Ärgerliches Phänomen bei Verschieben/Kopieren von eMails bei Windows Live Mail

Dieses Thema im Forum "Mail-Programme" wurde erstellt von doktor73, 20. Mai 2017.

  1. doktor73

    doktor73 Byte

    Hallo!
    Ich ärgere mich über Windows Live Mail (unter Windows 7): Wenn ich Nachrichten vom Eingangsordner (IMAP-Konto) in einen Speicherordner auf der lokalen Festplatte kopiere, dann scheint zunächst alles funktioniert zu haben.
    Wenn ich die eMail-Kopie in dem Speicherordner aber dann öffne, lese ich den Text einer ganz anderen Nachricht! Konnte da bisher noch kein System erkennen...
    Kennt jemand dieses Phänomen? Kann ich etwas dagegen tun?
    Gruß
    Micha
     
  2. chipchap

    chipchap Ganzes Gigabyte

    Verwende mal ein anderes Emailprogramm (Thunderbird, ...).
     
  3. doktor73

    doktor73 Byte

    Habe ich auch schon mal überlegt! Habe bloß gelesen, dass dort die Ordner eine bestimmte kritische Größe nicht überschreiten dürfen, da sie sonst plötzlich nicht mehr lesbar sind. Habe Angst davor, diesen Moment zu verpassen, muss ich da immer die Ordner-Größen kontrollieren?
     
  4. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Mein normaler Büroserver steht bei 5GB und etwas über 100.000 E-Mails in 1500 Ordnern. Damit kommt der TB problemlos klar. Wichtig ist, dass man die Mails nicht offline verfügbar macht, dann ist das Profil des TB gar nicht groß in die Geschichte involviert. Was der TB überhaupt nicht verträgt, wenn man ihn eine Datei-Aktion nicht in Ruhe zu Ende machen lässt. Was ihn ebenfalls ins schleudern bringt, sind zu viele Ordner. Ich habe noch einen zweiten Server, der steht bei 270T Mails in 66T Ordnern. Da steigt aber jedes rekursiv arbeitende Mailprogramm aus. So was lässt sich nur noch per direktem Zugriff auf die Strukturtiefe sinnvoll nutzen.
     
  5. doktor73

    doktor73 Byte

    Hallo!
    Nicht offline verfügbar machen - hmm, wollte die Emails eines Jahres immer auch auf meiner lokalen Festplatte in einem Ordner sichern - DAS mag TB nicht?
     
  6. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Offline verfügbar machen hat nichts mit einer Sicherung zu tun. Das Erste ist das kontinuierliche Synchronisieren des lokalen Datenbestandes mit dem Server, das Zweite ist eine statische Kopie zu einem konkreten Zeitpunkt.
     
  7. doktor73

    doktor73 Byte

    Wollte das Konto einfach als IMAP-Konto spiegeln... ist es dann automatisch "offline verfügbar" oder stellt man das extra irgendwo ein? Was ist der Nachteil, wenn offline verfügbar? Das habe ich noch nicht so richtig verstanden...
     
  8. chipchap

    chipchap Ganzes Gigabyte

    Mein Büro PC sieht ähnlich aus, ohne Probleme.
    Ab und zu eine Sicherung mit Mozbackup und die Sache ist gegessen.

    Die übergroßen Dateien sind vor allem bei Outlook ein Problem.
    Wenn es die zerlegt, ist alles weg.

    Ich hab da schon 10GB große Dateien gesehen.
     
  9. doktor73

    doktor73 Byte

    Wie gesagt:
    Wollte das Konto einfach als IMAP-Konto spiegeln... ist es dann automatisch "offline verfügbar" oder stellt man das extra irgendwo ein? Was ist der Nachteil, wenn offline verfügbar? Das habe ich noch nicht so richtig verstanden...

    Mozbackup? Ist das ein Programm speziell zur EMail-Sicherung mit TB?
    Also keine lokalen Ordner auf Festplatte anlegen und Emails von IMAP-Serverkonto dort ab und zu hinkopieren als Sicherung?
     
  10. chipchap

    chipchap Ganzes Gigabyte

    Genau so.
    Die lokalen Ordner kann man trotzdem anlegen.
     
  11. doktor73

    doktor73 Byte

    Ok, aber warum noch zusätzlich Sicherung mit Mozbackup, wenn lokale Ordner angelegt und regelmäßig 1:1-Kopie der Festplatten-Dateiordner auf externe Festplatte angelegt?
    Vorteil?
     
  12. chipchap

    chipchap Ganzes Gigabyte

    Backups kann man nie genug haben.

    Und ich schrieb auch "kann man" ... ;) .
     
  13. doktor73

    doktor73 Byte

    Hihi ok.....
    Muss man denn bei TB ständig die Ordnergrößen kontrollieren, da sie an einem bestimmten Wert plötzlich nicht mehr zu lesen sind? Sind die Mails dann plötzlich verloren? Habe das irgendwo gelesen...
    Genau wie TB nicht zusammen mit Virenscanner genutzt werden sollte. Ist das richtig? Soll echte Probleme geben...
    Benötigt man unter Windows 10 überhaupt noch extra Virenscanner? Integrierte Funktion soll diesbezüglich ja recht gut sein.
    LG Micha
     

Diese Seite empfehlen