1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

98er-Instal. bricht weg - RAM schuld?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von mandelbrot, 16. Februar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mandelbrot

    mandelbrot Byte

    Registriert seit:
    2. Juni 2000
    Beiträge:
    79
    Hallo,
    ich kann einen Rechner nicht mehr mit win 98 versehen, weil die
    Installation ständig zusammenbricht, egal, welche hd, welche CD
    ich nehme - setup meldet selbst Fehler, bricht dann ab (oder zusammen).
    dann habe ich am DOS prompt Meldungen wie (ungefähr) BAD DOS Extender... oder DPMI ... was war das .... inkorrekt... na, es sieht stark
    nach Speicherfehlern aus, was meint Ihr, werte Fachleute ?
    bis denn - mandelhörnchen}s revenge
     
  2. mandelbrot

    mandelbrot Byte

    Registriert seit:
    2. Juni 2000
    Beiträge:
    79
    Hallo Karl,
    das booten ist seltsamerweise kein Problem, ich fahre mit ner 98er-Diskette und CD-Rom-Unterstützung den Rechner hoch.Allerdings hatte ich schon mal kapuutes RAM, es hängt dann natürlich von der Auslastung ab, d.h., welche Adressen konkret angesprochen werden ... na, ich check}s halt durch.
    cu - mandelbrot ( macht Katzen tot)
     
  3. megatrend

    megatrend Guest

    s oder klappt\'s nicht?

    Dein RAM kannst Du ansonsten mit ctRAMtst testen (ebenfalls mit Bootdiskette den PC starten, dann ctRAMtst im DOS-Modus ausführen (Progi kann schon auf C: installiert sein).

    Download: http://www.heise.de/ct/ftp/

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen