1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

66Mhz SD-Ram für P3?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von iqiq, 9. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. iqiq

    iqiq Kbyte

    Registriert seit:
    22. Februar 2004
    Beiträge:
    433
    Hallo,
    ich habe mir gestern aus unseren Büros einen alten PC mitgebracht - einen P3 mit 600Mhz, FSB100. Der PC ist komplett ausgestattet - hat nur leider keinen Arbeitsspeicher verbaut.
    Ich dachte, ich habe daheim noch 100Mhz-SD-Ram...leider aber nicht.
    Ich habe nur 2 * 64MB SD-Ram in der Geschw. 66Mhz.
    Meint Ihr, ich könnte diesen Speicher dennoch nutzen in einem 100Mhz-FSB-System, wenn ich die Timings auf "langsam" setze?
    Schlimmstenfalls könnte doch nur der Arbeitsspeicher kaputt gehen - oder?
    Danke für Antworten.
    Gruß
    IQIQ
     
  2. Vatta Atta

    Vatta Atta Kbyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    411
    Von dem Experiment rate ich dir ab. Versuch lieber herauszubekommen, welche max. Speichergröße pro Slot von deinem alten Bürorechner unterstützt wird. Dann besorg dir passende gebrauchte PC-100 Riegel im Second-Hand-Handel oder probier PC-133 Riegel aus.

    Gruß

    Vatta Atta
     
  3. iqiq

    iqiq Kbyte

    Registriert seit:
    22. Februar 2004
    Beiträge:
    433
    Hm...der 66Mhz-Speicher läuft tadellos auf 100Mhz.

    Schade, daß ich kein DDR-Ram verbauen kann - ich habe noch 2 * 256MB DDR-Ram im Schreibtisch liegen. :-)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen