1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Aldi-Pc-Tuning

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von michi81, 21. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. michi81

    michi81 ROM

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    1
    Hi Leute!

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Habe mir den Aldi-Pc gekauft und habe auf der Homepage (www.zdnet.de) einen Artikel über das Tunen des PC\'s gelesen. Durch das installieren eines neueren Festplattentreibers + eine Änderung im Speicher (Bios) soll der PC um bis zu 44% schneller werden. Was haltet ihr davon? Kann ich diese Änderungen ohne Risiken durchführen. Hat vielleicht einer von euch schon das Tuning durchgeführt? Vielen Dank für Eure Antworten!

    Bye
    Micha
     
  2. asus_k7m

    asus_k7m Kbyte

    Registriert seit:
    22. April 2002
    Beiträge:
    344
    hab das mit nem aldi pc ausprobiert

    vor allem bei häufigen festplattenzugriff merkt man den unterschied schon!
     
  3. keneky

    keneky ROM

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    1
    hallo,
    du kannst es probieren, obwohl es bei manche rechnern probleme gegeben hat. ich persönlich hatte keine probleme. bevor ich den rechner das erstemal hochgefahren habe, habe ich nochmal 256mb markenspeicher eingebaut (der auch cl2 unterstützt) und den brenner ausgetauscht. dann habe ich beim ersten hochfahren gleich im bios auf cl2 gestellt und er ist problemlos hochgefahren. dann habe ich die neuen chipsatztreiber (die von zdnet empfohlenen) installiert. danach noch das programm application accelerator von intel. nach der installation lief die festplatte auch auf udma5. dann habe ich mich langsam an die einstellungen im bios gemacht, und es so gemacht wie die von zdnet. es hat einwandfrei funktioniert, der rechner geht ab wie die feuerwehr.
    es gab aber auch rechner die danach probleme machten, es ist daher eine gewisse vorsicht geboten.
    da ich den rechner im originalzustand nicht eingeschaltet habe, habe ich keine direkten vergleichsmöglichkeiten, aber nach einigen benchmarks kann ich nur sagen das er sehr schnell ist. ich habe auch kein ruckeln beim abspielen von einer dvd, und er fährt auch schnell runter und wieder hoch.
    im vergleich mit meinem zweiten rechner , der mit einem amd 2000+ läuft und auf 1,8ghz getaktet ist läuft der medion schneller.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen