwar , aber nur bis zum Grafikmodus wo das Hintergrundbild zu sehen ist und sonst nichts. (Mauszeiger blieb als Sanduhr stehen und HDD LED leuchtete dauernd)

    Läuft die ATA100 Platte nicht mit meinen Onboard Asus ATA66 Controller, oder mache ich was falsch?
    Kann mir bitte jemand weiterhelfen ?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen