1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Achtung, NEUE Überwachung von Microsoft

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von BigCleaner, 1. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wenn ich in der eingabeaufforderung netstat -a eingebe, steht an dritter stelle
    *meinCoputerName* Microsoft-ds ABHÖREN
    was soll das bedeuten ?
    Neue überwachung gefunden oder alter unwichtiger schrott?
    Wie mache ich meine Ports dicht ?
    Und warum versucht dauernd ein Remote Computer durch meine FireWall zu kommen ? (Norton Personal Firewall 2002)
     
  2. MTrebuko

    MTrebuko Kbyte

    Zunächst denke ich, daß das lauschen am Port nur "die Möglichkeit" einrichtet, deinen PC übers Internet erreichen zu können ... sagt aber nix darüber aus, ob wirklich eine Session offen ist. (Das siehst du über "Verwaltung" / Freigegebene Ordner / Sitzungen)
    Aber ich denke der Eintrag kommt von hier:
    Da gibt es eine Einstellung, daß der PC auf Kommandes von remote wartet ... (das soll dir ermöglichen, daß die von M$ jemand helfen kann - und sicher daher auf deinen PC aufschaltet - oder aber es kommt vom update Agenten, der ja immer lauscht, wann updates bei M$ gibt. Kannst du aber beides abschalten.

    Was du aber noch generell tun kannst, ist die Firewall zu aktivieren. (dann wären die Ports einigermaßen dicht)
    (Rechtsklick auf Netzwerkumgebung / Eigenschaften / Eigenschaften von TCP/IP - Reiter: Erweitert ... dort das Häkchen setzen auf: "Diesen Computer ... (internetfirewall)"
    (mit dem Button erweitert (unten) kannst du dann noch genau sagen, was du durchlassen / blocken willst.

    MT
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen