1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Abbruch des Brennvorgangs beim LG 4081 B

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Computahocka, 17. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Computahocka

    Computahocka Byte

    Registriert seit:
    17. Februar 2004
    Beiträge:
    18
    Aufgrund der Vorschußlorbeeren und dem Erfolg des LG 4040 habe ich mir vor 1 1/2 Wochen den LG 4081-B gekauft. Nachdem ich den Brenner eingebaut und die mitgelieferte Software installiert habe, habe ich schnell festgestellt, daß die Software schlichtweg Schrott ist - also deinstallation und Nero 6.3.0.3 als Demoversion rauf. Und dann begann das Drama... In ca. 50 % der Fälle wurde der Brennvorgang - glücklicherweise meistens bereits im Simulationsmodus - abgebrochen. Die Fehlermeldungen waren meistens "Interner Zielgerätefehler" oder "Kommunikationsfehler". Teilweise kamen aber auch Meldungen wie "SCSI-Gerät nicht verfügbar", woraufhin das Icon des Brenners auch vom Arbeitsplatz verschwand.

    Ein Update auf den aktuellen VIA-Treiber, wie vom LG-Support vorgeschlagen, brachte leider keine Abhilfe. Eine Antwort vom Nero-Support steht noch aus.

    Das Problem tritt sowohl beim brennen von DVD- wie auch von CD-Medien auf und ist nicht vom Rohling abhängig! Mal funktioniert es mit einem Rohling, dann mal wieder nicht...

    Der Brenner hängt als Master am Secondary-Anschluß. Ich nutze einen AMD XP 2000+ auf einem ASRock K7VT2 Board, Betriebssystem ist XP Home. Hat jemand ähnliche Probleme und/oder weiß eine Lösung?
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.598
    Stelle im BIOS im Standard CMOS Setup (bei AWARD) die Hard Disk Einträge auf AUTO (falls bei der Festplatte Werte eingetragen sind, stehenlassen). Dann sucht das BIOS beim Starten selbstständig nach Laufwerken am IDE-Anschluss, was etwas länger dauert, als bei voreingetragenen Werten.
    Mein BIOS zeigt beim Booten keineCD-/DVD-Laufwerke an, weshalb ich deren Hard Disk Plätze im BIOS auf NONE gestellt habe.

    Ein weiterer Eintrag im BIOS unter Integrated Peripherals (AWARD) ist wichtiger:
    Da stellst du jeweils PIO und UDMA auf AUTO, so dass der höchstmögliche Übertragungsmodus selbstständig eingestellt wird.
     
  3. Computahocka

    Computahocka Byte

    Registriert seit:
    17. Februar 2004
    Beiträge:
    18
    ...werde es diese Woche mal mit dem Umstöpseln ausprobieren. Ich habe zwischenzeitlich mal bei dem Händler nachgefragt und der meinte, es könne eigentlich NICHT am Brenner liegen, entweder, das Ding brennt, oder es brennt eben nicht. Des weiteren hatte ich den Brenner an meinem "alten" Aldi auch am ersten IDE als Master, da funzte der auch...

    Letztendlich scheint der Fehler wohl am Board zu liegen, denn der Brenner und das Kabel scheiden eigentlich aus...

    Werde die Tage mal das Umsteckmanöver starten, wobei ich noch nicht so ganz gerafft habe, was ich jetzt im BIOS ändern muß... Vonwegen dem Booten... Kann mir das noch mal einer erklären??

    Thx im Vorraus :)
     
  4. _gate_

    _gate_ Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    221
    @deoroller: sorry, bin eben ungeduldig ;)

    bei mir klapt es jetzt einwandfrei

    mfg _gate_
     
  5. Foxman

    Foxman Byte

    Registriert seit:
    6. Februar 2004
    Beiträge:
    42
    Soweit ich informiert bin, ists für Laufwerke fürs upgraden der Firmware besser wenn sie als Master laufen.

    Ein Firmware, das ich mal probiert habe, musste man die Stellung des Laufwerkes angeben.

    Standardmäßig ist das der Master.

    Ich denke mit nem Slave Anschluss müsste es auch funzen.

    Mfg Foxman
     
  6. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.598
    @_gate_

    Guck doch bitte mal, was in den Regeln unter 2) Netiquette steht und richte deine Ausdrucksweise danach. Und bitte auch etwas geduldiger sein. Viele Leute arbeiten vielleicht noch und können erst später hier reingucken und helfen.

    Ansonsten kann das, was Firebird-999 schreibt schon sein, das bei manchen Konfigurationen das Firmwareupdate nur bei Jumperung als Master klappt. Genauso, wie es bei manchen nur nach Deaktivieren des DMA-Modus klappt.
    Generell kann man da gar nichts behaupten, solange man nicht weiß, ob irgendein beteiligtes Teil defekt ist.
    Es gibt auch Laufwerke, die sich mit anderen nicht vertragen wollen, also inkompatibel sind.
    Mit Aussagen, wie: "Das klappt immer, oder nie" wäre ich vorsichtig.
     
  7. _gate_

    _gate_ Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    221
    schwachsinn, mann kann die neue firmware auch draufspielen wenn des laufwerk, als slave difiniert ist (beim lg zumindest)

    mfg _gate_
     
  8. Firebird-999

    Firebird-999 Byte

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    15
    Hallo zusammen,

    bin selber ebenfalls Besitzer des LG-4081b und muss sagen, dass ich keine der beschriebenen Probleme habe.
    Ich geh mal davon aus, dass das CD-Rom Laufwerk richtig gejumpert ist.
    Kannst ja mal folgendes probieren:
    Masterplatte auf Secondary Master hängen und den DVD-Brenner auf Primary Master. Musst aber vorher im Bios umstellen auf HD-1, sonst bootet der PC nicht mehr.
    Sollte die Festplatte nun auch nicht funktionieren kann man davon ausgehen, dass irgendetwas am Secodary Port nicht stimmt.
    Du schreibst, dass es keine Probleme gibt wenn der DVD-Brenner auf Slave läuft, ist ja schön und recht, aber sobald Du ein Firmwareupdate machen willst, muss dein DVD-Brenner alls Master und vorallem alleine am Strang hängen.
    Möglicherweise ist auch Dein DVD-Brenner nicht 100% in Ordnung.

    Grüße Firebird-999
     
  9. _gate_

    _gate_ Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    221
    weis denn keiner bescheid?

    mfg _gate_
     
  10. _gate_

    _gate_ Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    221
    das würde mich mal auch gerne interessieren

    mfg _gate_
     
  11. Computahocka

    Computahocka Byte

    Registriert seit:
    17. Februar 2004
    Beiträge:
    18
    ...habe den Brenner jetzt an den ersten IDE Port als Slave hinter die HDD gehängt, und er läuft nun problemlos. Solange ich mir keine 2. Platte kaufe, kann es mir ja egal sein, nur kann ich es mir echt nicht erklären. Das "normale" CD Laufwerk hängt nun als Master am Secondary IDE...
     
  12. km32wkbw

    km32wkbw Guest

    Habe auch Probleme mit dem Gerät (schreibt nur 1x und liest nur 2,3x). Bei dir könnte ein Treiberkonflikt vorliegen. Schau mal bei Ahead im Support nach, die bieten eine umfangreiche Hilfe bei Problemfällen.
     
  13. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.598
    Was hast du denn am Secondary Channel noch hängen?
    Möglicherweise besteht eine Inkompatibilität mit dem CD-/DVD-ROM am selben Kanal.
    Es könnte auch am Kabel liegen, dass nicht UDMA66-fähig ist, falls der Brenner diesen Modus beherrscht.
     
  14. Computahocka

    Computahocka Byte

    Registriert seit:
    17. Februar 2004
    Beiträge:
    18
    ...ich habe den Brenner jetzt mal einfach am Ersten IDE als Slave angeschlossen - und nun funzt es ohne Probleme...?! Kann mir mal jemand sagen, warum??? Würde ihn schon gerne am Secondary anschließen, aber da gab es ja o.g. Probleme... Außerdem habe ich Bedenken, daß die Platte bei dieser Anschlußalternative ausgebremst wird... :( Sind die Bedenken berechtigt??? :rolleyes:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen