1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Abstürze des computers bei hoher auslastung

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von höllerer, 2. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. höllerer

    höllerer ROM

    Registriert seit:
    2. Oktober 2004
    Beiträge:
    5
    hallo,
    mein PC mit intel p3 und einem ga-6vxe7+ motherbord stürzt oft bei hoher auslastung ab. ich hab mir gedacht, dass die kühlung vom cpu kaputt wird. habe aber kein monitoring tool für die cpu temperatur gefunden. habe keine ahnung, wo ich so ein tool downloaden soll! bitte um hilfe !!
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.978
  3. höllerer

    höllerer ROM

    Registriert seit:
    2. Oktober 2004
    Beiträge:
    5
    ich habe speedfan, motherboardmonitor und everest ausprobiert, bin aber auf kein ergebnis gekommen. kann sein, das mein motherboard kein monitoring unterstützt?

    höllerer :confused:
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.978
    Hast Du schonmal im Bios nachgeschaut (Health status o.ä.)?
     
  5. höllerer

    höllerer ROM

    Registriert seit:
    2. Oktober 2004
    Beiträge:
    5
    ich habe im bios nichts der gleichen gefunden, aber danke fuer den tipp. ich habe nun 3 gehäuselüfter montiert, nun läüft das sytem bei hoher auslastung stabiler, stürzt aber nach längererm gebrauch trozden ab.

    höllerer
     
  6. michelpichel

    michelpichel Byte

    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    82
    wiviel Watt hat dein Netzteil ????
     
  7. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    lege doch einfach ein Thermometer so in den Computer, dass es im Abluftstrom des CPU-Lüfters liegt. Wenn der Computer abstürzt weißt du wenigstens so ungefähr wie warm es da drinnen ist.
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.978
    Mal abgesehen davon, daß die Watt-Angabe bei Netzteilen eher unnütz ist, handelt es sich um einen P3, der selbst in seiner hitzigsten Ausgabe weit unter 40W verbraucht und das Netzteil selten in die Knie zwingen wird.

    Zur Not hilft auch ein Finger als Temperatursensor: Kühlkörper anfassen - verbrennen sollte man sich dabei nicht.
     
  9. höllerer

    höllerer ROM

    Registriert seit:
    2. Oktober 2004
    Beiträge:
    5
    Mein Netzteil hat 300 Watt. wie viel °C sind eigentlich normal für einen cpu?

    höllerer
     
  10. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.978
    Für die CPU würde ich als Schmerzgrenze 60°C ansehen, die Gehäusetemp. sollte möglichst unter 40°C bleiben.
    Trotz allem soll es Leute geben, die ihre CPU bei 80° und das Gehäuse bei 50° ohne Probleme betreiben, so pauschal kann man das also auch nicht sagen...
     
  11. höllerer

    höllerer ROM

    Registriert seit:
    2. Oktober 2004
    Beiträge:
    5
    Ich habe den lüfter vom cpu- kühler heruntergenommen und den temperatursensor in der mitte vom kühlkörper plaziert, anschließend
    den lüfter wieder aufgesetzt und den computer 100% ausgelastet. habe auch den kühlkörper vom staub befreit. habe eine temperatur von max. 25.5°C gemessen.

    höllerer
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen