Absturz nach Ruhestand

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von hfeindt, 29. September 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hfeindt

    hfeindt Byte

    Registriert seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    39
    Wenn ich meinen Pc nachdem er automatisch in den Ruhezustand gegangen ist wieder einschalt, funktioniert er nicht mehr richtig. Manchmal stürzen laufende Programme dann ab, oder die Windowsoberfläche läßt sich nicht mehr richtig bedienen. Ich besitze einen PIII 866 MHZ mit Via Chipset und WinMe. Meine Treiber sind eigentlich alle höchstens 2 Monate alt. Ich würde mich freuen, wenn es eine Lösung gäbe.
    Gruß
    Hannes
     
  2. gethappy

    gethappy ROM

    Registriert seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    6
    Jedenfalls hoffe ich, daß es zu keinem Absturz kommt, wenn ich in den Ruhestand gehe ! :-)
     
  3. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Wird kein Windows Problem bei dir sein. Dein Chipsatz ist ACPI fähig, d.h Windows bzw. Chipsatz versetzt den Rechner in den Suspend to RAM Modus. Dummerweise leistet dein Netzteil wahrscheinlich eine zu geringe (5V? - weiß ich jetzt nicht so genau..) Spannung. Daher ist es dem Chipsatz unmöglich den Rechner aus diesem Zustand wieder herauszuholen. Besorg dir ein "Aktuelles Netzteil" (Tip am Rande: Netzteile sind mit Gehäuse meist günstiger!!! ) und dann klappt es auch mit STANDBY.

    J2x
    PS: Habe dieselben Probleme schon auf AMD , INTEL und VIA- Chipsätzen beobachten können. Schuld war IMMER das Netzteil.
     
  4. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Ruhestand = Lebensabschnitt zwischen Arbeitsende und Tod.

    Dein PC scheint mir allzu menschlich *g*

    Mein Bruder hat Win ME und einen 900er Athlon auf einem Asus A7V.Dazu eine Leadtek Winfast Gf2MX.

    Er hat keine Probs damit.
    Nur der Startbutton und der Vertikale Win-ME-Schriftzug im Startmenü sind verstümmelt.

    Mir spart es schon genug Strom, wenn ich einfach nur für den Monitor DPMS aktiviere.
    Macht 50W weniger.
    Im Bios hab ich alle Power-Management-Optionen rigoros abgestellt.
     
  5. Thomas_K.

    Thomas_K. Byte

    Registriert seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    25
    Grüss Euch!

    Via Chipsatz und Win Me !
    Würd mich mal interessieren was fürn Chipsatz!? Schmeiss doch Me runter.
    Ich könnte aber auch voreilig sagen: Willkommen im Via-Verarschungsclub!

    Bin selber im Besitz eines Boards mit Via Chipsatz(KT133).
    Selbst nach 2Wöchigen undokumentierten Biosexperimentieren...etc. immer noch Probleme.
    Diesmal mit Standby-Betrieb der Festplatte,bzw. Energiesparschema in Win98se.
    Hab generell alles ausgeknippst.-Wieder ein Problem weniger

    Hoffe Du gehörst net dazu
     
  6. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Liegt meistens am (zu Alten und zu Kleinem) Netzteil. Oder hat das schon mal einwandfrei funktioniert?

    J2x
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen