1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

A7V333 welcher CPU ?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von TiGaer, 25. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TiGaer

    TiGaer Byte

    Hi,


    was meint ihr was geht als max.. auf der Asus site finde ich nur die angabe : ~2ghz aber kein genauen wert. hab z.B. schon gehört das man einen 2,4er noch fahren kann...


    gruß

    tim
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Ich weiß ja nicht, auf welcher ASUS-Seite Du warst, da steht klipp und klar:

    Athlon XP 3000+(333 MHZ FSB)(Model 10)(Barton) für PCB 2.00 mit Bios 1016

    bzw. Athlon XP 2400+(Model 8)(Thoroughbred) für PCB 1.01 mit Bios 1012

    Gruß, Magiceye
     
  3. TiGaer

    TiGaer Byte

    sorry was ist pcb ? wo finde ich raus welchen ich habe... und noch eine richtig doofe frage das bios update auf 1012 das installiere ich einfach wie ein normales programm ?
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    PCB bedeutet wohl, welche Version Deine Platine hat. Kannst ja mal nachschauen, ob irgendwo am Rand was aufgedruckt ist.
    Das Bios update wird normalerweise mit einer DOS-Bootdiskette durchgeführt. Eine genaue Anleitung gibts sicher bei ASUS irgendwo.
     
  5. TiGaer

    TiGaer Byte

    ja aber dos bei windows xp ? einfach im bios die bootfolge auf a: umstellen und den rest macht dann die diskette mit der datei drauf ?
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Die DOS-Bootdiskette sollte man entweder noch von "früher" haben oder sich halt bei jemandem mit DOS (gabs bis Win98 mit dabei) erstellen lassen. Auf die Disk kommt dann das Flash-Tool, die Bios-Datei und wenn der Hersteller gut ist, auch noch eine passende BAT-Datei, in der alle Parameter gleich enthalten sind, ansonsten hilft ein Blick in die Hilfe-Datei zum Bios, die hoffentlich vorhanden ist.
    Dann von a: booten und loslegen.

    Bei meinem Board war sogar ein Tool fürs komfortable Flashen unter Windows dabei, aber das ist eher die Ausnahme.
     
  7. TiGaer

    TiGaer Byte

  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Meinst Du das: "Utility to update the motherboard flash BIOS - (DOS)"?
    Schau einfach nach, aber ich denke mal, das ist eben das Flashtool, was nur unter DOS läuft.
     
  9. TiGaer

    TiGaer Byte

    ja verdammt recht hast du... so ein mist und wie komm ich nun ins bios ? kann mir jemand von euch vieleicht den inhalt seiner bootdisk per mail schicken ?
     
  10. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

  11. TiGaer

    TiGaer Byte

    vielen dank erstmal...
     
  12. jupd01

    jupd01 Byte

    eine Boot-Diskette kannst du leicht selber herstellen. Eine Diskette einlegen, mit der rechten Maustaste das 3 1/2 Zoll Laufwerk anklicken, in dem Kästchen "MS-DOS-Startdiskette erstellen" ein Häkchen machen und dann formatieren anklicken. Fertig
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen