1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Abstürze mit einer Sapphire Radeon 9700

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von Janus77, 22. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Janus77

    Janus77 Byte

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    9
    Hallo,habe mir ein Komplettsystem von Medion mit 2,53GHz und 256 MB DDR-RAM gekauft.Den Arbeitsspeicher hab ich vor 2 Monaten auf 768 MB aufgerüstet,keine Probleme,doch dann war mir die Radeon 9000LE zu wenig.
    Also ne Radeon 9700 geholt und eingbaut.Jedoch das Netzteil....250 Watt,da hat jeder mit dem Kopf geschüttelt:
    3,3V-14A
    5V-25A
    12V-8A
    +5Vsb-2A
    -5V-0,3A
    -12V-0,8A
    zu wenig....
    also neues Netzteil:
    HEC-300LR-PT(Testsieger in CHIP):
    3,3V-28A
    +5V-30A
    +12V-15A
    -5V-0,5A
    -12V-0,8A
    +5Vsb-2A
    output 300Volt
    Als alles angeschlossen war,der Schreck...nach etwa 10-15 Minuten stürzt der Rechner ab,bei Spielen etwa je nach benötigter Leistung zwischen 1 und 5 Minuten.Das Bild friert ein ,oder wird schwarz...manchmal startet er neu,manchmal nicht und lässt sich nicht mal mehr reseten...manchmal wählt er auch eine konfiguration aus,die funktioniert...mit etwa 4 bit Farbtiefe*würg*
    Treiber hab ich ALLE ausprobiert...von Catalyst 2.4-3.0.
    Auch Direkt X mit 8.1 und 9.0.
    Jetzt sag mir keiner,dass das am Netzteil liegt,die Werte liegen enorm über denen vom alten Netzteil und da war auch schon eine 9000er drin(mit eigenem 12V-Anschluß).
    Ach ja,hab mitbekommen,dass solche Abstürze nicht selten sind...hier im Forum finde ich viele ähnliche Fälle!!!
    Hab gehört,dass die Radeon 9700 nicht gut mit dem 8xAGP Chipsatz von SIS648 zusammenarbeiten...ups,jetzt ists passiert...Bild eingefroren und jetzt erstrahlt alles mit einer supertollen Low-res Darstellung in 4 bit....

    HILF MIR DOCH JEMAND....
    hat ATI denn darauf noch nicht reagiert?
    Davon ließt man in Zeitschriften immer wenig.
     
  2. computernarr

    computernarr Kbyte

    Registriert seit:
    30. März 2002
    Beiträge:
    163
    Ich glaube CPU ist der Lüfter richtig drauf?

    [Diese Nachricht wurde von computernarr am 23.02.2003 | 16:01 geändert.]
     
  3. Janus77

    Janus77 Byte

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    9
    Also...hab den Motherboardmonitor installiert...und prompt bekam ich einen Alarmton vom "Sensor1" zu hören...127°C...ist doch nicht normal...eigenartig...wo sitzt dieser Sensor 1?????
     
  4. Janus77

    Janus77 Byte

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    9
    Motherboardtreibertreiber und BIOS hab ich noch unberührt gelassen.
    Windows XP Home ist das Betriebssystem.
    Das BIOS ist vielleicht etwas problematisch,da es bei MEDION PCs
    glaube ich etwas anders ist.
    Im Gerätemanager ist alles OK...das ist ja gerade das,warum ich das Ganze nicht verstehe...
    Alle kommen sie mit dem Netzteil...
     
  5. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    wie sind denn die Temperaturen?

    CPU?
    System?

    hast Du Gehäuselüfter im PC ?

    mfg
    Y
     
  6. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Hast Du die neuesten Motherboard-Treiber installiert? Das BIOS schon updated?

    Was hast Du für ein Betriebssystem im Einsatz?

    Hast Du gelbe Ausrufezeichen im Gerätemanager?

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen