AldiPC + Linux Installationsbericht

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Hatz20, 19. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hatz20

    Hatz20 Kbyte

    Registriert seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    312
    Wenn es jemanden interesiert. Der neue Aldi und auch der vorletzte Lidl KomplettPC sind einfachst auf Linux einzurichten. Suse7.3. macht keine Probleme. Bei der Installation gab es bis auf des Problem das Linux kein NTFS erkennt und man daher mit PM7 selbst partitionieren muss keine Probleme. Bin bereits damit im netz. Die Auflösung passt standardmässig nicht 100% aber egal. Der 19" Monitor vom Aldi wird ohne Probleme erkannt. Da hatte ich mit nem Panasonic viel mehr Schwierigkeiten.

    Fazit: Neuer Aldi PC ist kompitabel
     
  2. chand

    chand ROM

    Registriert seit:
    25. April 2002
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    ich hab SuSE 8.0 neben dem XP installiert. Partitionen ebenfalls mit PM7 geaendert. Jedoch hat mir der BootMagic dann erstmal die E: und D: Partitionen versteckt, und ich konnte sie weder mit PM noch mit fdisk wieder sichtbar machen. Erst der Bootmanager boot-us half (s. auch den Test verschiedener Bootmanager ich glaub hier auf der Site). Mein Phillips TFT laeuft, fuer ein besseres Bild muss ich noch das NVIDIA rpm installieren.
    Problem: Die Modemkarte bekomme ich nicht zum laufen (Winmodem?)
    Frage: Hat jemand Erfahrung mit der ISDN-Karte und Linux, funzt das?

    Gruesse,
    Chris
     
  3. Hatz20

    Hatz20 Kbyte

    Registriert seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    312
    Netzwerk passt. Mit dem Soundchip hab ich noch Probleme ihn zu konfigurieren bzw. ich finde den passenden Menüeintrag im yast nicht.
    FireWire weiss ich nicht wie überprüfen

    NTFS: Weiss ich nicht ob das geht. WieWas.
     
  4. UglyKidJoe

    UglyKidJoe Byte

    Registriert seit:
    9. Februar 2002
    Beiträge:
    119
    Hallo,
    ein Bekannter von mir hat sich dieses Ding gekauft. Es ist sein allererster PC und er hat absolut null Ahnung. Ich habe gestern über Telefon versucht, ihm bei seinen ersten Schritten zu helfen, leider ohne Erfolg. Ich werde ihn demnächst besuchen und dann mit Linux (SuSe 8.0) ausrüsten. Daher habe ich ein paar Fragen, wurde der Soundchip, der Netzwerkchip und die Firewire- Schnittstelle auch erkannt? und kann ich die NTFS-Partition auch ohne Partition-Magic wieder löschen?
    mfg

    Joe
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen