1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Absturz bei Netzwekanmeldung (Win98)

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von NF, 14. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. NF

    NF Kbyte

    Hallo,

    Wenn Win98 sich mit ans Netzwerk anmelden will, stürzt es ab (bei der Fensteranzeige, Win 98SE, sowohl switch als cross-over Kabel). Abhilfe kann ich schaffen , indem ich das Kabel kurzzeitig entferne; Problem nur beim booten von Win98, nicht wenn die andere Seite ans Netz zugeschaltet wird)
    Computer ist ein alter "Digital" Laptop (Hinote VP 700), Netzwekkcontroller eine Xircom Ethernet 10/100 + 56k Modem
    PCMCIA Karte. Bios ist von AMI

    Grüsse,

    NF
     
  2. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    > stürzt es ab
    Äussert sich wie? - Gibt es Fehlermeldungen?

    (Ansätze) Eigeninitiative bzgl. Indizien in der Ereignisanzeige oder im GeräteManager? - Weiteres: "PING localhost" probieren + NIC-Treiber erneuern.

    > die andere Seite
    Wer ist das?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen