1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ALi-Chipsatz schuldig an Abstürzen?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Tobbse, 29. Januar 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tobbse

    Tobbse Byte

    Registriert seit:
    22. Mai 2000
    Beiträge:
    81
    Mein selbst konfigurierter PC friert immerwieder ein. Konfiguration: PC-Chips M726, Celeron 400 auf Gigabyte-S370->Slot1-Adapter, 1x64MB PC 100, 1x128MB PC133, Maxtor DiamondMax Plus 20 GB (ATA100), DawiControl DC2974, Matrox Millenium II 4MB; Windows 98, IE 5.5.
    Ich hatte schon den Arbeitsspeicher ausgetauscht, aber der scheint unschuldig zu sein.
    Ist vielleicht die Festplatte oder der ALi-Chipsatz verantwortlich?
    Den Beginn der Abstürze kann ich leider nicht nennen, aber vor dem Einbau des 128MB-Riegels und der Festplatte lief der Rechner relativ stabil.

    Ich bedanke mich schon im Voraus für alle Hinweise und Tips!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen