Aldi PC oder Mediamarkt Bolide?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von qarky, 18. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. qarky

    qarky Byte

    Registriert seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    74
    HI!
    ihr kennt ja sicher alle den aktuellen aldi pc. Heute habe ich in der Zeitung einen Mediamarkt boliden von FSC für 1099? gesehen.
    Das gerät hat:
    P4 3,2GHZ HT, 512MB DDR RAM, 400GB HDD ("x 200GB mit 7,200U/Min)
    Nvida Geforce FX 5700LE TvOUt mit 256Mb, DVD Multinorm Brenner, TV Tuner inkl. Fernbedinung und Pinicle Media Center Software, Mikrosoft Works 7,0, PC Suite 2004& Pinicle Software Paket (Studio 9SE, Instant CD/DVD, Mediacenter, Win XP Home,
    FÜR 1099?
    oder würde auch der ebenfalls von FSC reichen: http://shop.mediamarkt.de/webapp/wc...=5000&langId=-3&storeId=5000&categoryId=10002
    oder der: http://www.aralstore.de/aralstore_d...id=100155&oldopen=9:1:0:&open=9&part=computer

    Jetzt meine Frage: Welcher PC ist denn nun der bessere von Preis leistung her und so? Und welcher wird für sachen wie Filme aufnehmen, und MP3 Aufnehmen besser sein? Bin kein PROFI sondern nur ein Schüler der den PC nicht für Videobearbeitung und so nutzen will.
    Gibt es denn sonst auch noch Notebooks, mit denen man das machen kann? Eine externe TV karte kann ich mir sonst auch noch kaufen. Die Preise für NB sollten aber nicht über 1100? liegen
     
  2. Magrange

    Magrange Megabyte

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    1.422
    Der letzte Lidl-PC mit Athlon 64 war auch nicht schlecht.
    Der letzte Aldi-PC war mal wieder günstig.
    Davor aber eher schlechtes Preis/Leistungs-Verhältnis.
     
  3. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Die einzigsten Komplett PC's, die ich kenne, wo das Preis Leistungsverhältnis stimmt, sind die Aldi-PCs und die Dell-PCs. Letzten Sommer gabs auch im Saturn einen von HP, mit nem P4 2,6 Ghz, Radeon 9700, 512MB Ram, 120GB, DVD-Brenner für 850 Euro.
     
  4. quicknik

    quicknik Guest

    Aber trotzdem ist doch der MM-Computer totaler wucher, Oder???
     
  5. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Mich hat das nur aufgeregt, dass er einen indirekten Vergleich zwischen dem Media Markt PC und dem Aldi PC gemacht hat und das er den Media Markt PC einen "Boliden" genannt hat. Ich kann dazu leider nur soviel sagen :dumm: :spinner:
     
  6. Dammpfwallze

    Dammpfwallze Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.322
    Naja an der Grafikarte würde ich die Kaufentscheidung am wenigsten festmachen. Es soll heutzutage noch Menschen geben die den PC als Werkzeug sehen u. nicht als Spielkonsole.:D
    Der Mediamarkt PC ist sicherlich ne sehr gute Wahl. Mit viel Festplattenspeicher u. ner schnellen CPU. Beim Arbeitsspeicher könnte man ja noch einen 512er reinstecken. Die Grafikarte reicht für die nächsten Jahre auch aus. Also ich würde den Mediamarkt PC nehmen.

    Gruss Mario
     
  7. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    :auslach::totlach::muhaha:

    BOLIDE???? Gehts dir gut?? Mit der Grafikkarte? Hey, der Aldi PC hat ne Grafikkarte, die in der Leistung über ner Radeon 9800Pro liegt und du kommst mitner FX 5700VE... OMG
     
  8. quicknik

    quicknik Guest

  9. quicknik

    quicknik Guest

    Mit Notebooks Videoverarbeitung ist schwierig. Da bräuchtest du schon einen mit ne mobilen 9700 um eine gute Leistung zu erzielen. Meines erachtens ist der Aldi-PC besser da er ne sozusagen Radeon 9800 Graka hat. Da kann keiner von beiden vom MM mithalten. Diese haben nur die 9600SE die total lahmt, und die 5700?LE? die mit der 9800XXL vom Aldi nicht mithalten kann. Wenn du Videoverarbeitung machst würde ich dir vorschlagen dass du den Aldi-Rechner nimmst und dir noch einen Speicherriegel dazukaufst, um auf 1024MB Arbeitsspeicher zu kommen.
    quicknik
     
  10. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    54.002
    Hi!
    Für Videover- und bearbeitung braucht man keine besonders schnelle 3D-Grafikkarte, da kann man im Grunde jede nehmen. Besonders vorteilhaft wäre eine Graka mit TV-EINgang, wenn nicht sowieso eine TV-Karte drin ist.
    Für die analoge Aufnahme von Filmen kann man eigentlich nie genug freien Festplattenplatz haben, eine digitale TV-Karte oder eine analoge mit Hardware-MPEG2-Encoder wäre aber auch eine Überlegung wert, damit erhält man direkt (handliche) MPEG2-Dateien, die man nicht erst eindampfen muß, damit sie auf ne DVD oder SVCD passen.

    Was Spieleleistung bei den Grafikkarten angeht, würde ich auch von SE oder LE-Modellen abraten. Eine 9600XT sollte aber schon ganz brauchbare Ergebnisse liefern.

    Ich würde wohl den ARAL/AMD/ATI-Rechner bevorzugen.
    Den aktuellen ALDI-Rechner hab ich jetzt nicht mehr so im Kopf, aber gibts den denn überhaupt noch?

    Gruß, MagicEye
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen