1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Akkualarm

Dieses Thema im Forum "Notebooks, Netbooks" wurde erstellt von dolby18, 24. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dolby18

    dolby18 ROM

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    2
    Bei meinem Gericom Notebook ertönt direkt nach Einschalten des Rechners der nervtötende Batteriealarm, obwohl der Akku noch zu 50% geladen ist. Im BIOS habe ich den Alarm deaktiviert, trotzdem ertönt der Alarm :aua: .

    Hat jemand einen Tipp ?? ( :cool: )

    Danke
     
  2. dolby18

    dolby18 ROM

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    2
    Der Lithium-Ionen Akku ist meiner Meinung nach o.k.

    In der Displayanzeige wird ja auch 51% angezeigt. Wenn man das Signal ignoriert hält er ja auch noch ca 40 min.

    Noch ein Tipp ??? :bet:
     
  3. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Also nur 40min mit 51% klingt nicht grade gut. Der Akku ist entweder alt oder defekt. Oder war das schon immer so?

    Hast du den Akku mal neu kalibriert? Diese Funktion findet sich im BIOS.
     
  4. annette65

    annette65 Kbyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    477
    Kann man da die Akku-Anzeige kalibrieren?

    Denn bei einem Akku selbst, gibt es doch nichts zu kalibrieren!?

    Gruß, Annette.
     
  5. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Bei der Kalibrierung werden die Werte der Ladeelektronik für "voll" und "leer" dem aktuellen Stand des Akkus angepasst.

    Stimmt, der Akku selbst wird dabei nicht verändert, aber vielleicht weiß das BIOS danach wieder, wann er wirklich leer ist, d.h. der Alarm sollte aufhören.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen