1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Aldi PC - Lautstärke senken - Lüfter wechseln - Dämm-Matten?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von infosuche, 22. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. infosuche

    infosuche Byte

    Registriert seit:
    22. März 2004
    Beiträge:
    67
    Hallo.
    Ich würde mir gerne den aktuellen Aldi PC kaufen. Nur soll der recht laut sein. Könnt ihr mir vielleicht sagen wie ich am besten die Lautstärke drosseln kann? Ich habe schoneinmal von speziellen Dämm-Matten gehört die man innerhalb des Gebäudes anbringt. Zudem wird es doch wohl bessere und leisere Lüfter geben, oder? Sind neue Lüfter leicht einzubauen? Und wo überall sollte ich neue Lüfter einbauen, damit der Rechner leiser ist (z.B.Grafikkarte, Festplatte, etc.)? Ist der Einbau von Lüftern beim Aldi PC schwer oder leicht? Welche Lüfter könnt ihr mir empfehlen, so dass der PC weniger Geräusche von sich gibt? Mir kommt es primär auf einen leisen Rechner an.

    Vielleicht habt ihr ja Antworten. Danke im Vorraus.
     
  2. xppx

    xppx Kbyte

    Registriert seit:
    1. Februar 2003
    Beiträge:
    331
    alles rund um die Aldi-Kisten findest du hier auch Dämmsets. Da das Gehäuse das selbe wie beim letzten ist sollten die passen - sonst wird dort mit Sicherheit in Kürze ein passendes Set angeboten.
    Allerdings muss ich sagen ist das einzige was bei den letzten Aldi-PC?s lärmt die Grafikkarte mit mieserablen Lüftern. den tauschen heißt Garantieverlust. Der Rest ich recht leise. Lüftung muss rein da es teils Temperaturprobleme wegen des engen Gehäuses gab. Leider ist der Platz für Zusatzlüfter SEHR begrenzt.
    Ich geb dir Recht mit dem Preis Leistungsverhältnis - wenn man die Software mit einrechnet.
    Wenn ich einen neuen Rechner bräuchte, würd ich evtl. auch überlegen... muss man selbst abwägen.
     
  3. infosuche

    infosuche Byte

    Registriert seit:
    22. März 2004
    Beiträge:
    67
    Nun gut. Dann muß man wohl abwägen ob man die Garantie verlieren möchte und dafür einen leiseren PC hat. Da du schriebst, dass der Austausch solcher Lüfter nicht so einfach ist werde ich es wohl lieber sein lassen. Bleibt noch die Möglichkeit den PC zu dämmen. Wäre dies sinnvoll? Und um wieviel % reduziert man dadurch die wahrgenommene Lautstärke?
     
  4. infosuche

    infosuche Byte

    Registriert seit:
    22. März 2004
    Beiträge:
    67
    Geräte bei einem Händler zu kaufen ist mir zu teuer. Der von dir vorgeschlagene PC bietet zu wenig Leistung für den Preis (Garantie, TV Karte, Software, usw.).

    Selbst bauen traue ich mir nicht zu. Zwar habe ich schon nach einer Aufbauanleitung für einen PC zum Selberbauen gesucht, jedoch traue ich mir das nicht so ganz zu. Zudem habe ich es als Laie unter dem finanziellen Gesichtspunkt durchgegangen und kam zum Ergebnis, dass ein selbstgebauter PCs viel teurer ist als 999 Euro. Zudem trägt man als Laie das Risiko, dass man was falsch macht und gar nichts funktioniert.

    Ein paar Auswechselungen wie Lüfter oder so würde ich mir schon zutrauen, aber nicht nen ganzen PC selbst zu bauen.

    Bitte schreibt mir also was ich an dem Aldi PC verbessern könnte, so dass er leiser ist, oder nennt mir einen leiseren Rechner mit ähnlicher Ausstattung zu ca. 1000 Euro.
    Trotzdem Danke für die Antworten.
     
  5. infosuche

    infosuche Byte

    Registriert seit:
    22. März 2004
    Beiträge:
    67
    Grundsätzlich hast du ja recht. Nur bekommt man kaum noch leise PCs, oder kennst du einen. Z.B. werden die CPUs immer schneller (was ja auch aus meiner Sicht viele Vorteile mit sich bringt). Bei schnellen CPUs muß jedoch auch ordentlich gekühlt werden. Und da denke ich einfach, dass Medion sicherlich nicht gerade die besten Lüfter einbauen wird, sondern eher zu durchschnittlicher Qualität greifen wird. Und Lüfter ansich kosten auch nicht die Welt. Aber wie gesagt. Wenn du einen leiseren Rechner kennst, so teil mir den bitte mit.
    Bis bald
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Die lauten Komponenten sind meist Netzteillüfter (weil direkt nach außen blasend) und Graka-Lüfter (klein und daher hochfrequent = nervend) - und gerade die lassen sich schlecht selber tauschen ohne Verlust der Garantie, aber möglich ist es...
    Für die Graka gibts nen "VGA-Silencer" von Arctic Cooling oder wenns etwas teurer sein darf, Heatpipe-Lösungen von Zalman.
    Am Netzteil sollte aber nur ein Elektriker rumwerkeln.

    Im Zweifel also PC kaufen, genau lauschen, wo der meiste Lärm herkommt und entsprechend austauschen.

    Wenn dann aber was defekt ist und der Medion-Support reinschaut, wird der große Augen bekommen und mit den Schultern zucken, vermute ich mal.
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Eigentlich sollte der Aldi-PC doch relativ leise sein, immerhin kommt diese seitliche Frischluftzufuhr zum Einsatz, wodurch der CPU-Lüfter schonmal leiser drehen kann.

    Aber für einen echt leisen PC hilft nur Selberbauen und dabei genau auf die Spezifikationen achten.
    Netzteile mit 360W und max. 12dB gibts schon für 80?, bei einem Vollkupferkühler reicht im Allgemeinen auch ein langsamer Lüfter mit 2000 U/Min = 19dB.
    Grafikkarten gibts auch passiv gekühlt, hab selbe ne Radeon 9600 (nicht die schnellste, aber lautlos).
    Samsung-Festplatten oder Seagate Barracuda sollen auch recht leise sein.
    Dann noch ein Gehäuse mit ordentlicher Durchlüftung, z.B. von Chieftec und schon bekommt man einen sehr leisen PC.
    Dämmmatten erübrigen sich bei derartigen Komponenten.

    Siehe auch http://www.low-noise.de oder ähnliche Seiten.

    Gruß, Magiceye
     
  8. goemichel

    goemichel Guest

    Sicher. Meinen zum Beispiel :D

    Jetzt aber mal ernst - geh zu dem Hardwarehändler deines Vertrauens, sag ihm, was du mit dem PC machen willst und das er leise sein muss. Dann wird er sicherlich einen Vorschlag parat haben, um dein Problem zu lösen.

    Hast du keinen Händler bei der Hand - schaust du Hierhin, der ist auch nicht schlecht ;)

    Gruß, Michael
     
  9. goemichel

    goemichel Guest

    Gegenfrage: warum kaufst du keinen leisen PC, sondern willst viel Geld ausgeben, um nochmehr Geld (Lüfter etc.) auszugeben und dann auch noch die Garantie an dem Teil zu verlieren???

    Gruß, Michael
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen