1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Abstürze des Systems

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von KuSamato, 15. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. KuSamato

    KuSamato Byte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    116
    Hab mal ne Frage... seit ich mein neues Mainboard hab rebootet beim zocken (Freelancer) der PC nach wenigen Minuten...

    System:

    MSI (Intel) 865PE Neo FSB 800, Intel Pentium 4 (Northwood) - 2.67 GHz - 533 MHz FSB, 2x Samsung 256 MB DDR 333, Xtasy Radeon 9600 - 325 MHz GPU, 400 MHz Ram-Dac, 2x Seagate Harddisk - 111 GB 7.900 RpM, Sony CD-RW (40x12x48), DVD-ROM 16x, IT 300 Watt Netzteil, Thermaltake Xaser III (7 Gehäuse Lüfter), WIN 2k mit neusten ServicePAKS und updates


    Kanns sein das es am 300 watt netzteil liegt?
    bitte um schnelle antwort
     
  2. KuSamato

    KuSamato Byte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    116
    ich hab mir ein günstiges 550 watt netzteil bestellt wo ich extra auf ampere gachtet hab hehe ... =)



    Power Super-Silent 550 Watt ATX Netzteil
    40 A + 5 Volt
    24 A + 12 Volt
    32 A + 3,3 Volt
    Mit einem sehr großen Lüfter, daher eine geringe Drehzahl und extrem leise!!
    1 thermogeregelter leiser Lüfter
    Mit 18 db(A) ist das Netzteil extrem leise!
    Ein-Ausschalter
    Gehäusefarbe: gold
    Athlon und P4 ready,
    passen in jedes ATX Standardgehäuse, PFC, TÜV, CE
    Model: LC6550

    das is meine neue braut :D


    PS kommt von einem Computer versandt... 29 ? (Ebay-Sofort Kauf)
     
  3. KuSamato

    KuSamato Byte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    116
    ich leg mir nen 440-500 watt netzteil zu... danke für die hilfe
     
  4. xppx

    xppx Kbyte

    Registriert seit:
    1. Februar 2003
    Beiträge:
    331
    ...hoffentlich hat der neue A L D I ein besseres NT...:D :D ;)

    xppx
     
  5. KuSamato

    KuSamato Byte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    116
    mir scheint es is das netzteil die ampere daten sind ja zum :kotz:
     
  6. KuSamato

    KuSamato Byte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    116
    uch sorry ^^

    IT SCHALTNETZTEIL

    Typ - IT-ATX 300 II DR PPFC
    AC - Input 230V/6a 300 watt 50 - 60 Hz
    DC Output - +3.3V 14a Max. 20a - +5V 20a Max. 25a - +12V 6a Max. 13a - -5V 0.5a - -12V 0.8a - + 5vsb 2a

    Combined Power 5V+ 3.3V Max. 110 Watt


    ACHTUNG! GEFAHRENZONE!
    NETZTEIL DARF NICHT GEÖFFNET WERDEN! LEBENSGEFAHR!... Lol
     
  7. KuSamato

    KuSamato Byte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    116
    Sensor Eigenschaften
    Sensortyp Winbond W83627HF
    Sensorzugriff ISA 290h

    Temperaturen
    Motherboard 32 °C (90 °F)
    CPU 47 °C (117 °F)
    Aux 63 °C (145 °F)

    Kühllüfter
    CPU 2679 RPM

    Spannungswerte
    CPU Core 1.50 V
    CPU AUX 1.54 V
    +3.3 V 3.25 V
    +5 V 5.05 V
    +12 V 11.98 V
    -12 V -11.87 V
    -5 V -5.20 V
    +5 V Standby 4.97 V
    VBAT Batterie 3.06 V



    das war aus der sensor kategorie in aida...

    PS.: bei X2 rolling demo blieb er hängen und ich konnte nur mit taskmanager abschalten
     
  8. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    1. Riecht der Fehler brutal nach einem zu schwachen Netzteil.

    2. Brauchst Du nicht ein 440 - 500 Watt Netzteil, das ist Blödsinn. Wichtig bei einem Netzteil sind die Ampèrewerte. Was Du brauchst, ist ein gutes Marken-Netzteil von ca. 350 Watt. Vielleicht eines, das etwas leise ist. Ein Beispiel (das obere von den beiden) findest Du hier. Oder dann findest Du auch noch gute Netzteil unter http://www.8ung.at/iwannaknow/empfamdnt.htm . Diese Netzteile eignen sich auch für P4-Systeme (soweit ich weiss, haben alle von diesen einen P4-Anschluss, aber achte Dich ansonsten bei der NT-Beschreibung).

    Das Netzteil sollte folgende Mindestwerte haben:
    - 18 Ampère bei 12 Volt
    - 30 Ampère bei 5 Volt

    Es kommt bei den Netzteilen eben nicht auf die Watt-Zahlen an... diese weisen bloss auf den Brutto-Verbrauch hin. Der Wirkungsgrad (d.h. die Leistungsausbeute) ist dabei unberücksichtigt.

    Gruss,

    Karl
     
  9. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    ICh meinte die Stromdaten die auf deinem Netzteil aufgedruckt sind :)
     
  10. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Schnelle Antwort - warscheindlich


    Schreib mal die Spannungs und Stromdaten des Netzteil auf.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen