1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Absturz bei vielen Spielen!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von g0r, 24. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. g0r

    g0r Byte

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    18
    Hallo leute, bin neu hier im Forum und habe da ein Problem mit meinem Rechner. Viele Spiele wie Counter Strike Source, DoD2, COD2, Fear & Serious Sam II stürzen ständig ab. Genauer.... Sobald ich ca. 30 - 40 Min. spiele , taucht ein komplett schwarzes Bild auf und der sound des Spiels bleibt eingefroren. Leider kann ich keine Taste mehr drücken oder irgendwie aufs Desktop gelangen, muss dann auf Reset drücken.

    Alle Driver sind mehrfach installiert worden (Graka,Mainboard usw)
    Alte Treiber von CDs habe ich auch versucht
    Neuste DirectX version habe ich auch.
    Windows schon 2 mal formatiert.
    Und meine Temp. am CPU und von der Graka sind vollkommen in ordnung.

    Meine Hardware:

    Pentium 4 3.0 Ghz
    3Gb MDT Arbeitsspeicher
    XFX Geforce 7800GT Grafikkarte
    P4N Diamond Mainboard
    550 Watt Netzteil



    Was könnte den Fehler beheben? Bei Fragen werde ich sofort antworten.

    Danke
     
  2. neo

    neo Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.345
    Hi!

    Ist noch andere Hardware verbaut? Soundkarte o.ä.?
    Arbeitsspeicher überprüft? Andere Settings probiert?
    Wie siehts mit den Spannungswerten (unter Last geloggt) aus?
    GraKa übertaktet? GPU und Speicher schon testweise untertaktet?
    FastWrite mal deaktiviert?
    mehr fällt mir grad nicht ein..

    Gruß
    Neodolyth
     
  3. g0r

    g0r Byte

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    18
    Nein keine andere!

    Alles gecheckt!

    Gamesettings? Oder was meinst du? Trotzdem sind die settings auf Low und High getestet worden.

    Versteh ich nicht ganz.. wo kann ich die sehen?

    Nie etwas übertaktet da der Rechner neu ist und untertaktet sowieso nicht!

    FastWrite kenne ich leider nicht!
     
  4. neo

    neo Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.345
    Ok, dann langsam..;)

    Mit Settings meinte ich die RAM-Timings. Hast Du probiert, ob es mit langsameren Einstellungen besser läuft? Und was genau heisst alles gecheckt? Sämtliche Riegel einzelnd getestet? Wie?

    Die Spannungswerte kannst Du mit SpeedFan überwachen und in einer Logdatei speichern lassen. So kannst Du nachher bequem nachschauen, wie die Temperaturen und Spannungen zum Zeitpunkt des Freezes waren. Generell wäre es aber auch interessant wie die Werte sonst sind. SpeedFan oder Everest eignen sich z.B. recht gut dafür.

    Dass Du die GraKa nicht übertaktest hast, steht ja schon im ersten Post. Aber Du könntest sie ja mal testweise, wie oben beschrieben, untertakten und gucken obs besser wird.

    Sorry, hab mich tierisch verschrieben.:aua: Ich meinte "Write Combining". Probehalber einfach unter Eigenschaften der Anzeige/Erweitert/Problembehandlung deaktivieren.

    Gruß
     
  5. g0r

    g0r Byte

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    18
    Hallo an alle, hallo neo!

    So...

    Habe ich getan und die riegel habe ich auch mit den riegeln vom freund ausgetauscht zum test! Hat mir leider nichts gebracht.


    SpeedFan habe ich mir runtergeladen und es mal mit einem Freund verglichen. Eins ist mir sehr aufgefallen.

    Bei mir ist folgendes unter READINGS zu sehen:

    Fan1 : 7031RPM
    Fan2 : 1232RPM
    Fan3 : 0 RPM

    neben dran..

    Temp1: 41C
    Temp2: 43C
    Temp3: -62C ****
    HD0: 32C

    ...

    **** ... beim freund steht aber unter Temp3 gerade mal 5C!!!

    weiter unter bei mir...

    Vcore: 1,36V
    +12V : 12,22V
    3,3V: 3,36V
    Vcc: 5,04V
    Vin2: 0,00V

    ..
    5Vsb: 5,15V
    Vbat: 0,00V

    das wars!

    Wie geschrieben... das mit der Temp3 ist mir nur aufgefallen.

    mfg
    g0r
     
  6. Arret

    Arret Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    77
    Sind das die Werte direkt nach dem Absturz?

    Poste bitte mal die Ströme, zu finden auf deinem Netzteil

    (12V = ??A; 5V = ??A; 3,3V = ??A)

    Die Watt-Zahl allein sagt nix über dein Netzteil aus.

    /edit: Ach ja, die Temp 3 ist wohl ein nicht vorhandener Sensor. Dieser Wert hat soweit ich es beurteilen kann hier keine Bedeutung. (Korrigiert mich wenn ich falsch liege)

    Greez Arret
     
  7. g0r

    g0r Byte

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    18
    +12V = 22A
    -12V = 0.6A´
    +5Vsb = 3A
    3,3V = 28A

    Total Power : 500W
     
  8. g0r

    g0r Byte

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    18
    Okay... nun passiert das gleiche Problem beim Freund auch!!!! Das kann doch nicht war sein oder??? Scheint wohl etwas mit der Hardware nicht richtig zu sein. Irgendetwas versteht sich mit den anderen teilen nicht.

    Ich habe 3 Gb Arbeitsspeicher also 3 x 1024 MB MDT speicher eingebaut genau wie mein nachbar. Könnte es daran liegen?
     
  9. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Ja, schau mal in das Handbuch deines Mainboards, ob die Speicher überhaupt unterstützt werden. DAbei auf Single- und Doublesided achten!
     
  10. g0r

    g0r Byte

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    18
    ARBEITSSPEICHER: (nur einer)

    Gesamtkapazität 1024 MB
    Bauform DIMM
    Typ SDRAM-DDR2
    Standard DDR2 - 533 (PC2 - 4200)
    Timings CAS Latency (CL) 4
    RAS-to-CAS-Delay (tRCD) 4
    RAS-Precharge-Time (tRP) 4
    Anschluss 240-pin
    Spannung 1,8 Volt


    MAINBOARD:

    Speicher
    maximal 16384 MB
    Art des Speichers SDRAM-DDR2
    Speichersockel 4 x DDR2-DIMM
    Speicherstandards DDR2-400 (PC2-3200), DDR2-533 (PC2-4200), DDR2-667 (PC2-5300)
    Dual Channel wird unterstützt Ja
    ECC-Speicher wird unterstützt Nein
    Registered-Speicher wird unterstützt Nein
     
  11. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    ist das ein LC power netzteil?

    denn es kann auch am NT liegen, das das unter last nichtmher die Leistung bringt ( je wärmer es wird desto mehr abwärme)
     
  12. neo

    neo Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.345
    Hi!

    Hast Du die anderen Punkte (WriteCombining deaktivieren und GraKa runtertakten) auch schon probiert?
    Wie schon geschrieben, sind Tempwerte unter 20°C hinfällig und können genauso wie die negativen Spannungswerte ausgeblendet werden.
    Unter den Eintellungen bei SpeedFan solltest Du nun die Logdatei aktivieren und bei den wichtigen Spannungen +3.3V, +5V und +12V (+5VSB ist egal) sowie den Temperaturwerten (Temp1 u. 2) ein Häkchen bei "Geloggt" setzen. Poste dann nach dem nächsten Freeze die ermittelten Werte aus der Textdatei im SpeedFan Programmordner.
    Hast Du es auch mal mit nur einem oder zwei RAM-Riegeln probiert? Sorry, konnt ich jetzt nicht ganz rauslesen.

    Gruß
    neo

    PS: SpeedFan lässt sich auch auf Deutsch stellen. ;)
     
  13. g0r

    g0r Byte

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    18
    Könntest du es mir genauer erklären bitte!

    Konfigurieren>Log>Aktiviert ??? stimmt das?
    Und danach? Wie starte ich dann die aufnahme?


    Macht nichts, also... Ich bin mir zu 100% sicher das es nicht an den Rams liegt. Und etwas muss ich noch zum Problem ergänzen.

    Die Absolout genaue Hardware hat mein Nachbar auch. Also wir habe vor ca. 2 Monaten den PC selbst zusammengebaut aber den CPU Kühler vom Fachman anbringen lassen.

    In den ersten 10 - 20 Tagen haben wir beide gemeinsam zocken können und das ohne irgendwelche Probleme. Ich selbst bin dann in den Urlaub gefahren und habe den Rechner ca. 2 Wochen nicht angefasst aber mein Nachbar hat noch an seinem weitergearbeitet und Spiele gespielt. Bei ihm trat der Fehler wärend meines Urlaubs auf und bis heute hat er es nicht geschafft es wieder hinzukriegen. Bei mir aber fing die ganze sache erst vor 3 Tagen an! Wie gesagt nur bei Spielen passiert sowas. Vielleicht liegts an der Grafikkarte??????? Momentan ist sie 42°. Beim zocken aber steigt die Temp.
     
  14. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    42 grad ist völlig ok für eine graka, und die kann auhc beim zocken ruhog 60 grad und höher kriegen.

    bitte beantworte meine frage nach dem hersteller des NTs
    du/ihr könntet euch von nem kumpel ne passende graka leihen und es ausprobieren
     
  15. g0r

    g0r Byte

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    18
    Was genau heist LC? Mein netzteil hat 500W und sollte vollkommen ausreichen.


    Der Hersteller ist Enermax Liberty.

    Die Grafikkarte wurde schon ausgetauscht und vorher natürlich die FP formatiert!

    ...

    Habe soeben alle neuen Treiber der MSI Motherboard von Nvidia geladen & einen HDD test durchgeführt. War auch im Spiel aber ob der absturz wieder kommt werde noch posten!
     
  16. neo

    neo Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.345
    Genau, und dann gehst Du (weiterhin unter Konfigurieren) auf Spannungen bzw. Temperaturen, klickst die gewünschten Werte an und machst unten bei "geloggt" ein Häkchen. Anschließend werden im SpeedFan-Ordner (z.B. c:\Programme\SpeedFan) Textdateien erstellt. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase, fällt das Lesen der Zahlenkolonne auch nicht mehr schwer. ;)
    Nun Game starten, bis zum Freeze daddeln, Rechner reseten und im Ordner die letzte(n) Logs anschauen.

    Kannst Du die GraKa-Temp auch über SpeedFan auslesen und loggen lassen?

    Danach probier es endlich mal mit runtertakten der GraKa!:mad: :D

    Edit:
    LC-Power ist ein NT-Hersteller, der (zumindest früher) für maßlos übertriebene Wattangaben und mangelhafte Qualität zu günstigsten Preisen bekannt war, daher..
     
  17. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    LC Power ist der hersteller, ( baut nicht die besten NTs)

    ja das sollte eigentlich ausrechen, enermax baut sehr gute netzteile.

    und was ist beim graka austscuh passiert?? poste mal amperewerte deines nts
     
  18. Parantapa

    Parantapa Byte

    Registriert seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    91
    moin

    das erste was mir da zu deinem problem einfällt, ist ein hitzeproblem oder eben was mit dem netzteil. die symptome würden eigentlich dafür sprechen.

    was mich aber etwas wundert, ist dies:

    warum hast du 3x1024 mb memory drin? irgendwie macht dann der bustakt von 800 oder 1066mhz, keinen sinn, oder? entweder belegst du 2 bänke (nur die grünen) oder 4, aber 3??? gemäss deinem motherboard handbuch ist diese kombination auch gar nicht möglich.

    MSI Reminds You...
    - Please select the identical memory modules to install on the dual
    channel, and DO NOT install three memory modules on three
    DIMMs, or it may cause some failure.
    - Always insert the memory modules into the GREEN slots first, and
    it is strongly recommended not to insert the memory modules into
    the ORANGE slots while the GREEN slots are left empty.
    - This mainboard DO NOT support with-ECC DIMM.
    - Enabling dual-channel simply means to make sure that to install 2 or
    4 memory modules into different color DIMM sockets.

    download hier: http://www.msi-technology.de/produkte/main_idx_view.php?Prod_id=473&Seite=Doku

    hast auch schon mal mit nur 2 riegel versucht?

    graka ist zusätzlich vom netzteil gespiesen?


    hier noch ne dumme frage: warum in gottes namen nimmst du für einen intel prozessor, einen nvidia chipsatz??? :aua: nur wegen sli?

    gruss para
     
  19. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    weil der nforce ein super chipsatz ist, ich tippe auf NT oder temp, aber ihne genaue angeban zum NT kann ich nciht weiterhelfen
     
  20. neo

    neo Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.345
    Hey Para!

    Klär doch bitte mal einen, der sich länger kein Intel-System gekauft hat, auf, wieso ein nVidia-Chipsatz nichts auf nem Intel-Board zu suchen hat. Und was haben Anzahl der RAM-Riegel mit dem Bustakt zu tun?

    Gruß
    Nerodith
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen