602 PC Suite: Kostenloses Office-Paket mit PDF-Export

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von RaBerti1, 9. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Konkurrenz belebt das Geschäft.

    Und?
    Kennt das schon jemand? Ist das ein Grund, OpenOffice von der Platte zu werfen?

    Hmmm.
    Dann geht das erst wieder los mit Briefkopf stricken und Adress-Datenbank einbinden und und und...

    Was ist mit Linux-Versionen?

    MfG Raberti
     
  2. edistar

    edistar Byte

    In OpenOffice ist auch eine funktion mit fer man PDF exportieren kann!!!!!! ;)
     
  3. birdie21

    birdie21 ROM

    scheint doch eher ne Mogelpackung zu sein in der freewareversion ist nach registrierung trotzdem kein pdf-export möglich (nur in der paid-Version). Wie es scheint hat PC-Welt nicht genau recherchiert :-(
    Grüssle
     
  4. User4711

    User4711 Byte

    Ohne es dieses Software nähere zu kennen, welchen Grund sollte es geben, diese gegen OpenOffice einzutauschen? Für den Privatanwender und auch hier im Büro gibts nix besseres, StarOffice ist nix anderes bis auf die besseren Wörterbücher (und zudem legal auch nicht kostenlos), MS Office ist zwar auch gut, aber funktionsüberladen und bekannterweise viel zu teuer.

    FAZIT: OPENOFFICE RULES :jump:
     
  5. SClaren

    SClaren Guest

    sehe ich auch so. OpenOffice ist meiner Meinung nach das beste Office-Packet was es gibt und das auch noch kostenlos. Also warum gegen ein anderes eintauschen? Soweit reicht mein "Abenteuerdrang" doch nicht aus ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen