ärger mit www.web-4-free.com guter Rat wird gebraucht

Dieses Thema im Forum "Sonstige Online-Themen" wurde erstellt von hansb001, 14. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hansb001

    hansb001 Byte

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    34
    Vor einem Monat oder so habe ich mich hier angemeldet. Nun bin ich auf www.************* umgestiegen und bat den 15 Jährigen Inhaber dort er solle doch bitte meinen Account löschen. Er sagte mir ich solle doch eine Bescheinigung schicken die ich im Impressum finden werde. Ich habe also im Impressum nachgeschaut um eine Bescheinigung auszudrucken die ich dan Unterschreiben sollte. Im impressum jedoch war keine zu finden, jedlich nur die adresse des Inhabers. Ich bat ihn dan noch mal da ich in der schweiz wohne und ihm sicherlich keine Handschriftliche bescheinigung schicken würde per post meinen Account zu löschen.Der achso erfahrene 15 Jährige Inhaber meinte dann es sei von nöten und speerte mich sogleich da er das Gehfül hatte das ich seinen ach so guten Ruf beschmutzen würde und seine Kompetenzen in Frage stellen würde.Ich habe ihm viele mails geschrieben die immer mit der gleichen ausrede beantowrtet wurde: Webnr. und Vor und Nachname und ich solle eine Handschriftliche bescheinigung schreiben. Was mir sicherlich zu blöd ist da ich finde er sollte den einfach löschen. Passwort etc.. lies ich ihm zukommen so das er sieht das ich der rechtmässige User bin des Accounts.
    Und eine Handschriftlichebescheinigung soll er mir schreiben das ich dan unterschreiben kann aber selber werde ich das sicherlich nicht machen. Nur weil der 15 Jährige Brendy so sein name meint er sei mit seiner Hp eine Webhosting Company weil sein Dady im das finanziert. Könnt ihr mir nun einen Rat geben das dieser Idiot meinen Account schliessen muss?

    Danke
     
  2. brendy1234

    brendy1234 ROM

    Registriert seit:
    22. April 2006
    Beiträge:
    1
    Ich hoffe Sie wissen schon, dass Sie sich nach §185 Absatz 1 StGB Strafbar gemacht haben, und sich für Rechtliche Konsequenzen jetzt verantworten müssen.

    Ich wünsche Ihnen noch ein Wunderschönes Wochenende.
     
  3. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Auf die Urteilsbegründung bin ich aber mal gespannt (wenn es überhaupt bis zum Aktenzeichen reicht)...
     
  4. Aligator1933

    Aligator1933 ROM

    Registriert seit:
    25. April 2006
    Beiträge:
    1
    Hallo hansb001, da muss ich Ihnen voll und ganz recht geben, ein kleiner 15 Jähriger betreiber der meint auf Webhoster zu machen, kennt sich aber selbst nicht mit Servern aus, nur die grundteile z.B. safe_mod, mod_rewrite, ...
    Brendy, ich möchte jetzt nicht aufzählen gegen welchen Gesetzen du verstossen hast!
    Der Kunde darf die Dienstleistung abbrechen, wann er will und wie er will.

    §4 Abs.4 Satz 1 TDDSG
    §3 AGBG
    §29 AGBG
    §370 AO
    §371 AO
    §404 AO
    §263 StGB
    usw.

    Es wäre dir hier §371 AO sehr hilfreich!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen