Abstimmung über Moderatorenwahl

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von kalweit, 23. Oktober 2005.

?

Soll in der beschriebenen Form über die neuen Moderatoren abgestimmt werden?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 26. Oktober 2005
  1. Ja

    61,3%
  2. Nein

    35,5%
  3. Enthaltung

    3,2%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.479
    Ok - nun reicht's mir! Jede Idee und jedes Vorwärtskommen in diesem Forum wird von immer den Gleichen Leuten zerredet. Da offensichtlich niemand aktiv werden will, üben wir mal Basisdemokratie. Sollte das nicht von den Usern hier angenommen werden, sind die Diskussionen wohl nur heiße Luft und die Reaktion soll die Entscheidungen treffen.

    Hiermit stelle ich folgendes Wahlverfahren für die Moderatorenkandidaten zur Abstimmung.

    (1) Für jeden Kandidaten wird durch einen bestehenden Mod ein Umfrage für 24 Stunden eingerichtet: "Soll xyz Moderator werden?"

    (2) Es gibt die Optionen "ja" oder "nein"

    (3) Namentliche Abstimmung.

    Lesestoff:

    http://www.pcwelt.de/forum/thread177213.html
    http://www.pcwelt.de/forum/thread177864.html
    http://www.pcwelt.de/forum/thread177430.html
    http://www.pcwelt.de/forum/thread177058.html
     
  2. Hummer

    Hummer Megabyte

    Registriert seit:
    21. November 2002
    Beiträge:
    2.241
    Wunderbarer Verschreiber.....


    Aber ich bin dafür.
     
  3. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Also ich bin dafür. Auch wenn sich das Ergebnis von Redaktion und User-Wahl wohl decken wird, es wird vielleicht dem ein oder anderen das Gefühl geben dass man wenigstens mal vorher gefragt wird wenn derlei Änderungen bevorstehn.


    Für die Leute mit unverrückbaren Meinungen und Freude am Disput wird das hier wohl eine Vorlage für weitere Smalltalk-Threads, aber was solls. Man darf sich von solchen Leuten net alles vermiesen lassen.



    PS: Müssen solche Threads immer Sonntags abends gestartet werden? Die Leute die Montags früh raus müssen verpassen dann immer die ganze "Action"... ;) :D
     
  4. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Soll mir recht sein. Ich bin bereit.
     
  5. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    ich habe mit nein gestimmt und möchte das kurz begründen:

    vielleicht liegt es an meinem beruf, dass ich mir nicht so gut vorstellen kann, dass diejenigen selbst darüber bestimmen, wer sie vielleicht später einmal in der einen oder anderen form "bevormunden" kann durch sperren etc. dies könnte ein solches ergebnis sehr verfälschen, wenn symphatie oder antiphatie darüber entscheiden kann, wer mod wird und nicht die objektive beurteilung der person. ein sehr kleiner kreis hat stellung zu den kandidaten bezogen. dieser kreis wird auch abstimmen. täglich kommen neue user ins forum, die dann nicht abgestimmt haben werden.

    ich sehe die gefahr, dass vielleicht der eine oder andere kanditat aufgrund der kurzsichtigkeit einiger "wähler" nicht zum mod wird, obwohl er für den posten sehr geeignet wäre. (oder umgekehrt)

    na mal sehen.
     
  6. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.429
    ich habe mit "Nein" gestimmt weil

    - mir das "Vorschlagswesen" schon erschreckend dürftig war
    - ich 24 Stunden für zu kurzfristig halte
    - die angedachte 6-monatige "Bewährungsfrist" keine Berücksichtigung findet

    ;)
     
  7. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    @Kalweit
    Zur Basisdemokratie gehört bei einer Abstimmung auch die Stimmenthaltung. ;)
    Ich habe mit Ja gestimmt.
     
  8. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.479
    @Scasi + fidel_castro

    Vollstes Verständnis - ich hab es absichtlich einfach formuliert, um den Interpretationsspielraum so klein wie möglich zu halten. Die Probleme dessen sind mir bewusst, aber der Affentanz muss endlich aufhören...
     
  9. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.479
    > Zur Basisdemokratie gehört bei einer Abstimmung auch die Stimmenthaltung.

    Ja - da aber rechnerisch eine Enthaltung immer dem Sieger einer Abstimmung zu gute kommt, ist es in dem Fall zu vernachlässigen (auf meinem letzten Wahlzettel konnte ich auch nicht "keine Ahnung" ankreuzen).
     
  10. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    @ NickNack

    Ich habe die Umfrage entsprechend ergänzt. ;)

    Gruß
    Nevok
     
  11. Tamburas

    Tamburas Guest

    Ich habe mit "nein" gestimmt, weil ich es nicht gut fände, wenn sich ein ganz besonders interessierter Kandidat mit seinen diversen Zweit- und Drittnicks selbst wählen würde.
     
  12. Pinocchia

    Pinocchia Guest

    Ich glaube nicht, dass diese Gefahr besteht, denn erstens können die Moderatoren wohl sehen, wer wie abgestimmt hat und zweitens sind die diversen Zweit-, Dritt-und Viertnicks denen doch so einigermaßen bekannt. Somit wäre es für den mehrfachen Selbstwähler zu peinlich, wenn diese Sache auffliegen würde, und er wäre für alle Zeiten erledigt.
     
  13. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Meinst du wirklich das NN irgendwas peinlich wäre? Glaub ich nicht.
     
  14. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.610
    Ich habe mit nein gestimmt, da eine Diskussion (auch kontrovers) im engen Kreis der Verantwortlichen (Redaktion, Mods) bleiben sollte. Im Laufe der Jahre hat es bei den öffentlichen Diskussionen, die von den Verantwortlichen angeregt wurden, immer Verlierer gegeben. Das hat dem Board am Ende eher geschadet.
    Natürlich müssen Boardies informiert und die Entscheidungen argumentativ begründet werden.
    Das reicht mir.

    "Freiwillig gezwungene" Mods bringen auch keine Entlastung.
     
  15. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
    Darum geht es hier doch überhaupt nicht. Hier soll erst mal geklärt werden, ob die User überhaupt mit dem Wahlverfahren einverstanden sind. Steht aber auch im Opener.

    Ich bin es nicht - und deshalb stimme ich auch gegen den Vorschlag. Ich habe mich bereits gestern dazu geäußert, daß ich eine "von oben" initiierte Modwahl für wenig professionell halte - vor allem dann, wenn "von unten" nur Zustimmung und Vorschlage gehört werden, man aber die Ohren vor kritischen Stimmen verschließt.
     
  16. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    in meinen augen gehört die ernennung von board-Mods alleine in die hände der admins/s-mods. wenn die admins keine ahnung haben von forum selber halt in die hände der s-mods. stimme deoroller da voll und ganz zu...
     
  17. Tamburas

    Tamburas Guest

    ACK. Die Verantwortlichen würden es sich mit einer Leserwahl auch ein wenig einfach machen. Schlüge einer der gewählten Moderatoren über die Stränge käme garantiert: "Wieso, ihr habt es doch nicht anders gewollt." Für die Berufung bestimmter Leute sollten die Verantwortlichen und nicht die User geradestehen.
     
  18. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Ich finde eine Abstimmung gut, weil dabei gesichert wird, dass der neue Mod einigermassen Rückhalt und Akzeptanz bei den Stammusern hat.

    Insbesondere kann damit verhindert werden, dass z.B. ein Kumpel eines Supermods mit Moderfahrung z.B. aus einem Teenagerforum eingesetzt wird als Moderator, ohne jegliche Kenntnis der User, des herrschenden Umgangstons (deutlich unterschiedlich zu Teenagerforen), ohne Rückhalt unter den Stammusern.
    (Ich will keine alten Wunden aufrühren.)

    Es wird weiterhin verhindert, dass sich die neuen Mods allein aus dem Kreis rekrutieren, die mit Supermods persönliche Kontakte pflegen.

    Es gibt auch unabhängigen Usern wie mir, die Chance zu kandidieren. ;)

    MfG
    Rattiberta

    Edit: Formulierung war streitprovozierend. Entschuldigung!
     
  19. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    Ich kann einer Abstimmung nichts abgewinnen.
    Im Übrigen scheints auch die meisten User nicht zu interessieren. Gerade mal 24(!) abgegebene Stimmen hier - und das bei über 140.000 registrierten Usern...
    BTW: es wäre doch auch mal schön zu wissen, was die eigentlichen Verantwortlichen von der ganzen Sache halten. Ich hab noch nicht eine Reaktion der Redaktion gesehen...
     
  20. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Naja, ist ja auch eher klar, dass es die Stammuser interessiert, wer Mod wird und wer nicht. Wer ab und zu mal ne Frage loswerden möchte, den juckt das wohl kaum.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen