1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Albatron GeForce 4 Ti4200P Turbo

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von wirschi2k2, 22. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wirschi2k2

    wirschi2k2 ROM

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    1
    Hallo, ich habe da mal eine Frage: Wie viel Strom zieht die Karte? Oder wie viel zieht ne normale Ti 4200? Ich würde mir die Karte gerne kaufen, habe aber nur ein 230 Watt Netzteil! Hier meine sonstigen Konfigurationen:

    AMD Athlon XP 1800+
    ECS Elitegroup K7S5A
    AOpen CRW 2440
    AOpen 52x CD
    Seagate 4 GIG 5400rpm
    Maxtor 10 GIG 5400 rpm
    Elsa Erazor III LT (Riva TNT 2 M64)

    währe nett, wenn ein paar antworten könnten!

    Grüße Stefan!
     
  2. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo Stefan,

    Dein Netzteil dürfte mit 99-prozentiger Garantie zu schach sein.

    AMD empfiehlt ein Netzteil, das mind. folgende Werte einhalten kann:

    20 Ampère bei 3,3 Volt
    30 Ampère bei 5 Volt
    15 Ampère bei 12 Volt
    165 Watt Combined Power

    Dies dürfte mit Deinem Netzteil kaum möglich sein.

    Meine Empfehlung: kauf\' Dir ein neues Netzteil. Es sollte unbedingt vorgängig erwähnten Anforderungen entsprechen. Am besten ein Markennetzteil, empfehlenswerte Marken: COBA, HEC, TSP, Sirtech, Antec, Fortron, Zalman und Enermax. Am besten ein Netzteil mit zwei Lüftern (= tendentiell eher leiser als mit 1 Lüfter).
    Besonder interessant:
    - COBA 350 Watt Dual-Lüfter, ca. 50 ?
    - was preiswertes (vielleicht nicht ganz so leise): HEC 300 LR-PT, 300 Watt, erhältlich z.B. in den Vobis-Filialen für 40 ?.

    Die beiden Netzteile erfüllen die vorgangs erwähnten Mindest-Ampère-Werte - denn es kommt bei einem Netzteil nicht auf die Wattzahl draufan - sondern auf dessen effektive Leistung (sprich Ampère-Zahlen je Spannung). Denn beim umwandeln von der Netzspannung von 230 Volt kommt auch die Effizienz der Umwandlung zum Zuge.

    Beispiel: ein Netzeil mit 300 Watt und einer Effizienz von 75 Prozent liefert effektiv 225 Watt. Umgekehrt liefert ein Netzteil 350 Watt mit einer Effizienz von 50 Prozent bloss 175 Watt. Du siehst also: ein 300-Watt-Netzteil kann besser sein als ein 350-Watt-Netzteil.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen