1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Aldi PC MD 8800 neu aufsetzen

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von b_free85, 16. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. b_free85

    b_free85 Byte

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    11
    Hallo,

    ich möchte den neuen Aldi PC (11/2005) neu aufsetzen, d.h. alte Partitionen Platt machen, Win XP Pro aufspielen, und dann natürlich auch alle nötige/gute Software und Treiber.

    Da ich mir den Stress anderer Leute sparen will (siehe http://www.pcwelt.de/forum/thread140309.html ) möchte ich wissen, ob jemand da schon Erfahrung gemacht hat.
    Laufen alle Geräte problemlos? Funktionnieren die "Instant-On" Mediafunktionen noch? Läuft alle Software auch unter dem neuen OS?
    Danke!
     
  2. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.425
    wo ist Dein Problem ? die Treiber für XP hast Du doch sicher auf CD oder auf der Platte ...

    btw. ist die Grundinstallation und Plattenaufteilung von Medion eh immer Käse, also hau wech ! :rolleyes:

    wenn Du´s nicht gebacken kriegst, hast Du doch die Möglichkeit der Systemwiederherstellung (Auslieferungszustand) oder gibst dan Kasten gleich ganz zurück ! :p
     
  3. b_free85

    b_free85 Byte

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    11
    Mein Problem ist, dass ich mich mit Recovery CDs nicht auskenne.
    Die Funktionieren meines Wissens nach ja nur zur Systemwiederherstellung.

    Funktionniert das denn auch dann noch, wenn ich das Ursprungssystem restlos wegformatiert habe? Oder denkt dann die CD, dass ich an einem anderen PC sitze?

    Also in meinem Fall konkret: Angenommen ich mach den PC platt, Installier XP Pro und finde heraus, dass da die TV Karte nicht funktionniert. Kann ich dann das Ursprungssystem (XP Home) mit der Recovery CD wiederherstellen, obwohl dieses restlos gelöscht ist?

    Verzeiht mir meine Unwissenheit.
     
  4. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.425
    bei den ALDI-PCs ist üblicherweise auf einer Partition eine Retten.exe, die das System schnell komplett wiederherstellt - wenn Du die bei Dir auch findest, kannst Du sie + evt. nötige Dateien gesondert speichern oder brennen - bei Medion gibt´s dazu auch eine Anleitung, evt. auch bei Dir auf der Platte oder im Papierkram ?
     
  5. schnulli60

    schnulli60 Kbyte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2002
    Beiträge:
    310
    Warum hast du dir eigentlich den Aldi-PC gekauft, wenn du ihn direkt wieder "plattmachen" willst? An deiner Stelle würde ich mich mal an den Medion Service wenden. Denn ich weiß nicht, wie es mit den Garantieleistungen aussieht, wenn du das System veränderst. Also lieber erst einmal nachfragen, bevor es Probleme gibt.

    Viele liebe Grüsse schnulli60:cool:
     
  6. blauerklaus2

    blauerklaus2 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    482
    Vorsicht aus Erfahrung.

    Erst wie oben beschrieben die Retten.exe von der

    Partition sichern sonst kann man die Recover-CD

    knicken es geht nicht mehr !

    Und die Treiber und Tools auch aus der Partition sichern

    den für die Installation von XP_Pro werden hierfür

    Treiber und Tools gebraucht die nicht auf de Win-CD sind !.

    Ich mache es aus Gewohnheit immer so .

    1. die C:\Partition mit Ghost Image sichern.

    2. Die Retten.exe mit Ghost Image sichern.

    3. Die Treiber und Tools mit Ghost Image sicher.

    4. Wichtig ist auch die Partitonsgrößen sich aufzuschreiben

    Entwerder aufsplitten und DVD oder einer externen

    HD. Nun die HD formatieren und nach meinen Wünschen

    aufteilen .Wenn jetzt die HD blank ist kann man immer

    noch mit Knoppix booten und das Retten.exe zurückschreiben

    meistens nach D:\ und die Ghost -CD einlegen und den

    Auslieferungszustand zu Erstellen !.

    Das gleiche natürlich nach der installation von XP_pro

    mit Ghost sichern.

    Das war ein Vorschlag ,aber jeder muß wissen was er tut.

    Viel Spaß

    end auf file

    bk2
    :)
     
  7. uglyduckler

    uglyduckler Byte

    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    38
    Hi,

    ich habe das system neu afsetzen müssen. Ich hatte erst mit partition magic die partitionsgrößen verändert, aber das hat nicht funktioniert wie ich das wollte.

    ich hab also formatiert und eine startpartition mit 50 gig erstellt, xp installiert und zunächst lief alles. dann habe ich die treiber von der recovery dvd manuel installiert und die restlichen über den gerätmanager. lief auch zunächst alle ok, bis ich den mini linuxtreiber installiert habe. das hat dann die boot.ini geschrottet (ich glaub es lag daran). jetzt habe ich das system noch einmal neu aufgesetzt und den linuxtreiber weggelassen. leider geht jetzt die instant on geschichte nicht mehr, allerdings braucht man die auch nicht wirklich. falls jemand eine lösung für dieses prob hat bitte mailen oder posten.

    ansonsten bin ich aber zufrieden, denn ich habe den ganzen aldi und aol quatsch weg und er läuft nun wie eine eins.

    ich hoffe das hat etwas geholfen...
     
  8. b_free85

    b_free85 Byte

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    11
    @ uglyduckler:

    Kann es sein, dass du versucht hast, die Linuxsache auf die selbe Partition zu installieren auf der auch WinXP drauf ist?
    Ich glaube, die müssen auf verschiedenen Partitionen liegen.
    Wenn ich mich nicht ganz täusche, ist im Auslieferungszustand WinXP auf der "C" Partition, das Linuxding auf "D".
    Kann es das sein?
     
  9. uglyduckler

    uglyduckler Byte

    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    38
    ja, allerdings bin ich mir grade nicht sicher, ob man den treiber einfach nur ausführen kann, oder ob man den zielpfad selbst bestimmen kann. wie kann ich einen treiber denn auf einer andern partition als c: installieren? ist es egal ob der treiber auf ein mit ntfs oder mit fat 32 formatiertes system gespielt wird (meine platte ist ntfs formatiert?

    ich habe jetzt partition c: mit 50 gb und d: mit 175, auf der ich meine daten lagern will. weiter habe ich vorsichtshalber mal 8 gb unpartitioniert gelassen.

    Soll ich den unpartitionierten bereich partitionieren und versuchen den treiber dort zu installieren? oder soll ich versuchen ihn auf meine "datenplatte" d: zu installieren?

    please help:)
     
  10. b_free85

    b_free85 Byte

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    11
    Ich hab nochmal nachgeschaut...

    Im Auslieferungszustand ist auf der C-Platte (NTFS) ein Ordner "C:\CyberLink\PowerCinema Linux" (ist es das?)

    Auf der D-Platte (auch NTFS) gibts einen Ordner "GPL License and Source Codes" (irgendwie glaube ich, dass es das sein können müsste...)
     
  11. hennenberger.fr

    hennenberger.fr ROM

    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    die Übetragung vom alten XP- PC hat gut funktioniert. Probleme bereitet der Drucker HP Deskjet 720c, der zwar erkannt wird aber keine Ausdrucke ermöglicht. Nach Aussage der Medion Hotline wird ein neuer Treiber mit Dual Core Eignung benötigt, der aber möglicherweise nicht erhältlich ist.

    Der Kauf eines neuen Druckers wird empfohlen.

    Wer hat andere Erfahrung?

    Gruss Peter H.
     
  12. uglyduckler

    uglyduckler Byte

    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    38
    ja, das ist es. ich hab aber jetzt angst, dass ich wieder die boot.ini schrotte, wenn ich ihn einfach wieder installiere...
    vielleicht lag es aber ja nicht daran. was machst du denn jetzt? neu oder nicht?
     
  13. DOMMY

    DOMMY Kbyte

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    358
    Hallo zusammen,

    zum Thema Auslieferzustand wiederherstellen mit "Retten.Exe":
    Diese Datei enthält zumindest beim MD 8080 (Nov. 2003) und MD8383 (Nov. 2004) ein "genaues" Image vom C-LW. D.h. das C-LW muß exakt so groß sein, wie es auch im Image gespeichert ist. Hat C z.B. 70 GB, dann kann man das Aldi-Image nicht mehr zurückspielen. Weder bei 15, 30, oder 90 GB C-LW Größe. "Game Over".

    Bei meinem MD 8080 hatte ich es anders gelöst m.H. von Acronis True Image:

    1) Erst mal den "Aldi"-Urzustand hergestellt. Danach Partitionsverkleinerung von C auf 15 GB und Größenänderung von D & E, danach Image vom umpartitionierten "Aldi"-PC. Dann kann man "Retten.Exe" an sich "wegwerfen".
    2) Danach wichtige Programme (Drucker und Scanner), noch'n C-Image,
    3) danach restliche Programme (Ad Aware, Zone Alarm, Open Office, AntiVir, etc. (all die Sachen, die alle Nase updates brauchen), letztes C-Image.

    Variante 1 brauch' ich ggf. für Medion Hotline Anrufe bei Garantie-Sachen, (dann kann ich sagen, "ja ist im Urzustand"),
    Variante 2 für meinen erweiterten, möglichst sauberen "Urzustand"
    Variante 3 ggf. für Schnell-Rückspielungen. Habe ich auch schon gemacht. DAuert 13 Minuten. Ab in's Netz und schnell paar Updates. Nach insgesamt 20-25 min. kann ich weiter arbeiten.

    ...alles hier im Forum gelernt.

    Gruß-DOMMY :)
     
  14. uglyduckler

    uglyduckler Byte

    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    38
    so. bei mir hat sich alles geklärt. ich hab erstmal mit der backup funktion ein backup gemacht (funktion muss erst von der microsoft dvd installiert werden) und dann die treiber installiert. als letztes den linux treiber. hab jetzt 2 partitionen (50 und 175 gb), kann im multimadia modus und im normalen hochfahren und hab den ganzen aldi, aol junk nicht mehr. bin also rundum zufrieden.

    b_free85 ich kann das nur empfehlen. die ganzen treiber sind alle auf der recovery und der winows cd und müssen nicht auf der platte gelagert werden. man muss halt alles manuel installieren. anfangen mit dem chip, dann sound, dann graka etc. was dann noch fehlt einfach im gerätemanager automatisch installieren lassen...

    gruss.
     
  15. b_free85

    b_free85 Byte

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    11
    @uglyduckler
    Cool, dass bei dir jetzt alles funktionniert.
    Nur nochmal ein paar kurze Fragen:

    was hat das mit dem backup auf sich? hast du das dann überhaupt noch gebraucht?
    wenn ich dich richtig verstanden habe, läuft alles so:

    1- Windows neu installieren (d.h. die alte Windows Partition wird formatiert)
    2- Treiber installieren
    3- "Multimedia-Linux" installieren.

    Und dann kann ich mit den zwei verschiedenen Powerknöpfen in den verschiedenen Modi starten.

    richtig?
     
  16. uglyduckler

    uglyduckler Byte

    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    38
    was hat das mit dem backup auf sich? hast du das dann überhaupt noch gebraucht?
    --> nee, ich habe mir mit hilfe der in xp vorhandenen funktion ein backup erstellt. meiner meinung müllt der recovery quatsch von aldi den rechner nur zu. ich glaube die treiber waren ja doppelt auf der festplatte, obwohl man alles auf dvd hat. für n00bs ist es wohl praktisch, wenn sie einfach eine cd einlegen müssen und dann wird alles wieder wie vorher, aber wer ein system aufsetzen kann, der braucht das nicht. der typ von der hotline meinte auch, dass er 2 120er partitionen lächerlich findet, aber das wenn sie das nicht machen die leute nach drei tagen anrufen und sich beschwehren, dass die platte voll ist;)

    wichtig ist glaube ich, dass du wirklich immer neu startest, wenn du aufgefordert wirst. und wenn du sicher gehen willst, dann mach dir ein backup bevor du den linuxtreiber installierst.

    ich habe übrigens nicht nur die windows partition formatiert, sondern natürlich komplett alle und dann eine neue mit 51250 mb (ergibt dann 50 gig), der rest bleibt dann unformatiert, den formatierst du dann nachdem du windows installiert hast und bevor du die treiber installierst.

    hoffe das hilft. good luck :rock: :rock:
     
  17. uglyduckler

    uglyduckler Byte

    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    38
    übrigens kann ich mit meinem md 8800 nicht in divx/xvid aufnehmen. bei powercinema gibt es nur die optionen gut/besser/optimal, bei aufnahmearten? hat jemand eine lösung für dieses problem? wäre wansinnig dankbar.
     
  18. b_free85

    b_free85 Byte

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    11
    Ich habe jetzt meinen MD8800 neu aufgesetzt, alles funktionniert wunderbar. Danke für alle Tips!
     
  19. uglyduckler

    uglyduckler Byte

    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    38
    kannst du mit xvid aufnehmen? ich nur im mpeg format und das braucht wahnsinnig viel platz. wenn irgendjemand einen tip hat bitte posten. ein bekannter von mir hat powercinema 2.0 und da geht es. da muss es soch hier auch gehen...
     
  20. Stephan1260

    Stephan1260 Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    23
    Hey ihr glücklichen, die es geschaft haben den PC neu aufzusetzen. Habt ihr die Partitionen geändert? Ich bekomme das Power Cinema Linux nicht mehr zum laufen. Habt ihr nen Tip.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen