Adware.Gator, was ist das?

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von ichthys, 20. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ichthys

    ichthys Kbyte

    Registriert seit:
    11. November 2003
    Beiträge:
    347
    Hallo, habe bei mir Norton Antivirus 2004, und der zeigt bie mir an, dass 5 Dateien mit Adware.Gator befallen sind. NAV empfiehlt mir, diese Dateien zu löschen. Das Problem an der Sache ist, dass diese Adware die GMT.exe befallen hat und ich noch nicht mal weiss, was das für eine Datei ist.

    Jetzt wüsste ich gerne zwei Dinge, zum einen, was Adware ist und zum anderen, was zu tun ist.

    Danke schon mal im Vorraus.
     
  2. someone else

    someone else Guest

  3. Gast

    Gast Guest

  4. Gast

    Gast Guest

    Boba da liegst du leider nicht ganz richtig mit deiner Defination, Adaware ist keine nervige Werbung sondern ganz einfache "Heimtückische Spyware" (Spionagesoftware).

    @ David Schirge
    Lass Norton die Dateien löschen, und besorg die anschließend mal das proggie "AdAware".
    Downloadquelle:
    http://lavasoft.element5.com/default.shtml.de


    mfg. dedie :D
     
  5. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Klar und die Aliens aus Area 51 sind in heimtückischer und böser Absicht aus dem All gekommen...
    Und Bielefeld existiert auch nicht...
    Und Jesus ist unter uns...
    Und Ünermorgen kommen die Reiter der Apokalypse und beschleunigen den Weltuntergang...

    Zuviel Akte X gesehen und für bare Münze genommen oder was?

    Ad steht für "Advertisement" (Werbung) und ist in der Regel als genau das anzusehen! Nervig aber ungefährlich!
    Oder hast Du einen Gegenbeweis?

    Paranoia rules... immer und immer wieder...
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Ne kurze Erklärung zum Progie AdAware:
    Überprüft das System (Arbeitsspeicher, die Registry und die Festplatte) nach Spyware-Komponenten[, wie Adware, Alexa 1.0-5.0, Aureate v1.0,2.0 + 3.0, Comet Cursor v1.0 and v2.0, Cydoor, Doubleclick, DSSAgent, EverAd, EzUla, Expedioware, Flyswat, Gator, Hotbar 1+2, OnFlow, iWon CoPilot, 7faSSt Search, Kontiki, TimeSink v1.0,v2.0 and v5.0, Web3000, Webhancer, Transponder, SearchExplorerBar, Bulla.com BHO, TrustToolBar, HomePageWare and NowBox, die von Adware-Programmen auf der Festplatte installiert und zurückgelassen wurden, und entfernt sie sicher.


    Quelle
     
  7. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Noch ein Beispiel, um User von der Benutzung einer Software zu Überzeugen:

    - " An uns beißen sich Hacker die Zähne aus!"
    http://www.zonelabs.de/
    Auch eine ziemlich fragwürdige Aussage...

    Gestern habe ich durch Zufall Planetopia gesehen...
    Da wurde Password-Phishing als NAGELNEUE Art von Social Hacking ausgegeben!
    Ein neuer Name für ein uraltes Kind, da mit der Dummheit der User schon gearbeitet wird, seit es Informationen auf Rechnern gibt!

    Und Adware ist nunmal im eigentlichen Sinne KEINE Spyware! Trojaner sind Spyware! Auch, wenn die Grenzen in der letzten Zeit immer mehr verwischt werden!


     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen