1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Acoustic Managment

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Hilikus, 20. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hilikus

    Hilikus Kbyte

    Registriert seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    177
    Hi

    Ich hab ne Samsung SP0802N (80 GB). Laut Sandra ist das Acoustic Management nicht aktiviert, wie kann ich das denn aktivieren?

    OS ist Win2000 Pro
     
  2. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Die erste Frage ist doch: Brauchst du das?? Damit wird deine HD auch langsamer in den Zugriffen.

    Und: Mit ein Tool von Hersteller 1 auf ner HD von Hersteller 2 rumfummeln kann auch mal ins Auge gehn.... :cool:
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
  4. Hilikus

    Hilikus Kbyte

    Registriert seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    177
    naja wollte das acoustic managment aktivieren, weil ich gelesen hab, dass es die lebenserwartung der HDs vergrößert, dadurch dass dei Köpfe nicht mehr so wild durch die Gegend geschossen werden. Nachdem aber bei dem Samsung Tool (danke magiceye) ne warnung kommt, dass alle daten gelöscht werden, lass ich es lieber^^
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Das mit der Lebensdauer ist mir neu.
    Und die Warnung ist nur zur Sicherheit. So wie bei einem Bios-Flash grundsätzlich davor gewarnt wird, daß das Board danach tot sein könnte und bei McDonalds beim Kaffee davor gewarnt wird, den heißen Kaffee auf Körperteile zu schütten... :D
     
  6. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    @ MaxMaster & magiceye04:
    und doch ist es nicht ganz so harmlos wie ihr das darstellt: immerhin wird damit im (ich nenne es mal so) Bios der festplatte gefummelt... selbst wenn auch nur ein Register von 0 auf 1 gestellt wird. Das kann also deutlich daneben gehn.... besonders wenn man herstellerfremde Tools verwendet...
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Bei wievielen Platten ist es denn bisher wirklich zu Datenverlust gekommen? Jede 2? jede 1000? jede Millionste? Ich tippe mal auf Letzteres.
     
  8. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    876
    ftp://ftp.heise.de/pub/ct/ctsi/winaam18.zip -> Liesmich
    _________________

    Edit: Ergänzung zum "Liesmich"-Denkanstoss bzgl. Norm :D

    Fürs AAM reicht DOS-Debug / Fragen zur "AAM-Norm" bzw. "Was ist eine ATA-Spezifikation" [1]...


    ...jedoch lässt sich das ATA-Kommando zur Not auch von Hand mit Debug absetzen. Um beispielsweise eine als Master am primären Onboard-Kanal angeschlossene Platte in die leise Betriebsart zu schalten, geben Sie unter echtem DOS (nicht im DOS-Fenster von Windows!) Folgendes ein:
    debug
    -o1f6 a0
    -o1f1 42
    -o1f2 80
    -o1f7 ef
    -q
    Der Wert a0 im ersten Debug-Kommando steht dabei für die Master-Platte; für den Slave müsste er b0 lauten. Der Wert 80 im dritten Kommando wählt den leisesten Modus, hier sind Werte bis fe (schnellster Modus) zulässig. Um das Ganze auf den sekundären IDE-Kanal anzuwenden, sind alle Adressen 1fx durch 17x zu ersetzen. Achtung: Auf die gezeigte Weise direkt mit der Festplatte zu sprechen ist nicht ungefährlich und kann bei Falscheingaben zu Datenverlusten führen. Sicherer ist es, die Tools zu benutzen, die die Hersteller sicherlich in absehbarer Zeit zur Verfügung stellen werden.

    [Quelle: c't 16-2000 p.82]
    _________________

    [1] ATA-Spezifikation: www.t13.org -> (ATA/ATAPI-6)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen