ACPI deaktiviert.PC geht nicht mehr aus

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Go4Gold, 25. Januar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Go4Gold

    Go4Gold Megabyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.120
    Hallo!
    Hab aufgrund einiger Tipps das ACPI deaktiviert, sowohl im Bios als auch im BS. Hatte damit gehofft diese scheiß Fritz!Card zum laufen zu bringen, da ich dann die IRQs frei konfigurieren kann.
    Seitdem ist es allerdings so, das der Rechner beim Herunterfahren sich nicht mehr selber ausschaltet, sondern anzeigt, dass ich ihn jetzt ausmachen könnte. Schonmal nicht gut. Aber störender finde ich, dass ich ihn nur mit dem Kippschalter vom Netzgerät ausschalten kann und nicht einfach mim Powerknopf am Gehäuse. Gibt}s da nicht ne Zwischenlösung? Lohnt sich nämlich sonst kein bißchen, weil diese AVM-Ding immer noch nicht will.

    Daniel
    [Diese Nachricht wurde von Go4Gold am 25.01.2002 | 09:18 geändert.]
     
  2. Go4Gold

    Go4Gold Megabyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.120
    Hab das Epox 8KHA+. Soll was Kompatibiltät angeht mit das beste sein.
     
  3. Thele

    Thele Kbyte

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    442
    ...sag das nicht, die aktuelle Schnelllebigkeit diverser Produkte gerade in diesem Bereich läßt oft erst nach Ausslieferung bzw. auch nach Erscheinen des Nachfolgers eine funktionierende Treiber- und Software - Unterstützung zu. Wenn beispielweise 2 Tage nach Erstauslieferung in Fernost die ersten 500Mails eintreffen, werden die gröbsten Fehler erst einmal geflickt, beim 2. Update beseitigt (hoffentlich) und so weitewr... mein VoodooIII-Treiber ist auch erst jetzt im vernünftigen Zustand....danke an die Leute von 3dfx, die sich auch noch hinterher damit beschäftigt haben, schade um die Comp...mfg thomas
     
  4. Go4Gold

    Go4Gold Megabyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.120
    Hab sowohl SP1 als auch das SP2 installiert. Bringt nix. Bios-Update sollte nicht nötig sein, hab das Board grade mal eine Woche. Die FritzCard teilt sich noch nicht einmal einen IRQ, aber trotzdem funzt da garnix.
     
  5. johuebner

    johuebner Byte

    Registriert seit:
    9. Dezember 2001
    Beiträge:
    8
    Solche Probleme hatte ich auch mal, aber glaub mir, da nützt es garnichts ACPI zu deaktivieren und wie früher sich um die ganze Belegung selbst zu kümmern. Bei mir hat ein BIOS Update sowie das Service Pack 1 bzw. 2 den Fehler behoben.
    Zum Fehler:
    Soundkarte, USB, Grafikkarte und Netzwerkkarte teilten sich IRQ 11, dadurch konnte ich mit dem Powerknopf den PC nicht in den Ruhezustand fahren und die QuickCam am USB lieferte nur 3 sek. ein Bild, dann war Sense. Ich hab dann auch mal ACPI deaktiviert, neu installiert und was war?? es ging immer noch nicht. Also BIOS-Update, ACPI wieder an, neu installiert und mal SP1 noch drauf -- alles ging wie geschmiert und geht auch immer noch -- und die o.g. Komponenten teilen sich immer noch IRQ 11.
     
  6. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Tja , tschuldigung, in meinem Artikel gings auch um den ACPI...
     
  7. Go4Gold

    Go4Gold Megabyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.120
    Ich hab mich da einfach auf http://www.teccentral.de/irq_belegung.php verlassen.
    Hier ein kurzer Auszug aus dem Artikel:

    .......
    "Unter Windows 2000

    Bei Windows 2000 ist es für die manuelle Vergabe der Interrupt}s ganz wichtig, das ACPI deaktiviert wird. Dies könnt ihr im Bios Vornehnem und sollte vor der eigentlichen Installation des Betriebssystems geschehen. Win2000 belegt die IRQ}s ansonsten eigentständig, was leider nicht immmer für einen stabilen Betrieb sorgt. Wenn ihr ACPI nicht deaktivieren könnt, weil es das Bios nicht zulässt, solltet ihr im Gerätemanager aus den ACPI einen Standard PC machen. Diesen könnt ihr aus der Treiberliste auswählen. Erst wenn ihr diesen Schritt durchgeführt habt, könnt ihr wie bei Win98 die IRQ}s manuell zuweisen. Dazu verfahrt ihr dann wie oben beschrieben."
    .....

    Hab eben gehofft, damit meine Fritz!Card zum laufen zu bringen.

    Ansonsten wüßte ich nicht, warum ich ACPI deaktivieren sollte. Ihr vielleicht?
     
  8. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Soviel ich gelesen habe, irgendwann mal, verwaltet W2K die
    Vergabe der IRQs eigenständig , unabhängig von den Bios-Einstellungen. Deshalb sind unter einem IRq fast alle Komponente zu finden, dies ist bei W2K nichts Ungewöhnliches. Bei 98/WE
    führt dies dagegen zu Abstürzen, Einfrierungen ( nicht nur im Winter ;) .....)
    Falls du trotzdem selbst IRQs vergeben willst, sind einige Änderungen notwendig (müsste nachsehen welche, das find ich nicht sofort), du riskierst aber , dass das System dann unstabil läuft.
    Diese Änderung müsste sofort beim Installieren von W2K durchgeführt werden,um ein stabiles Laufen zu gewährleisten.
    Ob der ACPI der Schuldige sein soll , na ja???!
     
  9. Go4Gold

    Go4Gold Megabyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.120
    Es kommt immer die Meldung, dass der angewählte Computer nicht reagiert hat. AVM hab ich schon angerufen und die haben mit mir 40 Minuten probiert das scheiß-Ding zum laufen zu bringen. Erst sollte es daran liegen, dass die Karte keinen IRQ für sich alleine hat (deswegen die Umstellung des ACPI auf disabled), dann war irgenwas mit TCP/IP,...
    Ich habs aufgegeben.
     
  10. Go4Gold

    Go4Gold Megabyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.120
    Ich hab win2k danach neu installiert.
     
  11. Benni2001

    Benni2001 Byte

    Registriert seit:
    19. November 2001
    Beiträge:
    91
    Zu der Sache mit dem Powerknopf: Du musst ihn wirklich ein paar Sekunden gedrückt halten, ist eine Sache der BIOS Einstellung. Kannst es auch so konfigurieren, dass er beim drücken ausgeht.
    Zum Zweiten: Soweit ich weiß, musst du, nachdem du den ACPI deaktiviert hast, dein BS neu installieren, sonst kommt es zu solchen Fehlermeldungen. BEi Win2000 ist es auf jeden Fall so.
     
  12. TwoStroke

    TwoStroke Byte

    Registriert seit:
    17. November 2000
    Beiträge:
    73
    hin und probier\'s noch mal.

    Den Power-Knopf müsstest Du wahrscheinlich ein paar Sekunden gedrückt halten.

    Wie äußert sich Dein Problem mit der Fritz!Card? Ich hab zwar selber keine (ich hab die Fritz!X USB), aber vielleicht fällt mir oder anderen ja was auf.

    Gruß Joachim
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen