1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

A7V266 Athlon XP2000+ und 256DDR RAM

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von ACDSee, 26. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ACDSee

    ACDSee Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    88
    Hallo alle zusammen....

    ich hab besagtes Board funktionsfähig A7V266 Athlon XP2000+ und 256DDR RAM aus meinem alten Rechner ausgebaut. Lief einwandfrei. Hab dann in meine Kiste neues Board und so rein, läuft auch einwandfrei. Wollte das Ding heute mit Kumpel einbauen. Also altes Board von dem raus, und das Asus rein. Läufter laufen an, drehen sich, kein Piepton nix, null. Ajoo schau ich nach dem Netzteil. 235 W..... *brr* 5V -> 12 A, 12V -> 5 A.
    Ajoo denk ich, liegt am Netzteil. Nehm mein Board wieder mit heim und hänge spasseshalber das Netzteil aus meinem Server dran. (Ein Servernetzteil für 2 * AMD 2000 MP). 350 W NT. 5V -> 30 A, 3,3V -> 35A und auf der 12V -> 16A. Das sollte reichen. Hab das Ding früher an meinem 300W NT gehabt, das hat auf der 3,3V -> 25A auf der 5V ->20 und auf der 12V Leitung nur 14A. Das Ding lief immer stabil. Also nehm ich das Netzteil, mit dem Ram und der CPU (mit Kühler), legs auf den Tisch, schließe alles an. Schalte an, nix passiert. Lüfter drehen, Bild schwarz :aua: . Andere Grafikkarte probiert, selbes Prob. AGP und PCI probiert. Bringt nix :aua: . Also Bios-Batterie raus, 20 Mins gewartet, wieder reingesteckt. Nix, was zu erwarten war :aua: . Bios mit Jumper nach Anleitung geflasht, wieder nix :aua: . Gut dachte ich, kannst mich mal. Also anderen Rechner aufgeschraubt, da steckt ein Athlon 1,4 GHz Thunderbird drin. Den auf das Board gepackt, nix :aua: . Rams ausgetauscht, nix :aua: . Also den 2000 XP in meinen anderen Rechner gesteckt, geht, den Ram rein, geht. Nur ich bekomm ums verrecken kein Bild auf das A7V266 :aua: . Ich weiß, das ich das Ding ausgebaut habe und vorher ging es noch tatellos. Nur jetzt nimmer. Das ganze wurde unter Einhaltung von EGB-Vorschriften aus,- bzw eingebaut. Meine Meinung nach, ist das Board gestorben. Ich weiß nicht mehr, was ich noch tun soll. Hat sonst jemand noch eine Idee, wie ich das Ding wieder zum leben erwecken kann???


    :bet:

    PS: Das Board selber ist super, ich hab das hier nochmals in gebraucht. Nur ich will das andere wieder zum leben erwecken...


    :bet: Greets ACDSee
     
  2. ACDSee

    ACDSee Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    88
    Mhmm das verseh ich nit so ganz. Ob das Ding nun mit nem schwachen NT 20 A zieht oder mit nem starken is doch mehr oder weniger egal (denk ich mal, ich lass mich gern eines besseren belehren, aber ich bin IT-Systemelektroniker im 2 Lhj). Wieso sollte dann das Board sterben?

    PS: Nicht das du denkst, ich will dich runter machen, nee du kein Bock dazu! Bin froh, das mich einer aufklärt. Ich find das nur nicht so ganz logisch.
     
  3. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Wenn die CPU am Anfang zuviel Strom gezogen hat, ist es durchaus möglich
     
  4. ACDSee

    ACDSee Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    88
    Danke, also alles andere läuft ja, nur das Board ist tot. So ein shit. Wie kann das Ding den sterben, wenn das NT zu schwach is?
     
  5. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Test alle anderen Komponenten bis auf das Board bei dir oder wo anders. Wenn alles andere geht, liegts am Board. Ich denk mal, wegen dem Netzteil hats dir das Board gleich am Anfang zerrissen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen