1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Abweichung der V-Werte im bios

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von DschingisJan, 11. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DschingisJan

    DschingisJan Byte

    Registriert seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    50
    moinsen

    hab folgendes prob, hab meinen pc aufgerüstet auf:

    xp3000+ (FSB166)
    abit nf7-s rev2.0
    2 x 512mb GeIL dual channel kit pc3200 ultra platinum
    zalman CNPS7000A-Cu
    toshiba dvd-rom sd-m1402
    nec dv-rw nd2500a
    samsung SpinPoint P80 120GB (S-ATA)
    akasa lüftersteuerung
    4 x papst 8412nglv
    sapphire Radeon 9800 pro 128mb

    und ein enermax EG365AX-VE(G)

    DC output wie folgt:

    +3,3V = 32A +5V = 32A +12V = 26A
    -5v = 1A -12V = 1A +5VSb 2,2A

    Total power : 353W +3,3V & +5V = 185W


    so, nun ist meine frage, liegt dort der hund begraben?

    habe im bios folgende werte in der tabelle ablesen müssen:
    (sind NICHT von mir eingestellte werte!)

    core voltage 1,93V (?)
    +2,5V = 3,0V
    +3,3V = 3,56V
    +5V = 5,13V
    +12V = 13,37V (?)
    -12V = -10,95V
    -5V = -4,74V

    hatte eigentlich gedacht, mir keine sorgen machen zu müssen aufgrund des nt's, das ich aber schon vom letzten computer übernommen hatte, und das rund 1,5 Jahre alt war. hab dann ein aktuelles, fabrikneues EG365AX-VE(G) eingebaut, und hatte dann aber wieder dieselben werte....

    spinnt mein bios, oder was haltet ihr davon? hatte wenige abstürze, zweimal jedoch beim behutsamen übertakten, da kam dann währenddessen noch ein ganz komisches geräusch, das sich anhörte, als ob etwas mechanisches "hängengeblieben" war, kanns leider nicht besser beschreiben. ansonsten läuft der pc stabil, und rennt natürlich wie ***...

    überlaste ich mein netzteil dauerhaft, oder muss ich mir keine sorgen machen.
    wenn ja, reicht ein 350w nt einer ANDEREN firma, oder müssen es gleich 400w sein...

    thx for your support
     
  2. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Bios gibt es hier :
    http://fae.abit.com.tw/eng/download/bios/nf7-s2.htm

    Sieht sehr stark nach einem Fehler im Bios aus

    Frage : Warum einen 3000+ 166MHz und dann einen so überteuerten Speicher der eigentlich gar nicht nötig ist ?

    WEnn's das Biosupdate nicht bringt kann auch am Board ein Schaden vorliegen der CPU/Speicher langsam röstet
     
  3. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Manchmal werden die Spannungen auch nur falsch gemessen. Eventuell hat Abit dafür ein BIOS Update.
     
  4. DschingisJan

    DschingisJan Byte

    Registriert seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    50
    so, hab oben die fehlenden werten nachgetragen.
    hab auch die cpu-temp unter vollast getestet, bin nicht über 40°C gekommen, denke das ist ok.
    hab ich zuviel komponenten am netzteil hängen?
    das mit dem multimeter werd ich mal testen, sobald ich eins hab.
    beide netzteil laufen übrigens völlig normal mit einem anderen board, und etwas schwächerem prozessor.
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.978
    Hi!

    Bezüglich Netzteilen gibts ob im Bereich Hardware einen ausführlichen Thread, aud dem eigentlich hervorgeht, daß die Angabe der Gesamtleistung auf Netzteilen (also die 350 oder 400 Watt) völlig irrelevant ist.

    Deine im Bios "gemessenen" SPannungen sind übernatürlich hoch, allein durch die erhöhte VCore dürfte die CPU 36% mehr Strom fressen (sie müßte also verdammt warm sein...)
    Du solltest Dir mal ein Multimeter besorgen, um die Spannungen zu überprüfen. Ich vermute mal, daß das Board da was Falsches anzeigt, da Du mit 2 verschiedenen NTs diese Werte hast.

    Gruß, MagicEye
     
  6. DschingisJan

    DschingisJan Byte

    Registriert seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    50
    so, naja hab mir das nvidia systemtool runtergeladen, und die spannungen werden dort korrekt angezeigt. hab das gefühl, dass die luftzirkulation evtl schuld sein könnte, da ich im moment die mehrheit der der kabel in der mitte des gehäuses, auf höhe der graka habe. sollte ich versuchen alle nach oben zu bauen, hatte nur bedenken wegen der lüftungsschlitze, wollte die nicht "verstopfen"...
    hatte jetzt bei geschlossenem gehäuse einen absurtz gehabt, den ich echt kommen hören habe, der pc fing an ein geräusch von sich zu geben, allerdings keinen warnton o.ä., dann einen freeze, reboot, und dann hat er irgendwie keine kraft zu booten. nachdem ich cmosclear gemacht hab, ist er dann auch wieder angesprungen, und jetzt wo das gehäuse auf ist. funzt auch wieder aller, echt komisch, hab schon das netzteil gewechselt, den speicher mit memtest gechekt(0 fehler), alle temps sind im rahmen...
    hab echt keine ahnung mehr, die falschen werte hätten mich nicht gestört, aber die restarts sind echt nervig...
    komischerweise zeigte das bios nach dem letzten clear an, dass mit meiner cpu irgendwas falsch sei, nach den bios-änderungen war wieder alles ok, sogar die stromwerte...

    keine ahnung, lass jetzt mal die tür offen...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen