1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Aldi PC läuft Zeitlupe

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von schilling, 24. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. schilling

    schilling Byte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    19
    Hallo zusammen, seit einert Woche habe ich das gute Stück. NAch ein paar Stunden hatte ich meinen alten PC (WIN95) mit Aldis Bestem vernetzt. Geht auch. Problem: Manchmal wird der Aldi irrelevant langsam, Das starten von Excel97 dauert 5 Minuten. Das steht scheinbar in Zusammenhang mit der Onboard Soundkarte, die ist dann nämlich auch immer nicht mehr vorhanden. Problem trat nach dem Brennen einer CD mit Nero auf, aber auch nach dem Hören einer Audio CD oder einem DVD-Video. Oder liegt es doch am Netzwerk? Das Ansteuern des Druckers (der hängt noch am alten Rechner) dauert ähnlich lange. Kennt jemand das Problem? Weiß jemand eine Lösung?
    Danke sagt Schilling
     
  2. Alegria

    Alegria Kbyte

    Registriert seit:
    3. August 2000
    Beiträge:
    423
    Ich sehe die Problematik weder in den Netzwerkprotokollen noch im Ressourcensharing. Der ALDI-PC läuft als ACPI-Maschine, dabei bekommen nunmal zig PCI-Geräte denselben IRQ gemappt. Das ist allerdings weit weniger tragisch, als allgemein angenommen, so ist eben das Konzept. Tatsächlich laufen die Geräte auf PCI-Ebene hauptsächlich mit Ihren eigenen Int-Lines. Ich habe zwar keinen ALDI-P4, aber kann hier zumindest bei einigen P4-Maschinen die vollgestopft sind mit SCSI-Controllern, Netzwerkkarten und Soundkarte mit Firewire-Anschluß keine negativen Auswirkungen beobachten. Ein Kunde von mir hat eine ALDI-Maschine unter 98SE im ACPI-Modus installiert, auch hier keine Probleme mit dem Teil und er hat mitnichten irgendwelche Ressourceneinstellungen verändert. Ich könnte eher vermuten, daß etwas mit der Prozessorkühlung nicht stimmt und die CPU bei intensivem Gebrauch zu heiß wird (Kühlersitz und Lauf des Lüfters überprüfen), der Prozessor dann runtergedrosselt wird und deshalb alles brechend langsam geht.
    5 Minuten für den Start von Excel sind definitiv kaum auf Interruptkonflikte/Ressourcenkonflikte zurückzuführen.
     
  3. cat.weazle

    cat.weazle ROM

    Registriert seit:
    17. April 2002
    Beiträge:
    3
    Wie geht das, zwei Netzwerkprotokolle, die sich beißen? Das Problem könnte eher im Ressourcen-Sharing von WinXP begründet liegen. Guck mal, obs im Geräte-Manager irgendwo Probleme gibt (Schwarzes Ausrufezeichen auf gelben Grund oder so) bzw. kontrolliere bei dem Onboard-Sound und beim Netzchip, ob beide die gleichen Ressourcen nutzen (vor allem IRQ). Wenn ja, muss Du dem Gerät, dass den Konflikt verursacht, einen neuen IRQ zuweisen.
     
  4. buott

    buott Kbyte

    Registriert seit:
    11. April 2001
    Beiträge:
    259
    Hi,
    kann durchaus sein, daß sich da 2 Netzwerkprotokolle beißen. Aber ruf doch mal bei Medion an. (ich gehe dovon aus, daß es ein MedionPC ist). Die haben eine recht gute Hotline 0180 5 633466 Das könnte der schnellste Weg zu einem Ergebnis sein.
    Gruß
    Buott
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen