1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

active PFC & Netzteile?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Terren, 9. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Terren

    Terren Byte

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    89
    active PFC\' gestossen. Nach ca 30 Minuten Sucharbeit weiß ich nun das es Spannungsspitzen filtert und durch die neue Technik etwas teurer ist.
    Aber: ändert das irgendwas für mich wenn ich ein Netzteil mit PFC kaufe? Mehr Stromkosten? Oder ist es vielleicht besser für die eigenen Hardwarekomponenten?`
    Ist dringend, brauche das Netzteil, also bitte antworten :)
    Tschüüü
    Terren

    P.S.: Hatte an ein 350W Enermax gedacht. Gutes Teil für nen Athlon XP 1800+ mit Gf3 Ti200?
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    tja von den EKL}s haben viele noch nichts gehört. Gilt ja auch als "Geheimtipp".

    Meine Büro}s sind auch unter}m Dach und teilweise Südseite. Im Sommer habe bis zu 40°C in den Räumen.

    Bei mir habe ich auch überall CS-6ß1 Tower im Einsatz mit auf 7V gedrosselten 8412-Papst-Lüftern und dem EKL-1041.

    Diese Kühler ist auf 6 verschiedenen System vom 2200+XP bis zum 2600+XP drauf und kühlt alle CPU}s mit gleichen Temepraturen. Im Idle-Betrieb liege ich bis max 35°C und vei Volllast bei max. 50°C - eher darunter. Selbst Volllast dreht der 60 mm Lüfter nicht mit mehr als 3500-3700 U/Min. , im Idlebetrieb liegt er meistens so bei 2.700 U/Min.
    Bei diesem "Lärm" arbeiten wir teilweise bis zu 10-12 Std. dabei und wenn ich bei mir am PC in der Wohnung sitze so wie jetzt kommen noch einmal 3-5 Std. dazu. Also ich habe wenn ich in}s Bett gehe sicherlich keine Ohrenschmerzen oder Hörschaden.

    Andreas

    P.S. Wenn du}s wirklich leise haben willst, dann nimm einen Arctic SuperSilentPro bzw. Pro TC. Aber schimpf demnächst nicht über Abstürze oder zu hohe Temeparturen...Achso Gehäuselüfter dafür sind ein MUSS"
     
  3. Terren

    Terren Byte

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    89
    Hi!
    Also wegen Netzteil hab ich mich entschieden. Würde nur auch gerne einen neuen CPU Kühler draufsetzen. Ich hatte mal einen Kanie Hedgehog mit y/s Tech Lüfter für meinen alten Athlon C 1400. Naja mußte den mit abgeben und habe momentan einen 0815 Kühler (1800+ boxed) drauf. Bei geschlossenem Gehäuse sind es momentan 64° und das ist mir zu viel. Ich glaube liegt auch gut an der schlechten Lüftung im Tower, aber die ändere ich (Hole mir nen Chieftech Tower).
    Also nichts gegen dich, aber dieser EKL sieht nicht so aus als ob er viel packen würd... Hab auch nie von denen gehört...
    Ich sag mal Geräusche... solange es nicht vibriert (tuts jetzt oft) oder pfeift störts mich glaub ich nicht so sehr. Mit leichtem rauschen kann ich noch schlafen. Wichtig ist nur das er gut kühlt. Mein Zimmer ist von Morgens bis so 16 Uhr in der Sonne und hat große Fenster. D.h. hier ist immer gut warm drin.
    So long - vielen Dank an alle Antworter!
    Terren
     
  4. DevilsPate

    DevilsPate Byte

    Registriert seit:
    10. August 2001
    Beiträge:
    36
    www.hartware.de is auch nen test.. ich hab das 353watt enermax für 72? bei www.world-of-pc.de bestellt... ich muss sagen es läuft klasse.. stabil und leise.. und das goldene gitter is ne augenweide :)
    ich kann nix negatives dazu sagen.. da der hintere lüfter regelbar ist kannst du wenns wärmer is auf ne höhere förderleistung zurückgreifen.. regelbare sachen sin einfach die besten .. hab noch 2*enermax regelbare gehäuselüfter + nen ys-tech regelbaren für die cpu.. richtig schön silent.. :)
    andere netzteile haben auf manchen leitungen nicht so viel spannung wie die von enermax.. die sin echt klasse! meins hat 3,3v 32A 5v 32A 12v 27A ... das is schon ne menge un sollte für dein system locker reichen!

    DevP
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    der komplette Test ist leider nicht mehr verfügbar, nur noch Auszugsweise. Aber das sollte evtl. reichen http://www.chip.de/produkte_tests/unterseite_produkte_tests_8735690.html

    Leise CP-Kühler für }nen 1800+XP - der EKL-1041, Kostenpunkt um 35 ? z.B. bei http://www.komplett.de/k/ki.asp?action=info&p=25642&t=740&l=2&AvdID=1&CatID=28&GrpID=1&s=pl genaueres zu den Daten des Kühlers hier http://www.ekl-ag.de/frontend/produkt.php3?id_produkte=0000605&id_lang=0000001

    Der Kühler läuft bei mir auf einem 2600+XP im Server, 3 2400+XP und 2 2200+XP Rechnern und verkauft sich bei mir "wie die Hölle". Wie und was der Kühler kann http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=66296 ungefähr ab dem 1. Drittel wird}s so richtig interessant.

    Andreas
     
  6. Cylibergod

    Cylibergod Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2000
    Beiträge:
    324
    Hallo,

    also einen guten Test erhältst du unter

    http://www.extremeoverclocking.net/index.php?opt=artikel&id=98&p=3

    oder auch hier kriegst du alle technischen details die interessant sein könnten zum TTGI Superflower

    http://www.oertel-computer.com/shop/de/dept_15.html

    solltest du fragen zum Chieftec Netzteil haben dann kann ich dir auch noch was zumailen.

    Ein guter und leiser Kühler ist:

    Coolermaster HHC-L61 (39,00 Euro)
    Zalman CNPS 5100+CU (45,00 Euro)
    Blacknoise ACuP Supersilent (45,00 Euro)

    Grüße

    Atti
     
  7. Terren

    Terren Byte

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    89
    Hoi!
    < Mehr Stromkosten hast du davon nicht,
    < es sei denn du hattest vorher ein 250
    < Watt Netzteil und kaufst nun eines mit 550 Watt.

    Also hatte ich nicht vor. 350W sollten wohl reichen, oder?
    Näheres zu meinem PC:
    1800+
    GA-7VTX
    512MB DDR266 cl2 RAM
    MSI GF3Ti200
    SBLive Player 5.1
    60GB IBM AVER
    60GB IBM AVVA
    Plextor 24x Brenner
    Pioneer A04SZ DVD (is übriggens ein scheiß Teil!)
    WinTV PCI

    Glaub ich hab alles *g*
    Wo kann ich den Test über Netzteile lesen? Z.B. Das von dem du schreibst?
    Dankööö!
    Terren

    P.S.: hat zufällig noch einer nen tip für nen guten (nicht zuu lauten) cpu lüfter?
    [Diese Nachricht wurde von Terren am 09.09.2002 | 10:28 geändert.]
     
  8. Cylibergod

    Cylibergod Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2000
    Beiträge:
    324
    Hallo,

    also PFC ist mittlerweile von Gesetz her Pflicht bei Netzteilen. Damit wird verhindert dass noch mehr Spannungsspitzen als eh schon in Haushalte bzw. das öffentliche _Stromnetz einzug finden.

    Mehr Stromkosten hast du davon nicht, es sei denn du hattest vorher ein 250 Watt Netzteil und kaufst nun eines mit 550 Watt.

    Die Enermax Netzteile sind nicht schlecht, aber eben wie viele Marken zahlst du hier nur für den Namen Enermax.

    Ich habe z.B. gerade noch ein Chieftec 340 Watt ATX Netzteil rumliegen. Das ist komplett neu, habe ich nur aus nem Chieftec Gehäuse ausgebaut. Das kostet nur 39,00 Euro.

    Persönlich für richtig anspruchsvolle empfehle ich aber ein ganz anderes Netzteil. Ein sehr leises 420 Watt Aktiv PFC Netzteil von TTGI Superflower. Kostet zwar 85 Euro, aber besser als 109,00 Euro für ein 450 Watt Enermax.

    Grüße

    Atti
     
  9. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    das etwas mehr an Stromkosten, fällt kaum ins Gewicht, es sei denn dein PC läuft im 24/7 Modus. Aber auch da sollte das kaum ins Gewicht fallen, wenn du die Stromkosten dafür mal zusammen rechnest.

    Mit Enermax-Netzteilen ist man eigentlich immer gut beraten, wenn auch meist etwas teurer als andere wie z.B. das HEC 300 LR-PT oder das COBA PS 350-S. Beide in Chip im Mai/02 und später bei c}t als Testsieger bzw. Preisleistungssieger hervor gegangen. Beide kosten ~ 50 ? und sind z.B. entweder bei Vobis, Atelco und vielen PC-Händlern erhältlich.

    Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen