1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Akku für USB-Festplatte

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von motorboy, 14. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    Hallo jungs und mädels!
    Ich hab ne USB-Festplatte, genau genommen, ne Archos-Jukebox MP3 20GB und nun wollt ich nur mal von den Fachmännern-frauen wissen, ob es schädlich für ein Gerät ist, wenn man statt der 4* 1500mAh, 4*2000mAh Akkus benutzen würde.
    Die Jukebox is übrigens total goil, bis auf das man sie nur mit Akku betreiben kann. Selbst über USB am PC, nimmt se sich den Saft von den Akkus. Oder gibt es da vieleicht ne Lösung, wie man so ein Teil am Netz betreiben kann?

    Danke erstmal
    Alex
     
  2. B Magic

    B Magic Kbyte

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    437
    Hei,
    die Jukebox hat einen DC Eingang, aber der ist mit dem mitgelieferten Netzteil, nur zum Laden der Akkus da. Die schaltet automatisch auf laden, wenn man das Netzteil anschliesst. Die Jukebox hat Digi-in und out, nimmt direkt in mp3 auf, USB 2.0 und all son fuck. Aber schön wärs, wenn se auch ohne Akku, sprich, nur mit Netzteil laufen würd. Is das einzige was stört. Obwohl, die Akkus halten immer so um die 10 Stunden und laden dauer 3-4 Stunden is zwar ein bissel umständlich, aber mit zweiten Akkupack, spielt se ja fast nen ganzen Tag ohne Pause.
    Is trotzdem goil. Will mal versuchen, ob ich da nicht auch ne Partition mit nem OS als Backup anlegen kann, dann kann ich von der Jukebox booten im Notfall.

    Danke euch
    Alex
    [Diese Nachricht wurde von B Magic am 14.09.2002 | 12:02 geändert.]
     
  3. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    s die gleiche spannung haben ist alles okay (4 x 1.2V vermutlich - bei "normalen" batterien sind\'s dann 4 x 1.5V etwa) - die neuen halten länger

    das gilt auch fürs auto 12V da kann man problemlos ne 43Ah batterie durch ne 60 Ah ersetzen (solange sie von den mechanischen abmessungen reinpasst)

    du kannst auch ein netzteil verwenden (am besten ein stabilisiertes - das brummt nicht und die spannung stimmt - viele unstabilisierten geben ne viel zu hohe spannung heraus z.B. bei 4.5V einstellung etwa 6 V oder ähnlich) darfst aber + und minus nicht vertauschen

    und natürlich muss das netzteil den entspechenden strom liefern können oder mehr
    [Diese Nachricht wurde von motorboy am 14.09.2002 | 09:18 geändert.]
     
  4. sclub7

    sclub7 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2000
    Beiträge:
    831
    hi
    sollte nicht schädlich sein, da siese akkus lediglich über mehr leistung verfügen, d.h. für dich: längere spieldauer.
    gibts bei der jukebox keinen netzteil-eingang (meisst mit dc-in beschriftet)? wenn nein, ist diese jukebox für mich doch nicht so geil.

    mfg
    christian
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen