Aldi-Rechner bleibt öfters hängen

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Smove111, 19. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Smove111

    Smove111 Byte

    Registriert seit:
    5. September 2002
    Beiträge:
    20
    Hallo,
    wir haben einen PC aus dem Aldi! Der PC hat Win98 und bleibt bei ca. jedem 3. Start hängen! Zuerst kommt der hintergrund, dann steht er kurz und dann kommt ein schwarzer Bildschirm. Nun muss man ihn resetten!! Früher war winME drauf, da dachte ich es liegt am Betriebssystem also hab ich 98 installiert und es besteht das gleiche Problem!
    Wenn man ein Excel Dokument ins PDF Dokument umwandelt bleibt er manchmal auch hängen, also friert grad ein. Der gleiche Vorgang (also umwandeln von Excel in PDF) geht an meinem 166Mhz mit 48 MB Ram ohne Probleme.

    Hier die Daten vom PC:
    Pentium 3 mit 1000Mhz, 133Mhz Front Side Bus. 256KB Second Level Cache
    Asus Motherbord mit 3PCI Steckplätzen laut Aldi Information (auf dem Board steht Medion-2001)
    Siemens 128 MB PC 133 SD-RAM laut Aldi- Info(auf demSpeicher selbst steht was anderes), habe aber auch schon meinen Infineon 128MB 133 SD-RAM reingemacht> bleibt immernoch hängen
    Seagate 40GB Festplatte
    Liteon 12x DVD-Rom
    Sony 8x4x32 CD-Brenner
    NVidea GeForce2 GTS mit 32 MB DDR
    Creative Soundblaster Audio PCI 128.

    Könnt ihr mir helfen?
    Adrian
     
  2. benegro

    benegro Kbyte

    Registriert seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    464
    Ich hatte das Problem mit meinem PIII 500 Mhz von ALDI schonmal. Nach einigen Neu-Installationen ist es aber wieder weggegangen. Es kann durchaus sein, dass ein Hardware-Fehler oder ein fehlerhafter Treiber dran schuld ist. Ist denn noch Garantie drauf ? Wenn ja,dann unbedingt einen von Medion kommen lassen !
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen