Abzocke bei Dell

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen mit Firmen" wurde erstellt von NoWodka, 6. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. NoWodka

    NoWodka Byte

    Registriert seit:
    26. September 2002
    Beiträge:
    65
    Dell bietet zur Zeit Speicherverdoppelung kostenlos an und bei verschiedenen Angeboten noch einen billigen Lexmark Drucker kostenlos dazu.

    Jetzt kann jeder sagen ist doch toll.

    Jetzt kommt der Haken:

    75,40 ? Versandkosten.


    75,40 ? Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.

    Wie wird denn der PC geliefert?

    Atombombensicher mit Polizeischutz?

    Ich glaube bei Dell hat man den Schuss nicht gehört oder anders gesagt --für wie Dumm halten die uns --

    und da gibt es hier im Forum Leute die sagen kauft lieber beim Fachhandel als bei Aldi und CO.

    Danke Fachhandel - werdet mal realistisch und dann werden die Leute auch zu Euch kommen.
     
  2. pat2506

    pat2506 Byte

    Registriert seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    91
    kann mir auch nur vorstellen, dass dell ne versandkostenpauschale hat, die hauptsächlich für gewerbliche kunden gilt. bei uns in der firma sind berechnete versandkosten in dieser höhe auch durchaus üblich. im betrieb sind dies dann eben kosten, die sich gewinnschmälernd auswirken .. deshalb kräht dort kein hahn danach. das dell bei ups diesen betrag zahlt, kann ich mir nicht vorstellen. als stammkunde und bei jeder menge aufträge, handelt man da mit sicherheit einen anderen preis aus.

    cu

    pat
     
  3. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.467
    Wenn man bedenkt, dass die Hauptzielgruppe von Dell die Ausstattung von Firmen mit mehreren hundert Rechnern ist, ist das mit den Versandkosten ok - dort gelten andere Regeln als im Endkundensegment. Wenn mich nicht alles täuscht, werden Versandkosten auch bei der Steuer anders verbucht (zumindest landen die nicht auf dem Abschreibungskonto), d.h. den Rechner ein bischen billiger als möglich und die Versandkosten ein wenig rauf - macht sich bei größeren Abnahmemengen bestimmt bemerkbar.

    Gruss, Matthias
     
  4. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    beim lebensmittelhändler zu kaufen haben mir nicht geraten! :motz: gott bewahre...
    aber man muss sich nicht glecih nen rechner kaufen der teurer ist als nötig;)
     
  5. dooyou

    dooyou Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. September 2001
    Beiträge:
    548
    naja leute das argument wenn einem die versandkosten zu teuer sind soll man beim lebensmittelhändler kaufen zieht nicht wirklich....er hat ja nur gefragt wieso die so teuer sind und nicht gesagt das er deswegen nicht bestellt.

    aber die frage habt ihr ja beantwortet mit ups wieso dies so teuer ist...
     
  6. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    wenn man so reich ist und sich nen intel leistet, hat man bestimmt geld genug die 75euro zu bezahlen - das sind dann ja nur peanuts
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Bleib du doch bei PC?s an denen Zuckerkrümmel, Milchtropfen und Margarine sowie Käse und Wurst haften.
    Es zwingt dich keiner im wirklichen Fachhandel zu kaufen. Ob man DELL als Fachhändler bezeichnen kann ...

    Im übrigen, schau mal bei http://www.ups.com/content/de/de/shipping/index.html was ein Paket mit einem Gewicht von 17 - 20 kg von Irland nach Deutschland kostet ...
     
  8. fh 78

    fh 78 Byte

    Registriert seit:
    12. August 2003
    Beiträge:
    17
    1. Kostenloser Versand bei Online-Bestellung.
    2. Geh mal zur UPS Homepage und informiere Dich mal was ein Paket ca. 19 kg von Irland nach Deutschland kostet.
    3. Es zwingt Dich niemand dort zu bestellen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen