Aldi PC + SB Live! Player1034 = Problem

Dieses Thema im Forum "Audio" wurde erstellt von LightHawk, 15. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. LightHawk

    LightHawk Byte

    Registriert seit:
    24. September 2000
    Beiträge:
    67
    Mein Problem:

    Die Creative Live! Player1024 stütrzt beim Zugriff auf mp3, midi und Lautsprecher bei Diagnostiks ab.
    Besser gesagt, das Programm beendet sich und der Monitor wechselt in den Stromsparmosdus.

    Der PC ist der neue ALDI PC, allerdings mit Win98SE drauf.
     
  2. LightHawk

    LightHawk Byte

    Registriert seit:
    24. September 2000
    Beiträge:
    67
    Der Onboard Sound inst schon komplett abgeschaltet.
     
  3. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Hallo LightHawk!

    Ich hatte auf einem alten ALDI-Rechner (PIII-667) auch mal
    die SB Live! 1024 Player betrieben. Problem bei mir war immer,
    das ich (mit den alten BIOS-Versionen der Hauptplatine) den
    ONBOARD-Sound nicht abschalten konnte. So hatte ich immer
    zwei Soundsysteme im Geräte-Manager. Das klappte soweit
    trotzdem ganz gut, weil für das Onboard-System erst Treiber
    installiert werden mußten. Solange man das nicht tat, und sich
    nur um Treiber für die 1024er kümmerte, klappte das ganz
    gut. (Bis auf den nervigen Zusatz-Eintrag eben)

    Später gab es dann bei einem BIOS-Update die Möglichkeit
    den Onboard-Sound KOMPLETT abzuschalten. Das würde
    ich auch Dir empfehlen. (Wahrscheinlich irgendwo unter
    Integrated Peripherals im BIOS o.ä.)

    Dann hast Du schon mal dieses Problem nicht mehr. Nach einer
    Windows-Neuinstallation von Win98 kannst Du ja dann den
    1024er Treiber installieren. Die Karte läuft meines Wissens ganz
    gut unter Win98 SE. Nebenbei hättest Du dann auch wieder
    EAX-Fähigkeiten und Hardware-Unterstützung für DirectSound.

    So würde ich die Sache angehen, wenn ich den neuen Rechner
    mit Win98SE betreiben wollte.

    1) Onboard-Sound im Bios ausschalten.
    2) Windows 98 SE-Neuinstallation
    3) Die üblichen Treiber + der Treiber halt für 1024er
    4) den Rest

    Dann sollte alles wieder laufen. Vielleicht hast Du auch schon
    wieder zuviel installiert, was die Abstürze erklären würde.
    Win9x/ME arbeitet auch nicht sehr stabil, wenn es Treiber-
    Konflikte gibt. Vielleicht kommen sich der Onbaord-Sound
    und die SoundBlaster in die Quere und produzieren Abstürze.

    Bis dann mal

    TPF
     
  4. LightHawk

    LightHawk Byte

    Registriert seit:
    24. September 2000
    Beiträge:
    67
    Hilft nichts.
     
  5. ddc605

    ddc605 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    2.841
    habe ich ja nicht gehört.

    stelle mal den stromsparmodus ab und installieren die live neu
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen