1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Ärger mit Elsa Erazor3 Lt und DirectX9b

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von happyrobot, 7. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. happyrobot

    happyrobot Byte

    Registriert seit:
    25. Oktober 2002
    Beiträge:
    27
    Ich habe nach dem Update des neuesten Detonator-Treibers und DirectX-Version Probleme mit der "Direct3D-Beschleunigung". In dem entsprechenden Diagnoseprogramm "DxDiag" enden die Tests der Direct3D-Beschleunigung mit der Fehlermeldung: "Abbruch in 8 (3D-Gerät wird erstellt): HRESULT = 0x80004005 (Allgemeiner Fehler)".

    Hat jemand einen Vorschlag zur Lösung dieses Problems?

    Hier noch Infos über mein System:
    P III 450 Mghz; 128 MB SDRam; Win98; Elsa Erazor 3 Lt. (wie schon geschrieben)

    Ach ja: Grund meiner Updates waren Soundprobleme beim Abspielen von DVD-Filmen auf dem Rechner. Das Bild der Filme ist OK, aber der Sound ist unmöglich verrauscht und "bröselig". Bislang hat sich auch nach den Updates auch nichts geändert...

    Gruss, joachim
     
  2. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Ist jetzt zwar schon \'ne Zeit hin, aber trotzdem: ich habe eine Erazor 3 LT (=TNT2 Model 64, Bios 3.05.00) und benutze ohne irgendein Problem den 44.03 unter XP. Was DirectX 9 soll, wo doch die Karte sowieso nur 4-fach kann, ist mir schleierhaft.
    Aber wie Du schon festgestellt hast, ist nicht etwa Deine Erazor zum Herrn, sondern es war bloß nicht der passende Treiber.
    Gruß
    Henner
     
  3. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Hi,

    ich habe immer Recht. ;-)

    Ne, hatte eine Geforce2 von Elsa und wusste deshalb das die zum Schluss gar keine eigenen Treiber mehr "gebastelt" haben, sondern immer die Detonator leicht modifiziert haben (Elsa Logo und die Kartennamen in der INF Datei).

    Außerdem hat meine Nichte noch ne TNT2 Ultra im Rechner und da durfte (musste) ich auch mehrere Treiber ausprobieren.
     
  4. kikki26721

    kikki26721 Byte

    Registriert seit:
    20. Juni 2003
    Beiträge:
    49
    Hallo Joachim,

    dann hast du dein Problem ja endlich gelöst!
    Bei mir liefen die Detonator leider nicht korrekt, habe aber auch XP drauf, da kann ich die alten Detonator nicht aufsetzen.
    Meine gute alte Elsa habe ich in einem P1 eingesetzt wo sie gute Dienste unter Win 98 leistet.

    Das Forum hier ist schon nicht schlecht, hatte mir auch schon oft geholfen!

    Gruß von Jörg
     
  5. happyrobot

    happyrobot Byte

    Registriert seit:
    25. Oktober 2002
    Beiträge:
    27
    Hi, Jörg! Sorry, dass ich mich bislang nicht mehr gemeldet hatte, aber...........es hat funktioniert!!! Keine Probleme mehr, alles läuft nun einwandfrei!

    Die Lösung war denkbar einfach (und lag Gott sei Dank nicht am veralteten Bios): Ich musste lediglich (!) herausfinden, welcher Detonator-Treiber am Besten zu meiner guten alten Elsa Erazor3 passt (ReneW hat es ganz richtig geschrieben). Meine Karte ist einfach zu alt für den neuesten Detonator-Treiber. DirectX9 macht dabei gar keine Probleme.
    Ich musste zunächst mal herausfinden, dass Detonator nicht gleich Detonator ist. Obwohl die Leute von Nvidia schreiben, dass ein Treiber für alle Karten (TNT/TNT2/GeForce etc.) geht, sieht das in der Anwendung leider anders aus...sprich: die alten Karten scheinen einfach irgendwann nicht mehr miteingebaut worden sein.
    Die alten Elsa-Treiber haben mir deshalb nicht mehr nutzen können, weil sie nicht für DVD-Wiedergabe geeignet sind.
    Ich nutze jetzt eine Version 6.18 des Detonator3-Treibers, und mit dem funktioniert alles einwandfrei!

    Puuh, kannst dir ja denken, wie erleichtert ich bin nachdem ich mir schon überlegt hatte mein Bios zu updaten, Windows neu zu installieren....

    Gruss, joachim

    PS: Vielleicht kannst du jetzt ja wieder deine gute, alte Elsa wieder hervorkramen...;))
     
  6. kikki26721

    kikki26721 Byte

    Registriert seit:
    20. Juni 2003
    Beiträge:
    49
    Hallo Joachim, hast du schon dein Problem gelöst?
    Mir viel noch eine weitere Möglichkeit ein,
    installier doch mal dein Win 98 neu!
    OK, ist zwar sehr aufwendig aber es könnte helfen. Im Laufe der Zeit und durch mehrere Installationen und Deinstallationen wird gerade 98 instabil. Ich habe zu meinen Win 98 zeiten ca. alle 8 Monate mein System gelöscht und neu aufgesetzt. Ich habe nun XP und seitdem keine größeren Probleme mehr, klopf auf Holz.....

    Also nochmal wegen der Detonatortreiber, die laufen LEIDER definitiv nicht korrekt auf der Elsa. Hast du die "letzten gemachten" originaltreiber von Elsa, oder nimmst du die, die auf der Elsa-CD drauf sind? Wenn ja sind die nämlich schon damals nicht mehr aktuell gewesen(wie immer bei Treibern die anbei sind).

    Noch was: hast du deine Elsatreiber schon mal deinstalliert und wenn wie? Da kann auch der Fehler liegen.

    Es grüßt dich,
    Jörg
     
  7. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Die Karte benötigt keine speziellen Treiber. Bei so einer alten Karte muss man nur mehrere probieren bis man mal einen findet der keine Probleme macht oder man nimmt gleich eine ältere Treiberversion (z.B. v12.40).
    [Diese Nachricht wurde von ReneW am 11.08.2003 | 20:36 geändert.]
     
  8. happyrobot

    happyrobot Byte

    Registriert seit:
    25. Oktober 2002
    Beiträge:
    27
    @ chrissg321

    Ich sehe nicht genau ein, es mit diesem Detonator-Treiber besser gehen sollte.

    Gruss, joachim
     
  9. happyrobot

    happyrobot Byte

    Registriert seit:
    25. Oktober 2002
    Beiträge:
    27
    Hi Jörg, ich glaube dir das schon, dass das mit dieser Elsa Erazor nix mehr wird, dennoch halte ich es für sinnvoll, es mit einem Mainboard-Update versuchen. Zumal ich desöfteren gelesen habe, dass das eine Fehlerquelle für Grafikkarten sein könnte. Allerdings - das muss ich unumwunden zugeben - habe ich einen heiden Respekt davor am Bios "zumachen".

    Yo, beim Hochfahren erscheint eine Information über das Mainboard - leider viel zu kurz.

    Ob ich die AGP-Treiber meines Mainboards installiert habe? - Keine Anhnung! Wie finde ich das denn heraus? (Habe den ollen Computer von meinem Bruder vererbt bekommen...)

    Ich bin gerade dabei, das "SiSoft Sandra" Tool herunterzuladen. Ich halte dich auf dem laufenden, ob es irgendwelche Erkenntnisse bringt...

    Gruss, joachim

    PS: Danke, dass du so regen Anteil nimmst
     
  10. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Nehmt mal den Detenator: http://download.guru3d.com/pafiledb.php?action=file&id=653
     
  11. kikki26721

    kikki26721 Byte

    Registriert seit:
    20. Juni 2003
    Beiträge:
    49
    Hallo Joachim, also ich denke das es an den Treibern für deine Elsa liegt. Wie ich schon schrieb bekommt man leider keine neuen mehr für die Karte. Ich hatte mit meiner Elsa auch die neusten Detonator probiert, leider hatte ich bei einigen Anwendungen dann Grafikfehler und Abstürze. Daraufhin nahm ich dann die speziellen Elsatreiber und alles lief wieder!

    Wegen deinem Mainboard: benutze z.B SiSoft Sandra zum Auslesen deiner PC-Komponenten. Zudem kann dir das Programm Tipps zur Fehlerbereinigung geben.

    Zudem müsste man doch beim Hochfahren des Rechners erkennen, was für ein Mainboard drinn sitzt.

    Ach ja, hast du die AGP Treiber deines Mainboards installiert??

    Gruß von Jörg
    [Diese Nachricht wurde von kikki26721 am 08.08.2003 | 12:39 geändert.]
     
  12. happyrobot

    happyrobot Byte

    Registriert seit:
    25. Oktober 2002
    Beiträge:
    27
    Hallo, danke für deine Antwort. Ich habe aber in einigen Postings davor jemanden mit dem ähnlichen Problem gefunden (dort geht es nicht um eine Elsa, aber auch um fehlerhafte Tests der Direct3D-Beschleunigung). Allerdings konnte dort das Problem mit einem Update des Mainboards gelöst werden! Die Frage ist jetzt nur: Wie kriege ich heraus, welches Mainboard ich habe und wo kriege ich entsprechende Updates (gibt es überhaupt noch welche für so ein olles Ding)?

    Gruss, joachim
     
  13. kikki26721

    kikki26721 Byte

    Registriert seit:
    20. Juni 2003
    Beiträge:
    49
    Hallo Joachim,

    ich hatte auch bis vor einigen Wochen noch die gute alte Elsa in meinem Rechner. Leider gibt es keine aktuellen Treiber mehr da für diese Karte keine neuen mehr programmiert werden!

    Die Detonatortreiber laufen definitiv NICHT! Die Karte benötigt spezielle Treiber, daher kannst du die neuen Detonator eben nicht benutzen, sie führen zu grafischen Fehlern und zu anderen Problemen.

    Ich hatte auch dies Problem, gebastelt ohne ende und ohne Erfolg, leider. Zudem unterstützt die Elsa auch kein DX 9!!!!
    Maximal Direct X 7 ist drinn, mehr eben nicht!

    Ich habe mir daher eine günstige Geforce 2 MX 400 gekauft, die ist zwar auch schon 2-3 Jahre alt aber nimmt die neusten Detonatortreiber an! Hat auch eine viel bessere Perfomance als die Elsa.

    Also trenn dich von der Elsa und kaufe dir eine andere Karte oder nehme die originaltreiber von Elsa. Die erhälst du auf der Elsa Seite aus China....oder von mir.

    Gruß von Jörg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen