1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

A7N8X und 160GB HDD

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Black Hawk, 12. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Black Hawk

    Black Hawk Byte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    65
    Hallo,
    Hab ne Frage an euch, vieleicht kann sie mir ja einer Beantworten.
    Also ich habe das Asus A7N8X mit der Bios numer 1007 und will eine HDD mit 160GB betreiben, Model Typ Seagate Baracuda3160023A 8MB Cache 7200RPM kann es da irgendwie auf grund der Größe der FestplAtte zu Problemen Kommen? zb Datenverlust oder so,
    währe nett wen ihr mir vieleicht helfen könntet
    Gruß
    Black Hawk
     
  2. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, ein aktuelles BIOS kann sich nicht schaden bist du dir mit der 700 sich ? Ist keine typische ASUS-Bezeichnung. Welches Betriebssystem verwendest du ?
    Hast du die aktuellen SP´s installiert ?

    MfG Steffen
     
  3. Black Hawk

    Black Hawk Byte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    65
    Hi Steffenxx
    Erstmal danke für die schnelle antwort, ich hatte mich vertan ich habe die Bios Revision von award 1007,
    mein OS ist W2k mit SP2 ich muss immer nach der Installation SP3 un SP4 nach Installieren, die 160GB ist als Slave am Primären IDE Port angeschlossen. Ich hatte die 160GB HDD vorher in einem Externen USB 2.0 Gehäuse, hatte beim Kopieren von Großen daten wie 10GB oder 3bis5GB Probleme, es kam immer die Meldung das das Gerät entfernt worden ist, ohne das der USB Stecker rausgezogen wurde auch war der Strom nicht abgeschaltet, hat mich echt genervt daher hatte ich mich entschlossen die 160GB HDD ins Gehäuse zu Bauen und eine meiner 5 80GB Seagate ins Externe Gehäuse zu stecken, ich hatte mal was von 48Bit LBA Unterstützung Gelesen und das die Meisten Boards nur 32Bit LBA unterstützung haben, ich ging dan in der Annahme aus das mein Mobo von ASUS eventuel 48Bit LBA unterstützt, bin mir aber nich 100% sicher daher meine Frage ob andere vieleicht ihre Erfahrungen gemacht haben mit einer ebenso Großen HDD auf einem Nforce 2 Board momentan habe ich 140GB Belegt um zu sehen ob ich nach einpaar Wochen Datensalat habe auf grund Mangelnder 48Bit LBA Unterstützung habe, sollte alles im Grünen Bereich bleiben Besorge ich mir eine 2te Seagate 160GB mit 8MB Cache, ich arbeite manchmal halt mit großen Dateien Videoschnitt und so. Und daher brauche ich eben Gewissheit. Ich weis das jeden fall das mein Festplatencontroler nur 126GB unterstützt. PS von meiner 160GB wird nur 148,30GB angezeigt ist das normal?.
    Gruß
    Black Hawk
     
  4. []DATR[]CK

    []DATR[]CK Byte

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    32
    ohne großartig alles durchzulesen. Mit den neuen ASUS Boards kommt es generell zu vielen Problemen. Ich und Bekannte haben desöfteren probleme mit diesen scheiss(sorry) MBs gehabt.
    sorry dafür, dass dir das nicht weiterhilft.
     
  5. Black Hawk

    Black Hawk Byte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    65
    Hallo DATR CK
    mein Board ist von 28 Juni 2002 ich meine es hatte mal ein MBO VolksPC bei Plus gegeben das mit einer über hundert GB Platte daher kam weis aber net ob es eine 160GB war oder eine 120GB Platte, naja danke für die Antwort.
    thx
     
  6. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Vorsicht !!!

    Wenn das Board aus einem Volks-PC ála PLUS, Lidl, etc. ist, dann gibt es die/ das BIOS-Update(s) auch nur beim jeweiligen Hersteller (meines Wissens nach war das MBO).

    Mit den Original ASUS-BIOSsen wird das Board bzw. der BIOS-Chip "geschrottet" !

    Grundsätzlich sollte das Board mit 160 GB Platten klar kommen, bei W2K ist mind. SP3 besser SP4 auf jeden Fall in der Installations-CD zu integrieren, bei Win XP muss SP1 bereits in der Installation-CD integriert sein - falls nicht vorhanden, ist eine entsprechende Slipstream-CD zu erstellen = Suchbegriff bei google

    Für weitere Info bzgl. W2K -->

    klick
     
  8. Black Hawk

    Black Hawk Byte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    65
    Wow, :bet:danke für den Link mein Board unterstützt dan tatsächlich eine solch große Platte, da brauche ich mir ja keine Sorgen über Eventuellen Datenverlust zu machen:D

    Gruß
    Black Hawk
     
  9. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    @ Black Hawk

    lies bitte mein Posting von heute 11:01 Uhr - insbesondere für weitere Info bzgl. W2K --> klick, hinter klick verbirgt sich ein wirklich lesenswerter Link !
     
  10. Black Hawk

    Black Hawk Byte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    65
    Hi
    AMD USER Werd mir den Link mal Durchlesen danke.
    Nein, das Board stammt nicht aus einem Plus PC ich hatte mir das Teil gekauft als ich auf Toms Hardware Guide einen Artikel über NFORce 2 Chipsätzen Gelesen hatte, hatte vorher ein K7S5A von ECS damals wollte ich mir ein Board mit 333FSB unterstützung kaufen, und so kam ich über Toms Hardware Guide zum ASUS Nforce2 und habe es bisher noch nie Bereut,
    na und sommit möchte ich mich für eure Hilfe Herzlich Bedanken.

    THX an alle
    Black Hawk
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen