1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Absturz XY ungelöst!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von xel, 5. Oktober 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. xel

    xel ROM

    Registriert seit:
    5. Oktober 2001
    Beiträge:
    2
    Hallo!
    Erstmal ein :=->!HILFE!<-=:

    Ich habe einen neuen Rechner gebaut.
    Er funktioniert eigentlich ganz gut, wenn er denn IMMER funktionieren würde!
    Es ist ein:
    - AMD Athlon C 1,4 GHz
    - MSI K7T 266 Pro Raid
    - 512 MB RAM CL 2 v. Infineon
    - 2x 40 GB IBM Festplatten
    - Winfast GeForce 2 MX 400
    - Iiyama Vision Master Pro 450 (A901HT)
    - Sound Blaster Live! Player 1024
    - 3,5 Zoll Floppy
    - Zalman-Lüfter (also Kühlung isses garantiert nicht!)
    - 300 W ATX2 Netzteil
    - Sony CR-140E Brenner
    - Razer Boomslang Maus
    - PS/2 Tastatur

    Ich weiß, ich hab vielleicht ein bischen viele Dinge aufgezählt, aber man kann ja nie wissen :-) !

    Nun zu meinem Problem.
    Das Ding stürzt unter Win2000 und ME ab(BlueScreen).
    Je nach Laune kommen diese Fehlermeldungen:
    - IRQ not less or equal
    - Unexpected Kernel Trap

    Ich hab das neueste BIOS drauf, und alle neuen Treiber zu jedem Gerät in dieser Kiste.
    Was soll ich tun.
    Kann mir jemand helfen?
    Oder, bin ich für immer verdammt alle 20 min. neuzustarten?

    DANKEDANKE schon mal im Voraus

    Xel`Ra

    P.S.:

    Ein kleines Problem hab ich da auch noch.
    Und zwar schaltet sich ab und zu einfach der USB unter Win2k ab und die Maus gleich mit.
    Is nicht so wichtig, aber wenn jem. darauf auch noch eine Lösung hat, soll er sie mir doch bitte sagen.
     
  2. Gominik

    Gominik Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2001
    Beiträge:
    13
    Kannst du mal aufzählen, wieviele PCI-Slots du hast und welche davon belegt sind, wenn es sich nämlich wirklich um ein IRQ-Problem handelt kannst du da mit dem Treiber nicht viel machen.

    CU
    Gom
     
  3. CyBeRsToRm256

    CyBeRsToRm256 Byte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2001
    Beiträge:
    8
    hi,

    falls das UDMA100 Festplatten sind (was ich anehme) brauchst noch gescheite Treiber fürs Win2k, also bei nem Asus A7V klappt alles... Das mit dem USB Prob geh mal ins Bios und schalt es mal auf "An" automatische Erkennung sucks.
    Und falls immer noch dann schau mal das ein besseres Netzteil rein machst das is bissle schwach für den PC!! Vielleicht hat der Chip keine konstante Spannung durch leistungsmängel des Netzteiles!! Falls dir ein Netzteil kaufst hol dir min 400Watt und eines mit Marke, viele Leute wissen nicht wie wichtig die sind!

    cu
     
  4. xel

    xel ROM

    Registriert seit:
    5. Oktober 2001
    Beiträge:
    2
    Kann es sein, dass diese beiden Probleme allein auf die inkorrekte Einbindung der SB Live zurückzuführen sind?

    Und? Kennst du alle Fehler mit ihren Zahlencodes auswendig?

    Hast du vielleicht noch eine Lösung für mein USB-Problem?

    Danke

    Xel`Ra
     
  5. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Könnte gut möglich sein das es am Treiber der Soundkarte liegt!
    Deinstalliere die mal - mach nen Neustart udn instaliere sie neu!

    Nein, ich kenn die Fehlercodes nicht auswendig!
    Hab sie, wie oben angegeben von der Site:
    http://www.tsfaq.de/pages/tse_tt_verschiedenes.htm

    Bin noch am überlegen was Dein USB-Problem angeht.
    Bin mir nicht sicher aber hab da auch schon diverse Sachen hier im Forum gesehen die USB & Soundblasterprobleme betrifft!
    Schau am besten mal im Soundforum nach (die letzten 4-5 Tage)..

    Mhm...dein Netzteil...
    Welche leistungswerte hat es bei 3.3Volt?

    Gruß...dieschi
    [Diese Nachricht wurde von dieschi am 05.10.2001 | 15:44 geändert.]
     
  6. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    -----------
    0x0000000A IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL:
    Es wurde versucht auf einen auslagerbaren Speicherbereich mit einer falschen prozessinternen Unterbrechungsanforderung (IRQL)zuzugreifen. Meistens wird dies durch einen Gerätetreiber verursacht, der fehlerhafte Speicheradressen verwendet. Ein neuer Treiber ist meist die Lösung.
    ---------------

    Schau mal den Gerätemanager durch, da scheint es iregndwo ein Treiber-Problem zu geben.

    -------------
    0x0000007F UNEXPECTED_KERNEL_MODE_TRAP:
    Beim Zugriff mit dem ICA Clients von Citrix auf den Windows NT 4.0, Terminal Server Edition kann es zu dem Stop Fehler
    Stop 0x0000007f (0x00000008, 0x00000000, 0x00000000, 0x00000000)
    kommen. Dies ist ein Problem der Termdd.sys mit dem ICA Exception Filter, behoben soll es mit dem Service Pack 4 des Terminal Servers sein.
    Siehe auch: Exception Handling Problem in Termdd.sys [Q221346] in der MS KB
    Im allgemeinen sagt der Stop Fehler aus, das ein Problem mit dem RAM, dem BIOS, einem defekter Treiber oder Überhitzung des Systemes vorliegt.
    ------------

    Obiges its ja schon gut erklärt!

    Selbst mal nachgucken?
    http://www.tsfaq.de/pages/tse_tt_verschiedenes.htm
    Unter BlueScreenMeldungen!!!

    ---------
    Oder, bin ich für immer verdammt alle 20 min. neuzustarten?
    ---------
    Würde ein Hitzeproblem erklären!!!

    Gruß...dieschi
    ---
    Vor einem Monat gab es die ChatDiskussion, die PCWelt lässt Uns warten und doch gibt es einen Chat!
    Computer Probleme im Chat besprechen oder nur Smalltalken: http://www.dieschis-welt.de
    [Diese Nachricht wurde von dieschi am 05.10.2001 | 15:23 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen