98 über XP, wie geht das?

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Maeusekind, 12. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Maeusekind

    Maeusekind Byte

    Registriert seit:
    30. April 2002
    Beiträge:
    41
    Hi Leute,

    ich muß WIN98 neu installieren (gibt für meine Telefonanlage keine neue Software mehr).

    Habe 3 Platten:
    1. HD-IDE 1. Part. Fat32 "C-Startpartition"
    1. HD-IDE 2. Part. NTFS "E-XPSystem"
    1. HD-IDE 3. Part. FAT32 "F-Diverse"
    2. HD-SCSI eine Part. Fat32 "D-Diverse"
    3. HD-IDE 1. Part. NTFS "G-Diverse"
    3. HD-IDE 2. Part. NTFS "H-Diverse"

    Wie muß ich booten bzw. wohin installieren, was verstecken oder welche Platte deaktivieren, damit 98 und XP sich nicht in}s Gehege kommen?

    Wenn möglich sollte die 3. HD frei bleiben und der XP-Bootmanager die Systeme anbieten.

    Für Hilfe bedanke ich mich im Vorraus
     
  2. Maeusekind

    Maeusekind Byte

    Registriert seit:
    30. April 2002
    Beiträge:
    41
    Hi petack,

    ich will}s mal mit der SCSI-Platte versuchen.
    Meine Karte ist }ne Adaptec2940UW mit eigenem Bios. In der kann ich einstellen wovon ich booten will.
    Und meine Kiste brauch ich nicht aufmachen, ist dauernd offen. Also nur die beiden Kabel vom Bord, SCSI melden, daß ich von CD booten will (ist auch SCSI) und los geht die Testphase.
    Werde das allerdings irgendwan in der Woche machen, hab am Weekend keine Zeit mehr.
    Drück mir die Daumen. Hoffentlich klappt}s.

    Tschau
    Maeusekind
     
  3. petack

    petack Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. Dezember 2000
    Beiträge:
    537
    C:\\' packen.
    Dann ist natürlich klar, wenn du die anderen Platten außer Nummer 1 rausnimmst, dass nur deine Programme beeinträchtigt sind. Hängt vom Installationspfad ab.

    Mit dem Abtrennen, das finde ich nicht so gut. Ist aber ne persönliche Einstellung, das es grad ein Software-Prob ist und da würde ich die Kiste nicht wegen aufmachen.
    Kannst du aber mal versuchen.

    ??? Hast du nicht ein Kumpel, der dir das machen kann??? Der könnte dann da in die Kiste reinschauen und ein bissle Rumprobieren. Zum Erklären ist das ein wenig doof.

    Ciao petack
     
  4. Maeusekind

    Maeusekind Byte

    Registriert seit:
    30. April 2002
    Beiträge:
    41
    Danke, werd}s versuchen.
    Wenn}s nicht klappt such ich mir }nen neuen Rechner mit 98 ;-)
     
  5. Maeusekind

    Maeusekind Byte

    Registriert seit:
    30. April 2002
    Beiträge:
    41
    Was passiert denn, wenn ich die IDE}s vom Board trenne?
    Ist ja nur noch eine SCSI vorhanden. Dann 98 installieren, die IDE}s wieder anhängen und im XP-Bootmanger das zweite BS nachtragen.
    Das sollte doch dann klappen, oder mach ich da einen Gedankenfehler?

    Tschau
    maeusekind
     
  6. petack

    petack Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. Dezember 2000
    Beiträge:
    537
    Die Kombination von SCSI und IDE hat bei meinem Freund schon mit XP und ME nicht geklappt, er installiert alles auf IDEs und die Daten und Programme kommen bei ihm auf SCSI.

    Dem Bootmanager von XP kannst du behalten, indem du XP nach 98 neuinstallierst/ reparierst.

    Ciao petack
     
  7. Maeusekind

    Maeusekind Byte

    Registriert seit:
    30. April 2002
    Beiträge:
    41
    Hi RSpezi,

    auf meiner Startpartition ist nichts wichtiges, nur der Bootmanager von XP (hat XP selbst getan).
    Ansonsten ist das die 1. Partition der 1. Platte.
     
  8. Maeusekind

    Maeusekind Byte

    Registriert seit:
    30. April 2002
    Beiträge:
    41
    Hi petack,

    hab gestern versucht von SCSI zu booten, um 98 auf diese Platte zu installieren.
    Ging voll in die Hose. 98 kam mit der Meldung, daß ein NT-BS gefunden wurde und die Startpartition überschreiben wird. Habe diese meldung bestätigt und weiter gemacht.
    Als 98 sich installieren wollte hat mir 98 meine 1. Platte zur auswahl gestellt, aber keine SCSI, worauf ich sofort abgebrochen habe.
    Danach hab ich XP versucht zu booten.
    XP lief anstandslos hoch, aber danach auch sofort wieder runter und hat den Rechner ausgeschaltet.
    Das Prob kannte ich allerdings schon. Taucht auf, wenn die Laufwerke andere Reihenfolgen bekommen haben (Verzeichnisse stimmen nicht mehr).
    Also XP-CD rein und Reparaturmodus versucht (klappte nicht).
    XP-Installation aufgerufen und wärend der Installation (Dateien werden auf Laufwerk kopiert) resetet.
    Danach fuhr XP hoch in den Reparaturmodus (endlich) und hat mir angeboten "Computer zu einem früheren Zeitpunkt wieder herstellen", welches auch erst ein Tag alt war und sofort lief.
    Das Einzigste Prob war, daß XP gemekert hat, daß einige Dateien von CD wieder neu istalliert werden muß.

    Dieser ganze Spaß hat gestern 1,5-2 Stunden gedauert (hab langsam die Faxen dicke). Ich werde jetzt die IDE-Platten von Rechner trennen und von SCSI booten (zumindest versuch ich das), dann 98 installieren die Platten wieder anschließen XP starten und mal schauen ob ich im XP-Bootmanager die 98er Partition eingetragen bekomme.

    Was mich verblüfft hat, ist, daß XP beim reparieren alle Platten angezeigt hat, obwohl ich die 3. Platte (NTFS) im Bios auf none gesetzt habe. Aber das ist ein anderes Thema.

    Falls Du noch andere alternativen hast wäre ich dankbar.
    Nur den XP-Bootmanager möchte ich ganz gern beibehalten.
     
  9. petack

    petack Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. Dezember 2000
    Beiträge:
    537
    Sollte so eigentlich nicht gehn, weil XP ein Bootmanager mitbringt. Win98 hat aber kein eigenen Bootmanager und überschreibt bei der Installation auch alles gnadenlos, was im MBR steht, also auch den XP-Bootmanager.

    Was kannst du machen:
    =================
    - Win98 erkennt keine NTFS, so musst du keiner Parttionen verstecken; gut

    - halte dir einen Bootmanager bereit, den du jetzt schon mal getestet hat und für gut befindest; meine Favortiten: www.xosl.org als DOS Bootmanager & Grub als Unix Bootmanager, je nachdem, was dir besster gefällt.

    - installiere Win98

    - installiere dein Bootmanager, aber vorher musst du dir merken, auf welchen Partitionen dein XP und dein 98 liegt. Normalerweise gibt es keine Laufwerksbuchstaben, deshalb würde ich mir die Startzylinder der Partitionen und die Größe der Partitionen aufschreiben, um mir zu merken, wo ich was hab und was ich damit machen will.

    - Dann noch den Bootmanager so konfigurieren, sodass deine Betriebssysteme angesteuert werden können.

    -- fertig --

    Wenn alles geklappt hat, dann solltest du nun all deine Partitionen unter den Wins sehn können (!Win98 kann kein NTFS verstehn, also nicht wundern!)

    Falls noch was unklar ist, FRAGEN, denn wenn was schiefgeht, dann kann im schlimmsten Fall alles weg sein, auch Daten, also SICHERN!!!!

    ----- Änderung ------
    Dein XP-Bootmanager gibt es dann nicht mehr, weil er überschrieben ist, also auch da nicht wundern.

    Ciao petack
    [Diese Nachricht wurde von petack am 12.07.2002 | 23:28 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen