Achtung vor Freenet

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von DogLikeBomber, 13. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DogLikeBomber

    DogLikeBomber Byte

    Registriert seit:
    28. April 2004
    Beiträge:
    19
    ich bin jetzt seit fast einem jahr bei freenet, länger allerdings auch nicht!
    Die Verindung war ansich immer in Ordnung, lagfrei und stabil.
    Was mich aber nervt sind die Ausfälle des Verbindungsmonitors, was sich in letzter Zeit häuft. Bei einer Flatrate ist das zwar irrellevant, bei einem Traffic Vertrag darf sowas umsomehr nicht sein.
    In den letzten Monaten gab es bereits 2 Ausfälle. Einer der 2 wochen andauerte und atm einer. :bse:
    Ich habe einen 5GB Tarif bei Freenet, und möchte meine Traffic ausnutzen können.
    Ja, es gibt Trfficdectoren, aber der Umgang mit ihnen unter einem Rouetr Betrieb mit mehreren Pcs ist umständlich.

    letztendlich wollte ich sagen, das ich von einem Traffic-Vertrag bei Freenet abrate. :(
     
  2. schmidt

    schmidt Byte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    123
    Hallo,

    ja da ist was dran. Bloss, ............. wer sind die Alternativen. Welche Provider haben einen guten Volumentarif?


    schmidt :kaffee:
     
  3. johannes_muller

    johannes_muller Byte

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    121
    Ja da sagt ihr was mit freenet. Das passt zwar nur indirekt zum Thema, aber zeigt, dass immer mehr Kunden bzw. Neukunden mit freenet unzufrieden sind.

    Im Oktober bot freenet ein "sensationelles" Aktionsangebot an
    1. dsl 2000 zum preis von dsl 1500
    2. keine anschlussgebühr von 99 EUR
    3. Gratis hardware
    ...ich habe mich dann für den 2 gb tarif entschieden...bisher gurke ich immer mit meinem 56k modem rum und war richtig froh dsl bestellt zu haben. Aber !..zu früh gefreut. Nun wartete ich Woche um Woche.Mittlerweile sind schon fast zwei Monate rum seit Bestelleingang und freenet pocht darauf, dass das an der t-com liege. Ich höre am kundentelefon immer dasgleiche und zwar bei 11cent/min. (meistens sind die Leitungen sowieso belegt).
    Ich finde das eine nicht mehr zumutbare Politik die Freenet fährt gerade im Umgang mit Kunden.

    Zwar bietet Freenet günstige und preisliche Alternativen, aber der Kundenservice des Riesen T-Online stellt freenet ziemlich in den Schatten. Da sage ich nur lieber mehr zahlen als andauernd Scherereien zu haben
     
  4. btpake

    btpake Guest

    Schon einmal etwas von GMX gehört?
     
  5. johannes_muller

    johannes_muller Byte

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    121
    Ja sehr wohl !!!
    Zuvor hatte ich erst das gmx angebot in erwägung gezogen. Daraufhin wollte ich mich bei gmx über die Kundenhotline anmelden, doch der "Kundenberater" war absolut muffig und unfreundlich. Deshalb habe ich mich für freenet entschiden bzw. an den abgeschlossenen Vertrag gebunden.
    Mag sein das viele Leute gute erfahrungen mit freenet, gmx und co. gemacht haben doch die Außnahme bestätigt ja bekanntlich die Regel !
    MfG
    Johannes
     
  6. piti22

    piti22 Kbyte

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    323
    Hi,

    na dann warte mal bis Du Deine ersten Probleme mit denen bekommst, z.B. wenn Du kündigst und ewig lange trotzdem noch von Deinem Konto Geld abgebucht wird und Du das in vielen Gesprächen mit der Hotline klären willst. Ich war selber 5 Jahre Kunde bei Freenet und das Problem mit denen beginnt, wenn etwas ausserhalb ihres eingespielten Automatismus abläuft.

    Ich kann nur sagen, seitdem dort die Telefondienste Gesellschaft 01019 das sagen hat wurde es sukzessive schlechter mit dem Support. Ich bin froh nichts mehr mit denen zutun zuhaben und das es nicht nur mir dort schlecht erging kann man ja in einschlägig bekannten Foren nachlesen.


    mfg. piti22
     
  7. wolfgang300

    wolfgang300 Kbyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2002
    Beiträge:
    157
    Freenet und keine Ende.....

    Im Feb. 2004 wurden lt. diesem Bericht (= http://www.yubb.de/artikel237.html) die Seiten (freenetbeschiss****** und dirk-hertfelder.de) umgeleitet, sofern man über einen Freenet-Internetzugang zugreifen wollte.

    Bei Freenet gibt's wohl immer weniger zufriedene Kunden.
     
  8. johannes_muller

    johannes_muller Byte

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    121
    Wie recht du doch hast !
     
  9. corona35

    corona35 ROM

    Registriert seit:
    27. August 2002
    Beiträge:
    4
    Das kann ich nur bestätigen. Freenet hat absolut den schlechtesten Service, der mir je untergekommen ist. Die Leute dort sind unfähig und inkompetent. Der Verbindungsmonitor läuft bereits seit Wochen falsch oder überhaupt nicht. Z.Z. überhaupt nicht. Freenet hat Ende letzten Monats einen Termin nach dem anderen benannt, an dem wieder alles in Ordnung sei. Den mussten sie dann immer auf den nächsten Tag verschieben. Inzwischen nennen sie keinen Termin mehr. Eine echte Lachnummer. Offensichtlich hat Freent nicht eine schlechte Hotline sonder auch unfähige EDV-Leute/Programmierer.
     
  10. irish-tiger

    irish-tiger Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.170
    Oder es ist ihnen ganz recht, dass Volumen-Nutzer keinen Überblick über ihren Traffic haben-> jedes MB über der Grenze muss schließlich teuer bezahlt werden. :mad:

    Wer weiß...
     
  11. misTerLoG

    misTerLoG ROM

    Registriert seit:
    19. Dezember 2004
    Beiträge:
    1
    :aua:
    Wie verlockend doch so gute Preise sein können...
    Als Modem-User hab ich bei Freenet ganz gute Erfahrung gemacht und dachte "bestell ich mir gleich bei denen Dsl..."
    Ist jetzt so über 2 Monate her und hab weder Post noch Hardware, noch sonst irgend etwas zu sehen bekommen.

    Leider habe ich mich nicht vorher in einschlägigen Foren nach denen umgesehen - das scheint ja tatsächlich kein Einzelfall zu sein...

    Hab auch, da Volumen-Tarif mir von t-com den dsl Speed-Manager gezogen - ganz praktisches Tool, mit dem sich monatlich das Volumen zählen lässt; womit man auf die online Geschichte von Freenet-monitor nicht mehr ganz
    angewiesen ist...

    Naja wie dem auch sei - sollte das noch dieses Jahr was werden,
    werd ich gleich die Kündigung für in 12 Monaten abschicken -
    vielleicht klappts dann......

    Grüsse
     
  12. schmidt

    schmidt Byte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    123
    Ich vermute, die sind in finanziellen Schwierigkeiten, wofür sie jetzt die Kunden bluten lassen wollen.

    Hauptkritikpunkt ist die schlechte Kundenbetreuung und massive Unregelmässigkeiten bei der Rechnungsstellung. Ich habe den flexi-Tarif, bei dem Freenet den mittleren und höchsten Betrag abbucht, auch wenn man nur den niedrigsten Tarif verbraucht hat. Der zuviel abgebuchte Betrag solle später wieder zurückgebucht werden. :bse:

    Die Übertragungsraten bei Freenet sind gut.


    schmidt :aua:
     
  13. [M.I.T]Hasso

    [M.I.T]Hasso ROM

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    6
    Hallo Leute,
    Mir reichts, wer hat lust eine Gemeinschaftsklage gegen Freenet einzureichen? Ich habe mich schon an den Verbraucherschutz gewandt da weder über email noch über Fax oder Telefon ich dort jemanden erreichen konnte und wenn dann war dieser nicht Zuständig und konnte mir keine Auskunft geben. Ich habe deshalb auch schon Ärger mit der Mogelkom da ich meine Rechnung zurückgerufen hab lassen. Also in meinem Fall ist folgendes passiert: Ich habe mir das DSL2000 bestellt habe eine Email erhalten das man mir dieses nur mit einer Geschwindigkeit von 1536kbps anstatt 2048kbps anbieten kann, aber dennoch das gleiche Geld haben möchte, nur ich komme eine 1500er Leitung für 2 € weniger bei meinem örtlichen Anbieter ist ja aber auch egal, also ich finde das ziemlich verarschend, denn wenn ein Kunde einen PC bei mir kauft und ich sage hey hier hast du 3/4 davon aber ich nehm das ganze Geld dann ist der Kunde doch acuh sauer oder nicht? Und noch einen guten Tip ich habe 45Minuten in der Warteschleife bei Freenet gehangen und es ist nichts passiert doch nach drei Minuten da hatte ich eine Frau dran die mir sagte ich verbinde sie ganz schnell mti einem Kollegen hahahaha.... :)

    In diesem Sinne bis denne euer
    [M.I.T]Hasso

    PS: Vielleicht sollte die PC-Welt mal auf diese Probleme öffentlich hinweisen, denn es ist ja Weihnachten und wer will was nicht funktionierendes unterm Weihanchtsbaum haben :)
     
  14. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    Leutz,

    das hört sich ja wie der blanke Horror an was ihr da alle schreibt. Glücklicherweise habe ich bisher mit meinem Anbieter solche Erfahrungen nicht gemacht.

    Über 3 Jahre (fast 4 Jahre) nur gute Erfahrung mit 1&1!!!!

    Zuerst als analog Modem Nutzer. - Keine Probleme, immer korrekt abgerechnet immer gute Verbindungs Qualität.

    Dann über 1&1 nen T-ISDN Vertrag geschlossen. - Auch keinerlei Probleme. schnelle Abwicklung, korrekte Abrechnung, gute und stabile Verbindung und gute Zusatzfeatures.

    Danach habe ich über 1&1 auch T-DSL bestellt. - Abslout schnelle Abwicklung, top Technik, guter Support, Nette kotakte usw. !

    Vor 3 Monaten bin ich dann von T-DSL auf 1&1-DSL Umgestiegen. - Ich sag nur, einfach irre wie unkompliziert und schnell das wieder ging.

    Ich hatte am Umschalttag (von T-DSL aud 1&1-DSL) nicht mal 5 Minuten Leitungsausfall, obwohl mit 1&1 mitgeteilt hatte das es bis zu 30 Minuten dauern könnte.

    Ich sach nur GOIL!!!! Wenn ich mir so anschaue welche Probleme hier in diesem Forum immer wieder mit anderen Anbietern veröffenlicht werden, kann ich nur glücklich sein das ich gleich den richtigen Anbieter gefunden habe.

    mfg
    andy33
     
  15. Donmato

    Donmato Megabyte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    1.877
    geht mir auch so :D :D :D
     
  16. mkirschner

    mkirschner Guest

    Ich wurde so Ende April von denen Angerufen ( von einer Werberin), diese hat mich auch mit zum Teil falschen Versprechen zu Freenet.de gelockt. Es ging für mich u.a. um die Zahlungsmodalitäten, welche ( so scheint es nur als Abbuchung möglich ist) ich habe dieser "Dame" erklärt dass ich das nur machen kann, wenn ich zum Ende/ Anfang eines Monats zur Kasse gebeten werde, da ich Rntner bin und nur am Ende, bzw. Beginn eines Monats Geld auf meinem Konto habe. Dies Dame versicherte mir dass dies möglich sei, ich habe also meinen T-Online Vertrag gekündigt, bei Freenet angemeldet, und dann kam was nicht kommen sollte: am 11.05. kam die erste Rechnung mit dem Zusatz wird in den nächsten Tagen Abgebucht so weit so gut, aber: in den nächsten Tagen, am 11 ? ich Rief bei der Hotline an, die erklärten mir dass dies ( Abbuchung am Ende/ Anfang) nicht zugesagt worden sein kann. Ich war Fassungslos, fragte dann ob ich evtl. Lügen würde, und war Restlos bedient. Ich habe deswegen noch 2-3 mal angerufen, und wollte einen Leiter der mir weiterhilft, ich wurde nicht Verbunden .
    Am 12.05. habe ich Freenet die Abbuchungsermächtigung entzogen, die Belege für die Annahme liegen vor, was Freenet nicht davon abhielt Trotzdem mein Konto zu belasten. Ich habe das Geld zurück buchen lassen, und den Vertrag Fristlos Gekündigt. Trotzdem haben die noch im Oktober mein Konto Belastet, und dies Trotz Enzogener Abbuchungsermächtigung!
    So viel zu Freenet. Ich bezeichne diese Arbeitsweise als
    Verbrecherisch und habe diese Geschichte an meinen Anwalt weiter gegeben.
    Ich kann Euch nur Warnen vor Freenet, Viel Versprechen aber..... lasst Euch nicht von denen Einfangen!
    Euch allen ein schönes weihnachtsfest, und ein Schönes 2005
    Euer
    Manny
     
  17. [M.I.T]Hasso

    [M.I.T]Hasso ROM

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    6
    Hallo Manny,
    Ich habe meinen Anwalt ebenfalls eingeschaltet und auch den Verbraucherschutz, ich selbst bin jetzt bei 1und1 und muss sagen top schneller Service, schnelle Umschaltung etc und super nette Kundenbetreuung die einen auch weiterhelfen kann übrigens auch mit der Geschichte Anfang/Ende des Monats abbuchen etc. Ich hoffe das sich bei dir auch alles klärt.

    MfG
    [M.I.T]Hasso (Hannes)






     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen