1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

AK35GT2 - Mainboard läuft nicht richtig

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von xylo, 16. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. xylo

    xylo Byte

    Registriert seit:
    16. September 2002
    Beiträge:
    12
    Habe mir ein neues AK35GT2 mit VIA KT333 Chipsatz gekauft, und zusammengeschraubt mit volgenden Komponenten:
    Spacewalker AK35GT2 - Mainboard,
    Athlon XP 1800+ (Palomino),
    1 X Seitec 333 DDR PC2700 (256 MB),
    Hercules 3D Prophet II Gforce 2 64 DDR,
    2x 20 GB Festplatten ATA 100,
    DVD ATA 33,
    Brenner PIO 4.
    Mein problem ist das mein Windows ME oder 98SE je nach dem welches istalliert ist immer wieder abstürtz. z.B.: wenn ich was installiere oder ein Spiel starte. Spiele stürzen regelmäßig ab. Meist zeigt er mir Fehlermeldungen von DLL Dateien an. Ich habe übrigens einen Award - Phoenix Bios bei dem ich nicht genau weis ob ich ihn richtig eingestellt habe. Weil es keine Deutschen Dokumentationen gibt. Wäre nett wenn ihr mir helfen könnt.
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    No Problem... - Freu mich für dich :=:D
     
  3. xylo

    xylo Byte

    Registriert seit:
    16. September 2002
    Beiträge:
    12
    Super das mit der Taktfrequenz fom DRAM Hat geklappt!!!
    Weis gar nicht wie ich danken soll... :-)
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    megatrend\' gedacht gewesen und dr hat ja auch die Mailbenachrichtigung bekommen - hoffe ich zumindest.

    Andreas
     
  5. xylo

    xylo Byte

    Registriert seit:
    16. September 2002
    Beiträge:
    12
    kann nicht ganz folgen...
     
  6. xylo

    xylo Byte

    Registriert seit:
    16. September 2002
    Beiträge:
    12
    Kühler 4500 RPM bin übrigens mit dem Rechner gerade im Netz...
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Temperatur hört sich schon mal gut an, bleiben jetzt halt noch das Netzteil (schau doch mal die Werte nach - ist schon ziemlich wichtig) und der asynchrone Takt von RAM und CPU.

    Zumindest vorerst erst einmal, wenn wir dass gecheckt haben und alles so weit OK ist, gehen wir in}s Detail...

    Andreas
     
  8. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    jeeppp;):):D

    Hast heut} schon wieder }nen Link auf ein Posting von mir setzen müssen:):D:)

    Andreas

    Ende dieser Woche gibt}s wieder 100 MHz CPU-Takt:):):) - hoffe du kannst damit was anfangen...
     
  9. xylo

    xylo Byte

    Registriert seit:
    16. September 2002
    Beiträge:
    12
    CPU Temperatur so um die 43 Grad , (Kühler kann ich nicht genau sagen) aber das mit der synchrone Takteinstellung kann ich mal probieren hört sich gut an.
     
  10. xylo

    xylo Byte

    Registriert seit:
    16. September 2002
    Beiträge:
    12
    alle ein bischen niedriger aber noch im tolleranzbereich (genaue werte kann ich jetzt nicht sagen)
     
  11. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    mmh irgendwie gleichschnell :) *g*
     
  12. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    sehr wahrscheinlich trifft eine der 3 Hauptursachen bei dir zu - starten wir mal die Abfrage:

    - Netzteil, wieviel A auf 3,3 V und wieviel A auf auf 5 V ?

    - Temperatur, wie hoch ist deine CPU-Temperatur, bzw. was für ein Kühler/ Lüfter sitzt auf deiner CPU

    - PC333 RAM, neigt immer wieder vorallem bei asynchroner Takteinstellung von CPU (133/266 MHz) und RAM (166/333 MHz) zu unstabilitäten.

    Habe selber bei mir PC333 RAM im Rechner. Lasse ich die CPU mit 133/266 MHz FSB laufen - gibts hin und wieder Abstürze. Bei gleichzeitiger Taktung des RAM}s mit 166/333 MHz.
    Hingegen bei synchroner Einstellung von RAM und CPU FSB seit gut 2 Wochen keine Probleme, kein Absturz.

    Andreas
     
  13. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    Das hört sich stark nach einem zu schwachem Netzteil an!

    Wie sind denn die Werte auf der 3.3V und 5V Leitung???
     
  14. megatrend

    megatrend Guest

    Hm... Andreas,

    Dein neuer Freizeitvertrieb: Synchronposten?;)

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen