Against TCPA !!!!

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von dooyou, 13. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dooyou

    dooyou Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. September 2001
    Beiträge:
    548
    Es ist h?chste Zeit sich gegen dich kriminellen Machenschaften von Micro$oft & Co. endlich zur Wehr setzten.
    wenn Micro$oft & Co. das mit der TCPA wirklich durch kriegen dann war\'s das mit der Privatsph?re am Computer...
    Dann werden in ein paar Jahren einige Gro?konzerne bestimmen k?nnen was f?r Information ?berhaupt auf dem Computer sein d?rfen!!!
    Deshalb unterst?tzt die Against TCPA-Campagne !!!

    mehr Informatonen findet ihr unter:
    http://www.againsttcpa.com/setlang.php?SetLang=DE
     
  2. Thunder__

    Thunder__ Kbyte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2001
    Beiträge:
    152
    Wann kommt Linux in Pascal raus?? damit ich da ma mitwerkeln kann!!
     
  3. chromax

    chromax Kbyte

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    141
    Ob sich die Technologien der TCPA wirklich durchsetzen, ist natürlich fraglich. Sicherlich spielt sich die Industrie in gewissem Ausmaß selbst in die Hände, allerdings hat die breite Masse der Nutzer von Multimedia-Geräten / -anwendungen auch Möglichkeiten, dagegen zu wirken. Aber das kann nur geschehen, wenn die Menschen aufgeklärt werden, und wissen worum es geht, sonst rennen sie alle in die Läden, und kaufen TCPA-konforme Geräte zum Angebotspreis, weil die ja "so sicher" sind.
    Wie gesagt: Die Möglichkeiten sind erschreckend vielfältig, und die TCPA existiert schon seit Jahren, nur hört man kaum etwas davon.
     
  4. sAcKrAttE 2ooo

    sAcKrAttE 2ooo Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    933
    ja, nur schade das es die anderen nicht wissen ! also in dem moment wie die das durchbringen steig ich auf mac um *g*
     
  5. megaman7de

    megaman7de Guest

    endlich einer der weis was sache ist ...
     
  6. sAcKrAttE 2ooo

    sAcKrAttE 2ooo Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    933
    kenne die seite schon seit geraumer zeit - kann mich nur voll und ganz anschließen
     
  7. User010709

    User010709 Megabyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    1.356
    Also wenn sich tcpa in dieser form duchsetzt und es kein probates mittel dagegen gibt werde ich es mir schwer überlagen und wahrscheinlich das hobby wechseln!!!
     
  8. chromax

    chromax Kbyte

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    141
    Secure Content\'), Microsoft may provide security related updates to the OS Components that will be automatically downloaded onto your computer. These security related updates may disable your ability to copy and/or play Secure Content and use other software on your computer. If we provide such a security update, we will use reasonable efforts to post notices on a web site explaining the update."

    Das sieht doch gleich viel besser aus. Und natürlich will ja Microsoft gar nicht gegen Konkurrenz vorgehen, und dem User alles offen darlegen, was die Software so macht........schön geträumt.

    Und weils so schön ist, noch was obendrauf:

    "Content providers are using the digital rights management technology contained in the OS Components ("DRM") to protect the integrity of their content ("Secure Content") so that their intellectual property, including copyright, in such content is not misappropriated. Portions of the OS Components and third party applications such as media players use DRM to play Secure Content ("DRM Software"). If the DRM Software?s security has been compromised, owners of Secure Content ("Secure Content Owners") may request that Microsoft revoke the DRM Software?s right to copy, display and/or play Secure Content. Revocation does not alter the DRM Software?s ability to play unprotected content. A list of revoked DRM Software is sent to your computer whenever you download a license for Secure Content from the Internet. You therefore agree that Microsoft may, in conjunction with such license, also download revocation lists onto your computer on behalf of Secure Content Owners. Microsoft will not retrieve any personally identifiable information, or any other information, from your computer by downloading such revocation lists. Secure Content Owners may also require you to upgrade some of the DRM components in the OS Components ("DRM Upgrades") before accessing their content. When you attempt to play such content, Microsoft DRM Software will notify you that a DRM Upgrade is required and then ask for your consent before the DRM Upgrade is downloaded. Third party DRM Software may do the same. If you decline the upgrade, you will not be able to access content that requires the DRM Upgrade; however, you will still be able to access unprotected content and Secure Content that does not require the upgrade."

    Das klingt nach guter Zukunftsmusik - mit dem feinen Unterschied, daß die Technologien bereits existieren, und mit der TCPA den Overkill anstreben.

    Gut, dann benutze ich halt nix von Microsoft.....und von den anderen 200 großen Firmen, die in der TCPA sind, auch nichts, oder?? Da bringt die Kopf-in-den-Sand-stecken-Methode überhaupt nix.
     
  9. chromax

    chromax Kbyte

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    141
    @h3adbang3r: So eine Blauäugigkeit habe ich selten erlebt. Was, bitteschön, sollen deutsche bzw. europäische Behörden erreichen, wenn Microsoft ein AMERIKANISCHES Unternehmen ist? Der Prozeß hat sich über Jahre hinweggezogen, und anfangs sah es nämlich wirklich so aus, als ob Microsoft in viele kleine partielle Unternehmen gesplittet wird --> Das ist leider NICHT geschehen, es ist GAR NICHTS geschehen. Microsoft muß Sources offenlegen, aber auch das hält sich in Grenzen.

    "wer kein tcpa will, soll halt bei seinem alten pc bleiben - und seiner alten software. wer glaubt, dass microsoft skrupellos den kunden ausbeutet, ist kurzsichtig wie eine küchenschabe, fast jeder, der sich "nicht in seinen rechten beschneiden" lassen will, hat etwas zu verbergen: raubkopien, illegale machenschaften, whatever. "

    Wer glaubt, daß seine Rechte beschnitten werden, zeigt damit ganz offensichtlich, daß er sich mit seinen Rechten befaßt! Das tun in der heutigen Gesellschaft leider sehr wenige, und hinterher wird dann immer gejammert. Solche User als Gesetzesbrecher pauschal zu kriminalisieren, ist einfach lächerlich.

    Ich rate Dir mal, die EULAs von Microsoft\'s Produkten durchzulesen, dort gibt es wirklich atemberaubende Frechheiten und Einschnitte in die Rechte des PC-Users - um ein Beispiel zu nennen: In der EULA des WMP 9.x steht u.a., daß Microsoft nicht vertrauenswürdige Daten löschen kann - und mit TCPA und ex-Palladium wird dafür bald die Technologie bereitstehen.

    Bei Microsoft geht es nicht um skrupellose Ausbeutung des Kunden, denn mit denen können sie machen, was sie wollen, solange die Kunden abhängig von ihnen sind.
    Da lohnt es sich auch, mal auf die Äußerungen und "Träume" von Bill Gates zu hören. Eine Vokabel, die häufig fällt: CONSUMING.
    Mit DRM, DMCA, TCPA, etc. stehen Möglichkeiten bereit, den User zu einem kontrollierbaren Consumer zu "formen".

    Und hier geht es nicht nur um PCs - es geht um jedes einzelne technische Gerät aus dem Multimedia-Bereich.
     
  10. megaman7de

    megaman7de Guest

    also ich habe die vor-und-nachteile von einander abgewogen:
    und ich muss sagen das die nachteile überwiegen !!!
    Denn ihr müsst doch zugeben das wir am Computer, doch alle irgendwie scheisse am stecken haben !!!
    Wer ohne sünde ist, werfe den 1. Stein...

    ... Microsoft gehört nicht dazu.
     
  11. meeero

    meeero Guest

    "der rest (ca 1%) hängt irgendwelchen perfekten idealen hinterher, die sich ohnehin nicht erreichen lassen"

    hast Du mit Deinem nachträchglich geändertem Satz auch nicht wirklich.

    Zwar hast Du schon recht, nur ist es mir schon des öfteren gelungen, Leuten die Augen zu öffnen die bisher immer nur blind auf das gehört haben, was andere verzapft haben...

    mfg
     
  12. meeero

    meeero Guest

  13. meeero

    meeero Guest

    Genau das mein ich doch, die meisten hier machen aus einer Mücke einen Elefanten!!!

    Regt euch doch mal über die Sachen auf, die wirklich Probleme machen!

    Achtet lieber darauf, was eure Kinder machen, wie ihr sie erzieht, warum sie selbst probleme haben! Macht euch selbst mal Gedanken über euch, wenn ihr selbst noch nicht erwachsen seid, kümmert euch um die Probleme, die wirklich von Bedeutung sind!

    Lasst doch den Computermist weg, spinnt ihr denn alle?!
    Ihr tut so, als wäre der PC das wichtigste im Leben, an dem ihr den ganzen Tag verbringt und mehr Liebe und AUFMERKSAMKEIT schenkt als einer Person!

    So kann das doch nicht weitergehen! Was soll der mist?!?!

    Und was dennkt ihr, warum sich denn so viele Firmen der Technik anschließen, >was für einen Sinn< das ganze hat, ob ihr WIRKLICH in irgendeiner Art & Weise bedroht werded oder ob es doch nicht besser ist!
    Warum ihr eigentlich garnicht bedroht werdet, sondern es euch nur eingeredet wird und warum es nicht möglich ist, dass ihr bedroht werdet!

    Denn früher oder später würde sich das heraustellen; wenn auch gerichtlich. Und sooooo dumm ist ja keine Firma; auch nicht Microsoft.

    Es hat alles einen Sinn, auch des Geldes wegen; aber da könnt ihr euch mal die vielen Insolvenzfälle ansehen die dadurch weit gemindert werden können, warum alles einfach einen Sinn hat und warum sich alle WIRKLICH aufregen!

    Weil man da jetzt wohl langsam ehrlich was kaufen muss und nicht immer laden und kopieren.

    Das ist doch der Grund warum so viele Firmen ebenfalls damit arbeiten wollen.

    Das führt auch zu Preissekungen weil die Erträge dann höher werden, zu weniger Straffällen die EDV-bdingt sind.

    Überlegt euch mal, warum alles so ist, wie es ist und beschwert euch nicht immer über JEDEN mist und dennkt auch mal selber; lasst nicht immer andere für euch denken und es euch einreden sondern betrachtet es neutral und gerecht!!

    mfg
     
  14. NikoD

    NikoD Guest

    Registriert seit:
    19. Dezember 2000
    Beiträge:
    110
    ich hab nachgedacht und sehe keine positiven punkte.. das einzig positive dabei ist, dass verbrechen unterumständen schneller aufgeklärt werden kann!! mehr aber auch nicht.. und das mit den downloads von liedern oder anderem, was nicht mehr funktionieren soll, sehe ich nicht mehr als positiven aspekt! dafür will die industrie zu viel geld von der bevölkerung für musik, videos und software!
     
  15. megaman7de

    megaman7de Guest

    Dumme Menschen ???
    Es kann ja wohl nur schlau sein gegen solch ein gefahrenpotential zu informieren !!!
    Wenn jemand Hardware ablehent, dann nur weil er sich von dieser neuen technik, in seiner Freiheit eingeschränkt fühlt !!!
     
  16. meeero

    meeero Guest

    du meine güte...

    ich hab gedacht, es hätte sich was geändert; aber nein, die allermeisten sind natürlich immer noch gegen diese techniken...

    eine kranke welt ist das, voller dummer menschen... *kopfschüttel*

    und nein, das nehme ich nicht zurück; überlegt euch mal warum ich das sage, wie ich darauf komme und warum ich meine, dass ihr im unrecht seid.

    mfg
     
  17. NikoD

    NikoD Guest

    Registriert seit:
    19. Dezember 2000
    Beiträge:
    110
    hallo,

    "Wer hat die denn so offiziell abgelehnt?"

    steht auf der internetseite!! warum!!!

    --------

    "Es sind viele, okay, und es werden wohl noch mehr. Aber es sind nicht ALLE. Mir persönlich reicht eine Firma aus jedem Segment, um Hardware zu kaufen. Damit werde ich vielleicht nicht immer die beste Ware bekommen, aber meine "Freiheit" wahren!"

    da gebe ich dir vollkommen recht.. aber wenn sich das erst einmal etabliert und die ganzen anderen firmen es positiv sehen, dann wird bald alles manipuliert sein!!! denk ich mir mal...

    --------

    "Ist es nicht so, daß es in dem Moment hoffnungslos wird, in dem man aufgibt? Ich habe noch keine TCPA - verseuchte Hardware gekauft - und das werde ich nicht. Ist es nicht eher die Aufgabe eines JEDEN von uns, über die Gefahren aufzuklären, damit unsere Stimme lauter und von den Herstellern gehört wird?"

    nee es ist nie hoffnungslos, aber wenn man keine grundlage hat, womit man diese machenschaften bekämpfen kann, dann bringt es ja nichts.. man kann viele aktionen starten, aber ohne anerkennung kann man sowas vergessen.. sorry ist aber so..
    außerdem wirst du sicherlich keine verseuchte tcpa hardware kaufen, so wie ich.. aber es gibt viele menschen sehr viele, die davon gar nichts wissen und ahnungslos sich sowas besorgen!!

    bis dann... niko
     
  18. Cybermat

    Cybermat Kbyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2001
    Beiträge:
    258
    Hallo Niko!
    Ich hätte da ein paar Fragen an dich!

    "leider bringt es nicht, die against tcpa seite zu unterstützen, da diese offiziell abgelehnt wurde!"

    Wer hat die denn so offiziell abgelehnt?
    ----
    "und computer bleibt so gesehen computer, ob ein computer mit windows, mac os oder unix!! es ist wurscht egal!"

    Das ist zwar richtig, aber wer zwingt dich denn, in 2, 3 Jahren schon wieder einen neuen Rechner zu kaufen? Meiner hält bestimmt noch 10 Jahre, wenn es sein muß. Meine Freundin nutzt noch meinen alten K6 166 aus \'97...
    ---
    "...sondern so gut wie alle große namenswerte betriebe!!!"

    Es sind viele, okay, und es werden wohl noch mehr. Aber es sind nicht ALLE. Mir persönlich reicht eine Firma aus jedem Segment, um Hardware zu kaufen. Damit werde ich vielleicht nicht immer die beste Ware bekommen, aber meine "Freiheit" wahren!
    ---
    "...das scheint leider alles hoffnungslos! sorry, aber man muss es mal realistisch sehen!!!"

    Ist es nicht so, daß es in dem Moment hoffnungslos wird, in dem man aufgibt? Ich habe noch keine TCPA - verseuchte Hardware gekauft - und das werde ich nicht. Ist es nicht eher die Aufgabe eines JEDEN von uns, über die Gefahren aufzuklären, damit unsere Stimme lauter und von den Herstellern gehört wird?

    Ciao
    Cybermat
     
  19. Cybermat

    Cybermat Kbyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2001
    Beiträge:
    258
    Kann sein, aber weh tun wird es! Und es waren ja nur Beispiele, da sind ja noch die vielen, anderen Firmen, die es längst nicht so dicke haben wie M$ und Co! Ein paar von denen wird es schon kosten, und auch M$ wird es irgendwann mal leid, Software zu verschenken...
     
  20. chromax

    chromax Kbyte

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    141
    Das Problem ist, das TCPA "momentan" noch keine Gefahr darstellt - die Gefahren liegen allerdings in der Vielfalt der Möglichkeiten, die sich mit TPM, DRM, ... bieten. Und wer ein bißchen aufgepaßt hat, wird bemerkt haben, daß Industrie und Gesetzgeber "zusammenspielen". Die Industrie arbeitet an technischen Mechanismen für mehr Kontrolle über ihre Erzeugnisse, der Gesetzgeber hingegen ist durch den Druck der Industrie dazu gezwungen, die Erzeugnisse zu schützen ( --> ein Beispiel: Kopierschutz in den Medien). Über viele technische Entwicklungen gibt es heutzutage noch keine genaue gesetzliche Regelung, und da ist es ein leichtes, mit neuen Technologien diese Lücken auszunutzen, um Macht und Kontrolle zu gewinnen.

    Wie es schon gesagt wurde: Ist die Technologie erst einmal da, wird es schwer und SEHR aufwendig, durch gesetzliche Bestimmungen der einzelnen Regierungen solchen bedrohlichen Entwicklungen á la TCPA Einhalt zu gebieten. Und selbst WENN, ist es nicht gesagt, wie erfolgreich solche Beschränkungen sein werden.
    Besonders an den Headbanger: Glaubst Du im Ernst, irgendwelche Behörden hätten Kontroll- und Regulierungsmöglichkeiten? Das ich nicht lache! Der Monopolist hätte zerschlagen werden können und MÜSSEN - was ist daraus geworden? --> Peanuts!
    Eine andere Regierung, ein anderer politischer Hintergrund - das ist ein Geben und Nehmen, für die, die das nicht wahrhaben wollen.
    Es existieren industrielle Verbünde und politische Bündnisse, die alle Verpflichtungen beeinhalten. Wenn sich also in den USA Standards durchsetzen (und das werden sie), dann wird das auch Konsequenzen für die EU und ihre Mitgliedsstaaten haben.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen