1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

AGP-Kompatibilität: Spannung und 2X, 4X usw.

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von Schreiberling, 17. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schreiberling

    Schreiberling Byte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2005
    Beiträge:
    21
    Moin!

    Ich habe schon mal einen Thread zu diesem Thema gestartet, aber weiß nun mehr. Es ist so, dass ich meine alte GeForce 2 GTS nicht mehr benutzen kann, da der Lüfter lärmt. Ich wollte sie durch ein halbneues AGP-Modell ersetzen. Mein Mainboard ist von 2000, und die Geforce hat 2 Kerben im AGP-Steckdings. Jetzt meine Fragen:

    - Was für eine Spannung hat diese Karte?
    - Wenn 3,3 Volt, ginge auch eine heutige 1,5-Volt-Karte ins Mainboard?
    - Mein Mainboard hat glaube ich AGP 2X, bin nicht sicher. Ist AGP in dieser Hinsicht kompatibel, also kann ich eine 8X-Karte in einen 2X-Slot reinstecken, wie bei USB?

    Danke.
     
  2. katamaran3060

    katamaran3060 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.262
    Wenn dein Mainboard von 2000 ist,müßte es eigentlich schon AGP 4x haben. Damit wären neuere Karten (1,5V) kein Problem. Hat es aber 3,3V dann werden neuere 1,5V Karten damit gegrillt. Meine alte GF2 GTS ist eine AGP 4x Karte. Sollte bei dir dann wahrscheinlich auch so sein. Ohne deine CPU zu kennen,kann man schlecht eine Empfehlung zu einer neueren abgeben. Unter 1Ghz wäre eine GF2 GTS ausreichend,bis 2Ghz eine GF4 TI 4200,GF6200 oder Radeon 9250/9550.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen