1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Abspielprobleme mit Selbstgebrannten DVDs

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von shibunkin1, 7. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. shibunkin1

    shibunkin1 ROM

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    4
    Hallo liebe Besucher. Ich bin stolzer Besitzer eines NEC 3520 DVD-Brenners. Bis vor kurzem konnte ich alle meine selbstgebrannten DVDs problemlos mit meinem Dayton DVD-Player abspielen. Dieser versagte jedoch vor kurzem seinen Dienst und ich erhielt auf Garantie ein neues Gerät(Nachfolgemodell). Auf diesem Gerät lassen sich diese DVDs nicht mehr abspielen, der Player hängt sich immer wieder auf. Auch eine neu angeschafte DVD-Heimkino-Anlage von Sony kann die selbstgebrannten DVDs nicht abspielen. Kann mir jemand einen Tip geben, woran das liegt und wie ich meine selbstgebrannten DVDs mit den neuen Geräten wieder nutzen kann? mfG shibunkin1
     
  2. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
    Welche Rohlingsmarke hast Du denn benutzt?
     
  3. shibunkin1

    shibunkin1 ROM

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    4
    Intenso DVD+R 8x und Verbatim DVD+R 16x.
     
  4. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Ich hatte auch mal 'ne Spindel Intenso DVD+R Rohlinge, allerdings 1-4x, und keine Probleme damit.
    In welcher Form brennst Du Deine DVDs?
     
  5. shibunkin1

    shibunkin1 ROM

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    4
    Mit Nero Express 6
     
  6. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Ich wollte nicht wissen mit welchem Programm, sondern in welcher Form.
    Eine DVD mit DVD-Struktur (vob-Dateien), oder mpg-Files als Daten-DVD, oder ...
     
  7. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
    Die Marke bzw. das Format ist schon nicht ganz uninteressant. Beides sind DVD+R, und da könnte (nicht muss!) man schlussfolgern, dass der Player DVD+R einfach nicht unterstützt.
     
  8. shibunkin1

    shibunkin1 ROM

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    4
    Die DVDs wurden im VOB-Format gebrannt. Die Abspielgeräte unterstützen DVD +R.
     
  9. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Versuch mal andere Rohlinge zu verwenden oder/und langsamer brennen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen