Absturtz des PC`s

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Raphischeiber, 11. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Raphischeiber

    Raphischeiber Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    63
    Hallo Zusammen

    Ich habe ein riesengrosses Problem. Und zwar stürtz mir der Computer nach ca. 5-8 Std. ab. D. H: Ein schwarzes Bild oder das Bild bleibt stehen so wies ist. :heul: Zuerst hatte ich gedacht dass es an der mangelhaften CPU Kühlung liegen könnte, weil ich zum Teil über 60 Grad hatte. Jedoch habe ich gestern eine Neue Kühlung eingebaut und mit offenen Seitendeckel bis auf 47 Grad CPU Temperatur geschaft. Nun glaube ich aber nicht mehr das es an dem liegt. Was ich eigentlich immer benutze dass ist Emule. Habe auch schon gedacht das es an dem liegen könnte. Mein Computer läuft 24 Std. Ich habe auch vor ca. 1 Woche den ganzen Pc komplett neu aufgesetzt. Tja hat leider nichts gebracht. Vielleicht habt ihr ja ne ahnung?

    Hier noch ein paar kleine angaben, wenns hilft:

    AMD Ahtlon 2400+
    768 MB DDR Ram
    Interne Festplatten:
    Master 200GB
    Slave 160GB
    Geforce FX 5700
    Adsl 600/100

    Windows Xp Professional SP 2 gepacht
    Xp Antispy 3.92
    Provider Bluewin
    Im moment nur die Nat-Firewall auf dem Modem
    Anti Vir

    Merci und Gruss Raphischeiber
     
  2. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    kalte Lötstelle oder Kurzschluß auf dem Mainboard ist wahrscheinlich.
     
  3. Raphischeiber

    Raphischeiber Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    63
    Oh danke vielmals für deine Antwort.

    Das heisst ich sollte mein Mainboard auswechseln?

    Ne andere Frage lohnt es sich schon ein 64er Mainboard zu kaufen. Ich meine gibt es schon Konverter für die 32er Programme oder sonstige 64er Programme?
     
  4. KartoffelKopp

    KartoffelKopp Byte

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    27
    Momentan gibs nicht viel für 64er CPUs und man sollte überlegen wie lange man den PC benutzt bis man sich nen neuen kauft. wenn du deinen PC länger als 2 Jahre nutzt ist ne 64 schon ne gute wahl ansonsten kaufste dir erst in der nächsten ladung ne 64er CPU weil im moment nichts das unterstützt

    und Windows 64bit wird mindestens 1GB RAM brauchen sonst lässt es sich erst gar nicht installieren
     
  5. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    hast du den RAM getestet, sitzen alle Riegel fest, memtest86 ausfüren, dann wieder hier melden.
     
  6. Donmato

    Donmato Megabyte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    1.877
    erstmal genauer lesen
    da steht nix von nem gb ram
    sondern nur 256MB

    hier
    http://www.microsoft.com/windowsxp/64bit/evaluation/upgrade.mspx

    2sec suche :D und schon alle daten zur hand
     
  7. Raphischeiber

    Raphischeiber Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    63
    Hai Zusammen

    Ich wollte Memtest86 ausprobieren resp. den Test durchführen. Ich habe die gedownloadeten Dateien auf eine Diskette gespeichert die ich zuvor Gebootet habe. ( Wenn man das so nennen kann). Anschliessend direkt beim neustart gestartet. Das hat auch geklappt aber dann kam ich nicht mehr weiter. Hat jemand ne genaue Anleitung oder was ähnliches?

    Soweit so gut, doch ich habe bemerkt das mein Pc beim hochfahren genau gesagt beim Memory test hängen bleibt und das sicher ganze 30 Sekunden bis er das Ok gibt resp. meine 768 MB DDR Ram bestätigt. Das ist doch nicht normal. Den Test ist eigentlich ausgeschaltet aber er geht trotzdem so lange. Auch zum Teil bevor er überhaubt zum test geht bleibt er manchmal 20-30Sek. hängen. Das heisst wenn ich meinen Pc neu starten will muss ich schon mindestens 2 Minuten dafür einrechnen. Auch im Windows sistem gehts manchmal extrem lange bis was geöffnet ist.

    Egal ich denke die Ram`s sind warscheindlich durch. Kann mir das jemand bestätigen mit den Angaben hier? Ich habe mir jetzt ein Neues Mainboard gekauft. Wahrscheindlich kaufe ich dann auch noch neue Ram`s.

    Danke schon im voraus und Gruss

    Raphi
     
  8. Raphischeiber

    Raphischeiber Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    63
    Hallo zusammen

    Ich habe jetzt mein mainboard ausgewechselt inkl. auch meine Rams. Ich habe ein Mainborad Asrock K7S8X und dazu im Moment 512MB DDR Ram 400 Kingston Pc 3200 200MHZ.
    Leider funktioniert es noch nicht so wie es sollte. Das Heisst mein PC stürtz auch weiter ab. Ich denke jetzt kann es nur noch an der Software liegen. Kann das Sein?

    Mfg Scheiber Raphael
     
  9. holdino

    holdino Byte

    Registriert seit:
    10. November 2003
    Beiträge:
    99
    Hallo,

    Hatte mal ein ähnliches Problem, bei mir hat nur das Auswechseln vom Netzteil etwas gebracht, aber würde dann kein NoName-Netzteil kaufen, muss aber mind. 400 W haben.

    Gruss
    Holdino

    PS: Vielleicht kann Dir ein Freund mal eines leihen zum Testen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen