1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Aeolus Aopen 6600 GT Problem (Pc startet nicht)

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von LatoR, 31. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. LatoR

    LatoR ROM

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    1
    Hi,

    Ich habe jetzt schon ziemlich lange das Problem ,dass wenn ich die oben genannte Grafikkarte einbaue der Pc einfach nicht mehr startet. Es ist so dass zwar sämtliche mechanischen Vorgänge anscheinend laufen jedoch bleibt der Bildschirm auf Standby und es gibt auch keine Geräuschpegelveränderungen von der Festplatte die sonst typisch sind ;)

    Ich habe die Grafikkarte nun zum 2ten mal im angeblich reparierten Zustand wiederbekommen. Auch habe ich in einen anderen Pc einbauen lassen bei welchem die Grafikkarte 1,5 Wochen lief bis sie das gleiche Problem hatte wie bei mir :confused:

    Mit meiner Nvidia 4400 Ti läuft alles prima :/

    Mein System:

    CPU Typ : AMD Athlon XP, 2000 MHz (15 x 133) 2400+

    Motherboard Name: MSI KT3 Ultra2-C (MS-6593) (6 PCI, 1 AGP, 1 CNR, 2 DIMM, Audio)

    Motherboard Chipsatz : VIA VT8367 Apollo KT333

    Arbeitsspeicher : 768 MB (DDR SDRAM)

    Betriebssystem : Windows XP

    BIOS Typ : AMI (09/04/02)

    Netzteil : 300 Watt

    3.3V = 26A 5V = 30A 12V = 15A
     
  2. Tinùviel

    Tinùviel ROM

    Registriert seit:
    16. Juni 2006
    Beiträge:
    1
    hi
    ich habe exakt das selbe problem
    ein freund von mir hat sich mit seinem Bruder 2 Geforce 6600 GT von Aeolus Aopen gekauft
    die eine funktioniert aber nicht
    die haben die grafikkarten auch getauscht liegt also nicht am PC da eine Karte bei beiden funktioniert die andere nirgends
    da er mit der kaputten karte nichts anfangen kann hat er sie mir gegeben aber bei mir geht sie auch nicht
    beim starten passiert gar nichts
    Bildschirm meldet das kein signal vorhanden sei
    für 90€ bei eBay gebraucht ersteigert bei privatauktion
    wäre doof wenn das Geld in sand gesetzt ist
     
  3. Tomthemad

    Tomthemad Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.022
    HI

    Super gepostet mit allen Infos incl. Netzteil:danke:

    Wenn ich mal davon ausgehe daß die Graka i.o. ist
    dann sehe ich dein Netzteil als Hauptursache

    die 15 Ampere auf der 12Volt Schiene sind mehr als dürftig
    Topgrakas weigern sich ja schon zum teil bei 20 Ampere
    richtig loszulegen
    neuere Grakas ziehen nämlich hauptsächlich auf dieser
    Leitung ihren Saft

    Selbst wenn sich herausstellen sollte das die Graka defekt ist
    dann kommst du um ein neues Netzteil nicht herum
    du bekommst z.b. mit einer gleichwertigen Ati
    die selben probleme

    Achte beim Kauf auf ein Markennetzteil das gerade bei den
    12 Volt die 20 Ampere deutlich überschritten werden
    Ich denke mal beim nächsten Aufrüsten willst du ja nicht
    schon wieder ein neues kaufen :)

    Und eínen großen Bogen machen um Netzteile
    mit 500 Watt für unter 20 Euro
    die kannst du auf den Müll werfen
    die Ampere ist das allein entscheidende beim NT

    Enermax - Bequit -Thermaltake -Tagan
    um nur einige Marken zu nennen die du nehmen kannst
    bei billigen hats schon manche Festplatten etc.
    zerschossen wegen Spannungsschwankungen

    gruß Tom

    PS: Eventuell könnte ein Biosupdate helfen, da bei einem
    Bios von 2002 schon mal die eine oder andere Graka nicht rund läuft (bei mir gibts z.b. ein update für die Radeon 9800 Pro)
    ansonsten gilt aber das gesagte
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen