1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ALDI-PC Medion8000 kein Win98 möglich???

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von marx2de, 5. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. marx2de

    marx2de Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    13
    Hallo,
    ich habe den ALDI-PC vom Dez.2002 und möchte dort Win98SE installieren. Das klappt zwar, aber es läßt sich nichts damit anfangen. Windows läuft nur im Kompatibilitätsmodus und es lassen sich keine Treiber installieren. Weiß jemand warum das nicht klappen will? Mit Win ME geht es auch nicht.
    Ach ja, natürlich hab ich die Konfiguration etwas geändert. Die orig. HDD an \'nen anderen Kontroller, meine alte 60GB Platte (alles FAT32) als Primär/Master rein, die ganze Jumperung geändert und dort C:\ für 98 freigelassen und XP Prof. auf F:\ installiert. Hat gut geklappt, nur die Ikons der Kartenleser krig ich nicht hin, da sind nur Standardzeichen.
    Hab ich irgendwas vergessen, oder wird irgendein Chipsatz von 98 nicht unterstützt, oder etwa eine BIOS-Einstellung? Bin für jeden Tip dankbar.
    Gruß Detlef
     
  2. marx2de

    marx2de Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    13
    Hallo,

    schade, leider Fehlanzeige. Da muß ich also selber weitersuchen. Das scheint mir der größte Nachteil bei solchen Fertigprodukten zu sein! Müßte eigentlich im großen Stil veröffentlicht werden - wenn was unspezifisches ist, dann ist man (oder Frau) alleingelassen! Vielleicht ließt es ja mal einer aus der PC Welt - wär ein Thema zum aufnehmen und veröffentlichen!

    Übrigens bekam ich von MEDION eine ähnliche Antwort (in Bezug auf die Anfrage: Installation von Win98SE nicht möglich). Die verbieten allerdings die Veröffentlichung des Inhalts!!! Eine Frechheit finde ich sowas.

    Gruß Detlef

    Antwort von MSI (nur zur Information):

    Sie besitzen einen Komplett-PC eines größeren PC-Herstellers.
    Diese Hersteller verwenden unter anderem auch MSI-Produkte
    für die Produktion dieser PCs. Diese Produkte entsprechen jedoch
    nicht den von uns einzeln im Handel erhältlichen Produkten.
    Es sind spezielle Versionen, sogenannte OEM-Produkte, die extra
    für diesen PC-Hersteller hergestellt werden und eine andere
    Ausstattung haben.

    Die MSI Technology GmbH hat keinerlei Kenntnisse über die
    genaue Ausstattung dieser OEM-Produkte und kann Ihnen daher
    keinen Support dafür bieten. Wir warnen auch davor, für dieses
    OEM-Produkt ein BIOS-Update von unserer Webseite zu verwenden,
    selbst wenn Sie eines für ein scheinbar gleiches MSI-Produkt
    finden sollten. Dieses Update wird mit großer Wahrscheinlichkeit
    wegen der unterschiedlichen Ausstattung des OEM-Produktes nicht
    oder nur eingeschränkt funktionieren.

    Wenn Sie eine Windows-Recovery-CD zur Wiederherstellung Ihres
    PCs im Falle einer Beschädigung des Windows-Betriebssystem haben
    sollten, wird diese auch nicht mehr mit dem BIOS von unserer
    Webseite funktionieren. Auf jeden Fall verlieren Sie Ihre
    Garantieansprüche gegenüber dem Hersteller des Komplettsystems,
    wenn Sie andere Treiber/BIOS-Updates als die vom PC-Hersteller
    Empfohlenen verwenden.

    Wir bitten Sie daher, den Support Ihres PC-Herstellers in Anspruch
    zu nehmen und nur BIOS-Updates dieses PC-Herstellers zu verwenden.
    In den Unterlagen zu Ihrem PC (Handbuch, Service-Karte, Rechnung, etc)
    sollten Sie eine Kontaktadresse des Herstellers finden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Team der
    MSI Technology GmbH
    www.msi-computer.de
     
  3. marx2de

    marx2de Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    13
    Hallo,

    ich hoffe Du hast da recht. Heute habe ich eine Anfrage an den Boardhersteller gemacht (das ALDI-Modell taucht dort leider in keiner Liste auf). Vielleicht antworten sie ja - mit einem neuen Treiber ;-) .

    Würd mich schon freuen wenn das mein "heißgeliebtes" Win98SE zum laufen bringt!

    Gruß Detlef
     
  4. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Hallo,

    > Die sind vielleicht nur für XP??
    Mit sicherheit sind die für XP. Das Treiber modell hat M$ mal wieder geändert. Steht nichts spezielles dabei wie 9x oder so laufen sie sehr warscheinlich nicht.

    Wenn Du den Treiber hast (XP) und nach der Datei in Google fragst gibts meist eine antwort wo der hingehört oder einen Link zum Hersteller etc.

    Gruß
    Christian
     
  5. marx2de

    marx2de Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    13
    Hallo c62718hris,

    da konnte ich bisher nur die Treiber von der Festplatte nehmen (Medion hat ein Verzeichnis "Treiber" angelegt für jedes Gerät ziemlich aktuelle Treiber drin - nicht schlecht, muss ich sagen). Die sind vielleicht nur für XP??
    Für die Grafikkarte habe ich beim Hersteller den neuesten Treiber (für alle Betriebssysteme) runtergeladen. Beim installieren unter Win98SE kommt nur eine Fehlermeldung und Installationsabbruch. Unter XP klappts, da sind ein paar neue Einstellungen möglich.
    Aber für\'s Board - das finde ich nicht bei MSI (Typ: MS-6701), und damit auch keine speziellen Treiber. Wahrscheinlich ist es eine "Spezialanfertigung" für Medion? Aber da werde ich mal an MSI eine Anfrage starten. Das ist vielleicht der Erfolgversprechendste Weg.

    Wegen der Installationsreihenfolge: Es ist eigentlich nur wichtig eine Partition C:\ mit FAT32 "leer" zu lassen (muß aber formatiert sein!) und beim nachträglichen installieren von Win9x wird der Bootsektor neu geschrieben. Deshalb wird der Bootloader von NT,2k,XP gelöscht und muß neu draufgebracht werden (hab ich ja immer machen müssen auf dem "alten" PC wenn Win 98 mal defekt war). Das klappte so ganz gut.

    Vielleicht hat ja noch jemand ne gute Idee oder einen hilfreichen Link?!
    Gruß Detlef
     
  6. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Ich habe bisher gehört das es schwierig ist wenn man erst das neuere System installiert, dann noch WIN98 drauf zu bekommen.
    Ich habe mich immer dran gehalten erst das alte, dann das neue System drauf und bisher kein Problem. Ich kann mir nicht vorstellen das sich ein Hersteller außer M$ es sich leisten kann nur sein Szstem zu unterstützen. Die Treiber sind vielleicht nicht dabei und Du mußt etwas umständlich rausbekommen was verbaut ist und den Treiber erst suchen. Ich würde aber behaupten 98SE muß normal laufen.

    Gruß
    Christian
     
  7. marx2de

    marx2de Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    13
    Hallo Ultrabeamer,

    bist Du ja nochmal (hab eben erst auf den Namen geschaut ;-))

    Das die Systemstabilität mit XP super ist konnte ich selbst schon fest stellen, aber die Kompatibilität mit liebgewordener Software ist total auf der Strecke geblieben. Das gefällt mir nicht an XP, und das dem Benutzer (User) die vielen Assistenten "bevormunden" (da geht z.B. das Netzwerk nicht mehr weil beim starten kein anderes Gerät gefunden wurde - die Netzwerkkarte bleibt aber deaktiviert, wer sich jetzt nicht auskennt :-( hat Pech gehabt).
    Deshalb möcht ich gern Win 98SE installieren.

    Mein PC:
    Medion-MSI Board (MS-6701) mit SIS648/SIS963
    533 MHz FSB, P4 2,66 MHz mit 512KB SLC
    BIOS ??
    Medion-VGA: MSI MS-8889 mit NVIDIA GEFORCE4 128MB-DDR-SDRAM 8xAGP Ti 4200
    HDD\'s:
    PRimär/Master "alte" 60GB Maxtor
    Secundär/Slave "ALDI" 120GB Seagate
    Brenner und DVD-LW (also IDE alles voll)
    6Kanal Audio, LAN ... und diverse andere Anschlüsse.

    Vielleicht gibt es ja noch mehr Interessenten. Bitte alle melden!

    Wie erstellt man denn einen Link auf dieses Forum? Einfach die Adresszeile reinkopieren?

    Gruß Detlef
     
  8. marx2de

    marx2de Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    13
    Hallo Ultrabeamer,

    ja, da hast Du recht. Deshalb hab ich ja auch die zweite Platte mit FAT32 eingebaut.

    Danke - Gruß Detlef
     
  9. Ultrabeamer

    Ultrabeamer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    982
    Eine Installation auf NTFS ist übrigens gar nicht erst möglich. Daher kann es nicht daran liegen ;)
     
  10. Ultrabeamer

    Ultrabeamer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    982
    Ich kann mir das zwar selbst nicht erklären, aber das wäre gut möglich!
    Mein PC hier ist vom Mediamarkt (Hersteller Medion) und drauauf läuft ebenfalls kein Windows 98 SE. Beim Starten werden viele Treiber gesucht, die dann aber nicht isntalliert werden können (Grafikkarte nicht gefunden, Chipsatz nicht gefunden, usw.).
    Aber ich würde da eh kein Windows 98 SE draufmachen. Wenn du dich einmal in Windows XP eingearbeitet hast, möchtest du mit Windows 98 eh nicht mehr arbeiten (glaub mir ;)).

    Mein PC hat: Pentium 4 1,70 GHz, MSI MS-6534 Mainboard, Intel i845 Chipsatz

    Windows Me läuft bei mir übrigens - war auf Recovery-CD dabei.
    [Diese Nachricht wurde von Ultrabeamer am 08.02.2003 | 10:57 geändert.]
     
  11. marx2de

    marx2de Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    13
    Hallo Honda2003,

    Danke für Deinen Beitrag.
    Vorher hab ich natürlich das Forum durchstöbert und nur Probleme mit der Umpartitionierung der original ALDI-Festplatte gelesen. Also habe ich eine zweite Platte eingebaut (aus meinem "alten" P500 MHz). Die ist komplett FAT32 formatiert und lief als Primär/Master. Da waren auch 5 Partitionen drauf. C:\ "primär" (ca 7-8 GB groß) der Rest (knapp 50GB) "erweitert" wovon ich 4 logische Laufwerke draus gemacht hab. C:\ blieb leer (fürWin98 reserviert) und D:\ für Daten, E:\ für Programme, F:\ für Win XP Prof., G:\ für Bilder und Sicherungen.
    Dann hab ich die ALDI-Platte abgezogen und mein Win XP Prof. auf F:\ installiert. Alles prima geklappt. Nach der Installation dann die ALDI-Platte wieder drann und die Treiber aus den Verzeichnissen dort installiert. Das Bootmenü hat mir zur Startauswahl WinXP HOME und WinXP Prof. angelegt. XP HOME ist auch problemlos gestartet, nur ist meine zusätzlich eingebaute Platte hier nicht C:\, D:\, E:\ usw.! Da muß der Benutzer also aufpassen. Aber um notfalls ein funktionsfähiges System zu haben, dafür reicht es mir. Mit der großen Festplatte dahinter arbeite ich hier mit meiner Videokamera - da ist so schnell kein freier Speicerplatz knapp ;-) das macht schon Spass.

    Noch vielen Dank für Deinen Link. Das ist eine Interessante Forum-Ecke.

    Ich vermute eher ein Problem mit der Hardware (irgendein Chipsatz den Win 98 nicht mehr unterstützen kann) oder so. Da hab ich aber noch nirgens eine Info gelesen. Medion sagt: Das ist lizensrechtlich nicht möglich Support für andere (als die mitgelieferte) Hard-/Software zu leisten ;-(

    Also steht man damit im Regen.

    Ich hoffe noch auf mehr Zuschriften.

    Gruß Detlef
     
  12. honda2003

    honda2003 ROM

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    4
    ich weis nicht ob du daran gedacht hast, aber win98 unterstützt nur FAT32 Partitionen (soll angeblich so sein, hab noch keine erfahrungen damit gemacht)
    beim Aldi PC sind die ersten 2 Partitionen NTFS Partitionen, also nur für XP

    müsstest die partitionen, am besten mit partition magic 8, auf FAT32 umstellen, allerdings gehn dir dann alle Dateien weg, ausser du schiebst alles auf E:, da diese schon nen FAT32 ist

    ich kann dir nur sagen was ich so gelesen hab
    selber ausprobiert hab ichs noch nich

    guck ma ambesten hier, da wird a bissl darüber disktiert:
    http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=95426
    [Diese Nachricht wurde von honda2003 am 08.02.2003 | 00:06 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen