1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Absturz ohne Warnung

Dieses Thema im Forum "Notebooks, Netbooks" wurde erstellt von Kojote1, 2. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kojote1

    Kojote1 ROM

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    7
    Hallo,
    ich bin etwas verzagt!
    Habe seit einigen Tagen ein neues Notebook und darauf auch gleich Win XP prof. installiert. Bis dahin lief alles in Butter und ich machte mich auf ins www. Nach einiger Zeit schaltete sich das Notebook von einer Sekunde zur Anderen einfach ab (kein blue-Screen, keine Warnung - Nichts!).
    Ein Wiedereinschalten war zwar möglich, doch im Laufe der Zeit passierte das Selbe immer wieder.
    Dabei passiert es im Akku- als auch Netzbetrieb, im Leerlauf als auch beim Arbeiten damit.

    Da ich dachte es sei ein Blaster oder Virus, habe ich mir sogleich alle Win-Patches, Antivir und Antiblast installiert und ausgeführt. Anfangs war wieder alles ok und der Laptop hielt einen tag lang durch. Nun war ich wieder im Netz und schon war er wieder weg.

    Antiblast meldet keinen Wurm und auch Antivir sieht nichts. Kann es an einem Problem mit der Hardware liegen, oder sollte ich mir doch einen renomierten Antivirus (Norton od. McAfee) zulegen?

    Danke für Eure Tipps!!
    MfG
    Martin
     
  2. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Ich hätt da auch noch ne Frage:

    Knackt bei dir die Festplatte auch in unregelmäßigen Abständen (meistens wenn man ne zeitlang nix gemacht hat)?
    Ich denke mal das is so ne Art Neuanlaufen nachdem sich die Platte abgeschaltet hat, wenn ich z.B. 15min weg war und dann en Programm starte, passiert kurz nix, dann knackts und Plattenzugriff fängt an. Wie gesagt, is wahrscheinlich normal, ich wüsst nur mal gern ob das bei dir auch so is.
     
  3. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Also das mit dem Startbutton kann ich net nachprüfen, ich hab Windows 2000, Farbverläufe hab ich z.B. in der Titelzeile von Fenstern bei dem fließenden dunkelblau auf hellblau Wechsel. Was ich auch festegstellt habe ist, dass der Unterschied zwischen 16bit und 32bit kaum bis gar net bemerkbar ist. Ich hab dann mal auf www.alternate.de nachgesehn, dort hab ih mein Notebook her, und da steht beim L3500D, dass das Display eine Farbtiefe von 18bit hat.
    Für mich reicht das, ich hab bisher damit keine Probleme, DVDs auf Vollbild sehn gut aus, Farbübergänge gibts dann zwar auch, aber die fallen nur auf wenn man 20cm vorm Display sitzt, was beim Betrachten von Videos kaum der Fall ist.
     
  4. Kojote1

    Kojote1 ROM

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    7
    Hallo,
    ich stresse gleich nochmal mit ner Frage an TheD0CT0R:
    Mir fiel an meinem Asus L3500D auf, dass die Farben am Bildschirm nicht so deutlich sind, man erkennt klare Farbübergänge und nicht schöne Farbverläufe. Da du auch ein Notebook dieser Serie hast, wollte ich dich fragen, ob bei dir dies auch der Fall ist und ob man da was machen kann, oder ob dies "normal" ist.

    Meine Auflösung liegt bei 1024x768 mit einer Farbtiefe von 32Bit und dennoch erkennt man z.B. beim WinXP Startbutton mindestens 4 Farbübergänge.

    Ich habe auch schon die aktuellen VGA Treiber der Homepage installiert.

    Besten Dank,
    Martin
     
  5. mschuetzda

    mschuetzda Megabyte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    1.131
    Hallo,
    ist doch schön, dass wir so'nen guten "Riecher" hatten ;)

    Ich würde niemals während der Garantiezeit ein BIOS updaten!!

    Wenn was nicht funktioniert, wegen einem BIOS-Problem, solls der Hersteller richten. Es sind schon viele BIOSe zerflasht worden; ich hoffe dass das richtiges Denglisch ist.
    mfg
    mschue
     
  6. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Gleich weg damit, bei nem Neugerät darf sowas net vorkommen. So wie dus geschrieben hast wird das Ding ja heiß wenns aus is, da hilft auch kein BIOS-Update. Scheint ein Defekt in der Ladeelektronik zu sein.
    Auf jeden Fall zurückschicken, wenn dus noch keine 14 Tage hast am Besten so wie ichs oben gesagt hab, spart den Aufwand mit der Garantieabwicklung und du hast dann ein neues Gerät und kein repariertes.
     
  7. Kojote1

    Kojote1 ROM

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    7
    Hallo
    nun habe ich AIDA32 installiert und siehe da, die Temperatur steigt nach längerem ausgeschalteten Zustand über 100°C und dann ist der Ofen aus. Schaltet man dann das Notebook wieder ein bläst der Lüfter alle Grade weg und das Notebook funkt so wie es soll.

    Danke für den Tipp, auch wenn ich es anfangs nicht glauben wollte.

    Bringts was wenn man das BIOS Updated oder soll ich den Rechner gleich Retourschicken?

    Liebe Grüße,
    Martin
     
  8. Kojote1

    Kojote1 ROM

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    7
    Ich glaube nicht dass das Problem an der Temberatur liegt, denn nachdem der Rechner abschaltet, lässt er sich Problemlos wieder starten und läuft dann auch gleich wieder einige Zeit lang.

    Werde heut abend Linux etwas länger testen und mal schauen ob dort das Selbe passiert.

    MfG
    Martin
     
  9. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Das hört sich immer mehr nach nem Hardwaredefekt an.
    Zurückschicken wird wohl das beste sein.

    (Um ganz sicher zu gehn würd ich das neue Gerät bestellen bevor ich das alte einschick, dadurch kriegst du auf jeden Fall net dasselbe Notebook zweimal. Hab ich bei dem Pixelfehler genau so gemacht) ;)
     
  10. mschuetzda

    mschuetzda Megabyte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    1.131
    Wenn Windows vom Abschalten nichts mitbekommt (kein Bluescreen, keine Ereignisse), dann tippe ich auch auf ein Temperatur- bzw. Hardwareproblem. Es könnte dann auch am Netzteil liegen.
    Ich würde mal mit AIDA32 oder MBM MotherbordMonitor und im BIOS mal auf die Temperaturen achten.
    mfg
    mschue
     
  11. Kojote1

    Kojote1 ROM

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    7
    Habe die Einstellungen von mschuetzda gemacht und trotzdem gibt es keinen BlueScreen und in der Ereignisanzeige finde ich auch nur die üblichen Infomeldungen, aber keine relevanten Fehler oder Hinweise.

    Werde wahrscheinlich WinXP nochmals installieren und wenn sich dann immer noch nichts ändert den Laptop retour bringen.

    Danke für die Hilfe
    Grüße
    Martin
     
  12. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    @ mschuetzda

    Hast Recht, eigentlich rat ich auch net zur Neuinstallation, aber in dem Fall (neues Gerät, frisches OS) können ja net viele Daten und Einstellungen verloren gehn.
     
  13. mschuetzda

    mschuetzda Megabyte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    1.131
    Hallo,
    nicht immer gleich Neu installieren,
    damit löst man keine Probleme, weil die
    hinterher meistens wieder genauso auftauchen.

    Zuerst unter:
    <Systemsteuerung><System><Erweitert> <Starten u. Wiederherstellen><Einstellungen>
    <Automatisch Neustart durchführen> abschalten

    dann gibt es wahrscheinlich den BlueScreen mit Hinweisen.

    schau auch mal unter:
    <Systemsteuerung><>Verwaltung><Ereignisanzeige>
    nach Hinweisen auf die Ursache.

    mfg
    mschue
     
  14. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Und unter Linux ist das Problem noch net aufgetaucht? Dann würd ich wirklich mal Windows neu installiern und die Treiber von der CD benutzen.
    Ich hab den kleinen Bruder von deinem L3500D, die Version mit Athlon 2000+ und 40GB. Das Problem ist bei mir noch net aufgetreten, hab allerdings Win2000 drauf.
    Wie gesagt, um sicher zu gehn würd ich das Teil aufgrund des Fernabsatzgesetzes zurückschicken. Hab ich auch so gemacht, als mein erstes L3500D en Pixelfehler hatte.
     
  15. Kojote1

    Kojote1 ROM

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    7
    Mein Notebook ist ein ASUS L3500D (Mobiler AMD 2500+, 512MB Ram, 60GB HDD) wobei ich schon eine Parallelinstallation von WinXP und Suse Linux 9 drauf habe, muss Linux allerdings erst besser kennenlernen (Anfänger).

    Danke allerdings für den Tipp.

    Grüße Martin
     
  16. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Installier das Betriebsystem neu und achte darauf alle benötigten Treiber zu installieren. Wenn du die Möglichkeit hast dann probier mal Windows 2000 oder Linux anstelle von XP aus.

    Wenn das nicht hilft, ist es ein Hardwaredefekt. Sofort zurück zum Händler damit, Garantiefall.

    Oder wenn du es von nem Versandhändler hast kannst du es innerhalb von 14 Tagen ohne Grund zurück senden, ist einfacher als über die Garantie zu gehn.

    PS: En paar Infos zu Marke und Modell wären nett gewesen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen