1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Aldi PC-Pentium IV 2.0 mit Geh.Lüfter

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Yoker, 10. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Yoker

    Yoker ROM

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    3
    Der Aldi spart an allen Ecken bei dem neuen PC,
    der Prozessor-Intel 2.0 GHz /Northwood mit einem Lüfter,
    der nicht von Intel stammt und ausserdem sehr laut ist und wie ein Gehäuselüfter aussieht(siehe www.zdnet.de"Der Aldi PC im Test")
    Gruß Yoker
    [Diese Nachricht wurde von Yoker am 10.04.2002 | 23:26 geändert.]
     
  2. SuperAndi1

    SuperAndi1 ROM

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    7
    Ich würde da einfach einen Verax P16 einbauen und natürlich den blöden FoxConn-Rahmen nicht vergessen. Kein normaler Kühler passt in diesen blöden Aldi-Rahmen rein. Mit dem Kühler hat man die größte Lärmquelle beseitigt. Wenn man etwas mehr machen will, tauscht man auch noch den Grafikkarten-Lüfter gegen ein Verax-Modell. Es gibt auch ganze Kits von verax (auch mit Gehäuselüfter) - allerdings kosten die dann so 150 Euro. Ich habe selbst mit dem P16, dem Foxconn-Rahmen und dem Grafikkartenlüfter ein superleises System gebaut und bin mit etwas über 100 Euro superzufrieden. Kauftipp: http://www.pcsilent.de/de/produkte/aldipc.asp
     
  3. zonk

    zonk Kbyte

    Registriert seit:
    10. November 2001
    Beiträge:
    137
    In der c\'t 9/2002, S. 20 gibts einen Beitrag übers Leisermachen vom Krachmacher Aldi-PC. Damit bringen sie die Kiste von 5,1 Sone auf 1,3 sone im Normalbetrieb - nicht schlecht, was? Von Verax gibts ein Umrüstkit ab 115 ? - damit man sich keine Ohrenstoppeln zulegen muss.

    gruß, zonk
     
  4. Blueman180

    Blueman180 Byte

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    21
    Also! habe mir für meinen neuen Aldi-Rechner jetzt das Dämmset gekauft von supermarktcomputer.de und letzte Woche eingebaut!

    Die Kiste ist megaleise! Das hat mann auch der elektronischen Lüftersteuerung zu verdanken, die in das Gehäuse gesetzt wird! Dazu leisten die Fliesmatten und der Festploattenrahmen auch noch gute Arbeit! Wie gesagt, absolut leise!

    Das einzigste Manko ist halt der Preis! :(
    Aber für meine Nerven hat es sich gelohnt!

    Gruß
     
  5. whf_muc

    whf_muc Byte

    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    Beiträge:
    20
    hallo
    von verax gibt es einen kompletten lüfterkit für den aldi pc - kostet allerdings schlappe 149 euro. alternativ gibts beim www.kabelmeister.de für je 14,95 eine kabelsatz der sowohl den cpu lüfter als auch den gehäuselüfter über einen thermofühler drehzahlregelt. bei der intel cpu brauchst du keine angst zu haben, da diese bei evtl. zu hoher temp. automatisch runtertaktet. ausserdem kann man diese kabel rückstandslos entfernen, falls mal was sein sollte;-)
    gruß torsten
     
  6. whf_muc

    whf_muc Byte

    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    Beiträge:
    20
    hallo yoker
    ich möchte dir deine illosion nicht rauben - spiel mal das aktuelle bios (1006) auf und schau dir dann die cpu temperatur an. bei ALLEN asus p4bxxx funzte nämlich die anzeige nicht. zeigt immer so um die 40 grad an - auch direkt nach dem einschalten. seit bios 1006 zeigt es die temp richtig an. habe das gleiche board mit nem p4-1700 -256 und org. intellüfter. wenn die kiste richtig arbeitet ( videoschitt o.ä ) wird die cpu schon mal 55 grad warm, was aber auch vollkommen ok und harmlos ist.
    gruß torsten
    [Diese Nachricht wurde von whf_muc am 20.05.2002 | 20:01 geändert.]
     
  7. Blueman180

    Blueman180 Byte

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    21
    Was ist denn jetzt mit dem Kit, der schon angesprochen wurde?
    Der von Aconto auf www.supermarktcomputer.de! Hört sich ja nicht schlecht an, ist nur halt ein etwas hoher Preis! :(

    Gruß!
     
  8. Mr. Vibe

    Mr. Vibe Byte

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    11
    danke für die kompentente auskunft.
    ich habe mal SpeedFan 4.04 installiert und gestartet. leider tut sich nach dem starten nix - das programm hängt sich beim initialisieren auf! vielleicht kann der support mir helfen.
    es siehst so aus, als käme ich um eine hardware lösung nicht drumrum.
    und hier zeigt es sich wieder:
    WER BILLIG KAUFT ZAHLT DOPPELT! (nerv...)
    im übrigen meint der supporter von medion, dass man KEINE garantie / gewährleistung verliert, wenn man sich einen anderen lüfter einbaut. man darf alles ein/aus/umbauen, ausser das motherboard.
    auf die lautstärke dieser lüfter angesprochen meint er doch zu mir, ob ich den pc nicht in einen anderen raum mit verlängerungskabel stellen könnte - ich habe hierbei meine countenance bewahrt und gesagt "geht leider nicht." (ROTFL)
    [Diese Nachricht wurde von Mr. Vibe am 12.04.2002 | 12:00 geändert.]
     
  9. leela

    leela Byte

    Registriert seit:
    20. Februar 2001
    Beiträge:
    17
    schau mal auf www.wemadeit.de
    die haben leise und günstige cpu-lüfter
     
  10. Mr. Vibe

    Mr. Vibe Byte

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    11
    hi magiceye -
    ja, seit kurzem bin ich besitzer eines aldi pcs. die hätten wirklich noch ein paar ohrenstöpsel dazu legen sollen, so laut ist das!
    ich habe im bios keinen eintrag für die temp / lüfter steuerung gefunden, ebenfalls nicht in der win systemsteuerung. wie bekomme ich heraus, ob der medion ACPI-S3 fähig ist?
    ich habe noch was anderes gefunden:
    http://www.chip.de/produkte_tests/produkte_tests_127493.html
    was hälst du davon?
    gruß,
    mr. vibe
     
  11. Yoker

    Yoker ROM

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    3
    Bei 2.6 GHz - CPU-43-45°C / Board-38-40°C -keine zusätzlichen
    Geh.Lüfter,der CPU-Lüfter erreicht 2700-2800 U/min.
    Bei 2.0 GHz - CPU/40°C / Board-35°C,CPU-Lüfter läuft mit 2650 U/min.Das Netzteil Fortron 300 Watt.
    Gruß Yoker
     
  12. Yoker

    Yoker ROM

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    3
    Ich habe so einen Rechner! Pentium IV 2.0GHz / Northwood Prozessor mit echtem Intel-Kühler,der auf einem Asus P4B266/845D/DDR arbeitet und 40- 45 Grad erreicht,
    Mainboard 35-40 Grad.Das Beste ist,aus 2.0GHz hole ich 2.6GHz
    raus.Das Mainboard ist zwar teuer aber auch ein Meisterstück.
    Gruß Yoker
     
  13. Mr. Vibe

    Mr. Vibe Byte

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    11
    Also ich habe die Test Kritik gelesen. Ist wirklich etwas sehr geräuschvoll. Kennt einer eine Möglichkeit, den Lüfter nach x Minuten auszuschalten? Im Energiesparmodus hab ich nix gefunden.
     
  14. romulus.rom

    romulus.rom Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    454
    der preis ist sicher knallhart kalkuliert, aber
    2 ghz intel
    256 mb marken ddr ram
    usw.
    wer einen komplettrechner sich anschaffen will, der ist damit auf einem gutem preis-/leistungsniveau.
    schön ist es immer wieder zu lesen, wenn einer eine meinung vertritt, die durch beurteilungen von anderen hervorgegangen ist.
    take it easy, spar dir den kommentar yoker, wenn du selber dich nicht davon überzeugen konntest.

    mfg romulus
     
  15. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    Die Medion-Leute sind ja richtige Scherzkekse! Rechner in anderen Raum, das wär ja noch schöner!
    Aber der Nichtgarantieverlust ist doch eine schöne Sache, da bleiben Dir viele Möglichkeiten offen.
     
  16. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    Der S3-Modus ist ein Standby-Modus, hat also im normalen Betrieb keine Relevanz. Einzustellen geht der im Bios bei Power-Management. Aber im Normalfall schaltet man seinen PC sowieso aus, wenn er nicht gebraucht wird.
    Du kannst mal ein Programm namens "Speedfan" testen, obs bei Dir funktioniert. Das bremst die Lüfter, geht aber leider nicht mit allen Boards.
    Korkmatten hab ich auch im PC, ein wenig bringts schon. Noch besser sind Vliesmatten oder solche Noppenmatten aus dem Lautsprecherbau. Letztere brauchen aber viel Platz und die Hitze staut sich dann im Gehäuse.
    Die Frage ist auch, welcher Lüfter besonders laut ist und obs nicht sinnvoller ist, einfach diesen zu ersetzen. Das artet aber in Bastelei aus und führt vermutlich zu Garantieverlust.
    Es gibt wohl auch fertige Lüftersteuerungen, die man einfach zwischen das Lüfterkabel hängt, dadurch wird der lüfter gebremst und Du mußt nicht allzuviel umbauen, allerdings solltest Du immer die CPU-Temperatur im Auge behalten (im Bios od. mit Motherboardmonitor).
    Gruß, ANdreas
     
  17. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Sind die 45° bei 2 oder 2.6 GHz?
    Die Mainboardtemp könnte allerdings besser sein.
     
  18. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    Hast Du etwa so einen Rechner? Wie warm wird denn die CPU ??
    Wenn Du Glück hast, kannst Du mittels Software (SpeedFan) den Lüfter etwas drosseln. Ganz abschalten empfielt sich bei 2GHz sicherlich nicht.
    Im ACPI-S3-Modus müßte eigentlich der Lüfter und die Festplatte anhalten, nur der Speicher bekommt dann noch Saft. Nur meist funktioniert dieser Modus nicht.
    Gruß, ANdreas
     
  19. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    Mein CPU-Lüfter ist auch ein 80mm-Gehäuselüfter. Immerhin bringen diese Lüfter normalerweise einen angenehmeren Geräuschpegel zustande als die deutlich schneller drehenden 60mm-Lüfter. Zur Temperatur schreiben die lieben Tester dummerweise nichts, vermutlich könnte man den Lüfter stark drosseln, dann ist Ruhe. Überhitzen kann die CPU ja wohl kaum.
    Die Idee von Medion war so schlecht nicht, aber die Umsetzung läßt einen nur den Kopf schütteln.
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen