1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Acer Aspire 1694WLMi, Asus A6VA-Q026H, Dell Inspiron oder anderes Notebook?!?

Dieses Thema im Forum "Notebooks, Netbooks" wurde erstellt von MrSmidi, 10. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MrSmidi

    MrSmidi ROM

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    3
    hallo zusammen :)

    stehe vor ner schweren entscheidung, kann mich auch absolut nicht entscheiden!

    meine anforderungen sind aber auch relativ hoch...

    intel centrino technologie
    1gb arbeitsspeicher
    100gb festplatte
    15,4 breitbild display
    dvd dl-brenner
    natürlich möglichst lange akkulaufzeit, viele anschlüsse...

    diese geräte hab ich mir mal rausgesucht...mit dem sony vgn-fs315s liebäugel ich auch noch, das ist auch net schlecht, hat aber nicht soviel anschlussmöglichkeiten(bzw. cardreader nur für sony karten)...sieht dafür aber hammer aus! :)

    wie sind asus und acer so grundsätzlich bei notebooks?!? trau den marken noch nicht so recht, vor allem das von asus sieht relativ billig aus...
    wie siehts mit den betriebsgeräuschen aus?

    oder lieber doch auf markenimage setzen und eben dell oder sony kaufen? da zahlt man natürlich auch für den namen enorm...

    preis bis 2000€

    freu mich über jede antwort!!!

    mfg smidi
     
  2. Lars111

    Lars111 Byte

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    10
    Wenn es im Service und Support geht kommste du an IBM, Asus und Dell nicht vorbei, von daher weiß ich nicht ganz wie du auf diese Gedanken über das Asus kommst ;)

    Ich selbst hab eben dieses Asus, zwar erst seit 2 Wochen aber bin sehr zufrieden damit. Selbst kenne ich viele Leute die nen Asus Laptop haben, auch schon länger, und kein einziger hatte bis jetzt irgendwelche Macken zu beklagen!

    Das Acer hat mein Onkel, aber auch noch nicht wirklich lange. Bis auf die ziemlich gute Ausstattung kann ich dazu nicht viel sagen...

    Ich habe für mein Asus 1330€ gezahlt, bei Dell zahlste für vergleichbare Specs deutlich mehr, und so toll ist Dell dannn auch nicht, weiß nicht was da jeder dran findet.

    In deinen Preisrahmen von 2000€ würde sogar das Asus A6VA-Q026H mit 2 GB RAM passen (1600€), think about it.
     
  3. hmpf

    hmpf ROM

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo zusammen!
    Habe auch vor mir ein Notebook anzuschaffen!
    Habe diese 3 NB´s ins Visier genommen:
    ASUS A6VA-Q026H
    Acer Aspire 1694WLMi
    cebop HEL 700 XP

    Würd mich über ein paar Erfahrungsberichte freuen!
    -Ist der Lüfter beim Acer wirklich so laut?
    -Ist das Display beim Cebop wirklich so gelb?

    ....

    Freue mich auch auf jede Antwort!!
     
  4. Jun-Misugi

    Jun-Misugi ROM

    Registriert seit:
    24. Oktober 2005
    Beiträge:
    2
    Da kann ich mich gelich anschließen

    Wußte jetzt nicht, ob ich besser in nen bestehenden Thread poste oder einen neuen aufmache. Hab mich mal dazu entschieden in diesen hier zu posten, da ich etwas ganz ähnliches suche.
    Dient vlt. der Übersichtlichkeit. Hoffe aber, dass mir auch hier geholfen wird.

    Also meine Situation:
    Bin Student, brauche somit ein Notebook. Ich denke, dass er meistens bei mir inner Bude stehen wird und somit am Netz ist.
    Geht somit in Richtung Desktop Ersatz. Allerdings wäre eine gewisse Mobilität sicherlich auch nicht schelcht, da ich ihn jede Woche mit nach haus nehmen möchte und vielleicht auch mal in Bibliothek oder so einsetzen möchte.

    Preis bis 1400,- Aber gerne auch weniger


    Was sollte er haben?
    Ist zwar geschmackssache, aber Ich mag diese Spiegeldisplays eigentlich ganz gerne..
    1GB RAM
    Festplatte eigentlich egal, da externe vorhanden ist
    CPU so 1,7 oder mehr
    Grafikpower sollte auch da sein, da er halt auch fürs Gamen (wenn ich denn als vielbeschäftigter Student mal Zeit dazu haben sollte) brauchbar sein soll.

    Wichtig ist mir außerdem, dass die Komponenten mit gescheiten Treibern versorgt werden und nicht irgendwelche speziellen brauchen (siehe ALDI Notebook)

    Gedacht habe ich persönlich jetzt an:
    ASUS A6VA-Q025H [Gigabyte RAM] / ASUS A6VA-Q026H

    oder
    Acer Aspire 1694WLMi
    ist halt einiges teurer, aber 256 MB Grafikpower.
    Nur hab ich mal gelesen, dass die 128 MB mehr nicht unbedingt nen Vorteil bringen, bzw, dass der Vorteil erst ab einer bestimmten Auflösung spürbar wird ?! Was aber wenn das Notebook die Auflösung eh nicht unterstützt ?
    Oder bin ich da einem Märchen aufgesessen ?
    Kann ich denn davon ausgehen, dass ich damit länger aktuelle Spiele flüssig zum laufen bringe als mit einer 128 MB Karte ?

    oder
    Cebop HEL 700
    Da liest man hier in einigen Threads viel Gutes drüber, aber auch genteiliges. Find ich etwas unsicher. Will mir ja keinen Scheiss andrehen lassen..
    Ist allerdings im Gegensatz zum Acer um 100 € billiger und nur die CPU ist etwas schwächer ?!


    Noch eine letzte Frage: Ist mein erstes Notebook (bzw auch TFT) und hatte noch nie nen Pixelfehler....
    Man kann ja auch Notebooks mit ausgewiesenem Pixelfehler kaufen...
    Lohnt sich sowas, da das Risko eines (oder mehreren) Pixelfehlern nicht sowieso besteht ?!

    Danke für Tipps Kommentare und Anregungen.


    PS: Sorry das der text etwas lang geworden ist.. ;-)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen